Assassin’s Creed: Odyssey Preview-Event

Assassin’s Creed: Odyssey Preview-Event

Vergangenen Donnerstag hatte ich das Vergnügen im Wiener Museumsquartier einen exklusiven Blick auf das am 5. Oktober erscheinende Assasssin’s Creed: Odyssey zu werfen. In der ehrvollen Ovalhalle wurde in griechischer Stimmung der neue Titel der beliebten Reihe vorgestellt.

Gestartet wurde mit einer beeindruckenden Video-Präsentation in der neben dem neuesten, hübsch anzusehenden Trailer, auch ein paar grundlegende Änderungen und Informationen bekannt gegeben wurden. Das neue Assassin’s Creed hat sich sehr von den Anfängen der Serie entfernt und es wurde immer wieder verdeutlicht wie sehr sich die Reihe in Richtung RPG entwickelt. Besonders sticht dies beim komplett überarbeiteten Dialogsystem hervor – der Spieler ist nun nicht mehr einfacher Zuschauer der Handlung, sondern muss Entscheidungen treffen, die den kompletten Spielverlauf beeinflussen. Und das in einem 30-stündigen interaktiven Storytelling! Leute die, wie ich, unter einem The Witcher – Entzug leiden, sollten den Titel also auf jeden Fall ins Auge fassen!

Deine Odyssee

Nach der Präsentation gab es die Möglichkeit das Spiel ausführlich auf der Xbox One anzuspielen. Also Kopfhörer auf, Animus an und ab ins Jahr 431 vor Christus – Destination Griechenland! Meine Wahl fiel nicht auf den männlichen Helden Alexios, sondern auf die weibliche Protagonistin, Kassandra – die erste Entscheidung meiner Odyssee, auf die noch zahlreiche weitere folgten! Optisch ist der Titel wunderschön anzusehen, nicht nur die Cutscenes sind hervorragend animiert, auch die In-Game Animationen sehen atemberaubend aus. Die sehr leidenschaftliche Kassandra besitzt gewisse vorgegebene Charaktereigenschaften, die durch den Spieler nicht nur verfeinert werden, sondern auch weitere, im Zuge des individuellen Spielverlaufs, hinzukommen können. Jede Interaktion kann unterschiedlich erlebt werden – wobei es kein richtig oder falsch gibt. Auch wenn es nur darum geht einen simplen Auftrag zur Beschaffung von Holz anzunehmen, du entscheidest wie dein Charakter reagiert und gerade dadurch fühlt sich Assassin’s Creed: Odyssey so lebendig und immersiv an.

  • Spartanischer-Helm.jpg
  • Promo-Plakat.jpg
  • Kassandra.jpg
  • Lets-Go.jpg

FAZIT

Als Rollenspiel-Liebhaber ist mir persönlich dieser weitere große Schritt in Richtung RPG, mit dem sich die Reihe aber auch zugegebenermaßen sehr von seinen Wurzeln entfernt, äußerst willkommen. Assassin’s Creed: Odyssey fühlt sich gerade durch diese Änderungen, insbesondere aufgrund der enormen Entscheidungsfreiheit, umso realer an. Die Spielzeit während dem Preview-Event ist wie im Flug vergangen – ein sehr gutes Zeichen für ein exzellentes Spielerlebnis – und ich wollte das Gamepad nicht mehr aus der Hand geben. Also: Setzt eure Helme auf, legt eure Rüstungen an und schärft eure Waffen – denn Griechenland ruft und ist bereit von euch erkundet zu werden! Ich freue mich schon sehr auf den Titel und kann es kaum erwarten das komplette Game zu spielen!

Einen detaillierten Hands-On Bericht zu den ersten beiden Kapiteln könnt ihr hier nachlesen.

Kommentar abgeben