For Honor: Marching Fire – Angespielt

For Honor: Marching Fire – Angespielt

Das Online-Hack-and-Slay-Actionspiel For Honor geht nun schon in seine siebente Saison, erhält aber am 16. Oktober mit dem DLC For Honor: Marching Fire jede Menge neuen Spielspaß nachgeliefert. Wir durften die Erweiterung auf der diesjährigen Gamescom für euch anspielen.

Ihr bekommt mit dem DLC eine völlig neue Fraktion. Die Wu Lin beinhaltet vier neue Kämpfer, die aus dem alten China stammen und getrieben von Rache das Land gegen Westen durchstreifen. Ubisoft bringt mit For Honor: Marching Fire aber nicht nur neue Kämpfer, sondern auch eine verbesserte Grafik, und so sieht die kriegsgebeutelte Umgebung hier nun noch imposanter aus.

  • fh-marching_fire-heroes-shaolin_swing_attack.jpg
  • fh-marching_fire-heroes-shaolin_firebomb.jpg
  • fh-marching_fire-heroes-shaolin_attack.jpg
  • fh-marching_fire-heroes-knights_attack.jpg

Obgleich der nun nich eindrucksvolleren Feature scheint das Augenmerk der Entwickler nicht darauf zu liegen, sondern vielmehr auf den neuen Kampfmodi, den der DLC bietet. Im Modus Sturm müsst ihr eine Festung erobern. Während sich dabei der Angreifer zwischen die Feuerkraft von Ballisten und Bogenschützen und durch die verheerende Brandwirkung von Feuerkesseln kämpft, um mit dem Rammbock in die Festung eindringen zu können, muss der Verteidiger all dies verhindern. Dadurch erreicht man ein taktisches Gameplay, welches bisher nicht in dieser Tiefe verfügbar war.

Die unendliche Geschichte

Bis hier hin bietet der DLC ein schönes Paket und doch legt Ubisoft noch eines drauf – in Form des endlosen PvE-Modus. Jetzt kann man sich natürlich fragen, was ein endloser PvE-Modus ist – hat dieser etwa kein Ende? Doch, das hat er natürlich. Ihr könnt euch eine von vier Missionen auswählen, die wiederum aus einer unterschiedlichen Anzahl an Szenarien besteht – die leichteste Mission hat dabei vier Szenarien. Und worin liegt nun der Endlos-Aspekt? Hier hat sich Ubisoft etwas Spezielles einfallen lassen: Zum einen sind die Szenarien nicht immer gleich. Das bedeutet, dass ihr bei jedem Start der Missionen ein anderes Spielerlebnis haben werdet. Aber das war noch nicht alles, denn als zweiten Trick bekommt jeder Kämpfer, egal ob KI-gesteuert oder Spieler-kontrolliert, vor jedem Szenario Modifikationen, welche die Fähigkeiten verstärken, abschwächen oder gar eure Lebensenergie versickern lassen. Durch die zufällige Kombination der Optionen lässt sich somit eine schier unendliche Vielfalt an Runden erzeugen. Den endlosen PvE-Modus könnt ihr auch gemeinsam mit einem Freund im Koop-Modus absolvieren, und gerade hier zeigt Ubisoft ein wenig Herz und lässt euch auch mit Freunden spielen, die den DLC nicht besitzen. Solange einer von euch beiden den DLC erworben hat, kann der endlose PvE-Modus von euch beiden gemeinsam gezockt werden – und das gilt sogar für Besitzer der Starter-Version.

FAZIT

For Honor: Marching Fire ist ein DLC der nicht nur Content in Form einer neuen Fraktion liefert, sondern einen riesigen Nachschub an Spielspaß mit sich bringt. Trotz der häufigen, frustrierenden Niederlagen in den Kämpfen konnten wir auf der Gamescom den Controller nicht weglegen.

Was ist For Honor: Marching Fire? Ein DLC für den Actionspielhit For Honor..
Plattformen: PC, PS4, XBox One
Getestet: PC
Entwickler / Publisher: Ubisoft
Release: 16. Oktober 2018
LinkOffizielle Webseite

Kommentar abgeben