Filmkritik: Hereditary – Das Vermächtnis

Was ein zutiefst verstörender und außergewöhnlicher Horrorfilm hätte werden können, wird durch sein unausgegorenes Drehbuch zu einem konfusen Stück Film. Das ist zwar handwerklich hervorragend umgesetzt und toll gespielt, lässt das Publikum aber am Ende verwirrt... Mehr lesen

Filmkritik: Jurassic World: Das gefallene Königreich

Hirn aus, Film an. An diese Regel muss man sich halten, wenn man am insgesamt fünften Teil der Saurier-Reihe seinen Spaß haben will. Abgesehen von den Special Effects und dem Marketing Budget kommt der Film in keinem Belang über mittlere B-Movie Qualität hinaus... Mehr lesen

Filmkritik: Tully

Tully ist eine absolut glaubwürdige Darstellung einer Mit-Dreißigerin, die mit sich und ihren Lebensentscheidungen versucht klarzukommen. Der feinfühligen Regie und vor allem einer Charlize Theron in Höchstform ist es zu verdanken, dass der Film nie ins... Mehr lesen

Filmkritik: Deadpool 2

Spaß macht Deadpool 2 zweifellos immer noch, doch verschenkt er so viel seines Potentials. Zu viele Gags zünden nicht, zu viel will das Skript und zu wenig Sorgfalt hat man im technischen Bereich (Special-Effects) walten lassen. In Ordnung, aber doch eindeutig... Mehr lesen

Filmkritik: Isle of Dogs – Ataris Reise

Isle of Dogs ist für Wes Anderson Fans und Freunde von Trickfilmen zweifelsfrei ein Fest. Darüber hinaus hat er zwar jede Menge Herz und den typischen Anderson Humor zu bieten, jedoch lassen sich inhaltliche Schwächen nicht ganz wegreden. Was bleibt ist immer... Mehr lesen

Filmkritik: No Way Out: Gegen die Flammen

No Way out ist die wahre und dramatische Geschichte der Granite Mountain Hotshots, einer Truppe zusammengeschworener Feuerwehrleute, die das Schicksal im Jahr 2013, zumindest in den Staaten, zu Helden gemacht hat. Ein fantastisch besetztes, kompetent inszeniertes... Mehr lesen