Filmkritik: Das krumme Haus

Das krumme Haus besticht als Adaption und als klassicher Krimi, wie man sich das wohl auch von einer Christie-Verfilmung erwartet. Die übermäßige Langsamkeit und die vielen, schon so oft gesehenen Klischees, die der Film bedient, werden es aber kaum schaffen ein... Mehr lesen

Filmkritik: Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

Grindelwalds Verbrechen ist eine gelungene Fortsetzung der neuen magischen Franchise und macht nicht alles besser als der Erstling, aber dafür nichts schlechter. Ein durchwegs unterhaltsames Abenteuer, dass zwar düsterer daherkommt als der Vorgänger, aber in... Mehr lesen

Filmkritik: Operation: Overlord

Eine actiongeladene und blutige Horror-Story, angesiedelt in den Wirren des 2. Weltkrieges, das ist es was Operation: Overlord seinem Publikum anbietet und genau das bekommt es auch. Wer der Idee etwas abgewinnen kann, wird sicher nicht enttäuscht, denn so... Mehr lesen

Filmkritik: Bohemian Rhapsody

Ein überragender Hauptdarsteller, eine extrem aufwendige Produktion und die an sich verdammt interessante Geschichte von Queen, machen den Film zu einem Pflichttermin für jeden Fan der Band und alle die generell Biopics mögen. Nur das auf Kosten der tatsächlichen... Mehr lesen

Filmkritik: Johnny English – Man lebt nur dreimal

So viele gute Schauspieler, so viel schauspielerisches Talent in so kurzer Zeit und so unwürdig zu verheizen, ist wohl das bemerkenswerteste an diesem Film, der ansonsten als Agenten-Komödie versagt und maximal für ein paar seichte Slapstick Lacher sorgen kann... Mehr lesen

Filmkritik: Bad Times at the El Royale

Spannend, überraschend und brutal. So ließe sich der Film ganz kurz zusammenfassen. Gerecht würde man ihm damit allerdings nicht, denn er ist außerdem ein Fest für die Sinne und ein handwerkliches Meisterstück. Einzig ein paar kleine Längen und ein paar zu... Mehr lesen