Filmkritik: Der dunkle Turm

Eine weitere zynische Verstümmelung einer von vielen verehrten Marke, die an nichts weiter als einem guten Namen zur einfacheren Vermarktung interessiert ist. Wer die Vorlage kennt und auf eine brauchbare Verfilmung hofft, sollte lieber auf die angekündigte Serie... Mehr lesen

Filmkritik: Baby Driver

Bunte Charaktere, ein bisschen Kitsch, viel Musik und handgemachte, knackige Action machen Baby Driver zu einem kurzweiligen Spaß, auch wenn die Story etwas angestaubt und dünn daherkommt. Dafür gibt die unglaubliche Liebe zum Detail und das kunstvolle Editing... Mehr lesen

Filmkritik: Dunkirk

Dunkirk ist ein handwerklich perfekt in Szene gesetzter und meisterhaft inszenierter Kriegsfilm, der durch seine außergewöhnliche Art die Geschehnisse von damals einzufangen, nicht bei jedermann ankommen wird. Nicht die beteiligten Personen spielen hier die... Mehr lesen

Filmkritik: Valerian – Die Stadt der tausend Planeten

Ein vor Phantasie sprühenden, visuelles beeindruckendes Action-Feuerwerk voller erinnerungswürdiger Momente. Schwache Charaktere und ein holpriges Script voller überflüssiger Exposition vermiesen allerdings leider ein wenig den Spaß. Es bleibt ein... Mehr lesen

Filmkritik: Spider-Man: Homecoming

Seit langem wieder ein richtig guter Spider-Man, der zwar nichts grundsätzlich neu oder allzu anders, dafür aber fast alles richtig macht. Witzig, voller liebenswerter Figuren und endlich mit einem Gegenspieler der mehr ist, als der eindimensionale... Mehr lesen

Filmkritik: Ich – Einfach unverbesserlich 3

Ich – Einfach unverbesserlich wird für die ganz kleinen im Publikum auch im dritten Anlauf gut funktionieren. Alle anderen werden hier bei weitem nicht mehr so gut unterhalten wie bei den beiden Vorgängern. Ton, Humor und Pacing scheinen sich viel zu... Mehr lesen