Gamescom 2018: Das waren die Highlights von Tag 1

Gamescom 2018: Das waren die Highlights von Tag 1

Tag 1 der Gamescom ist vorbei und das Gamers.at-Team durfte schon so einiges erleben – hier sind die Highlights unseres Vor-Ort-Teams!

Jacky:

Für mich hatte der erste Tag der Gamescom schon so manches Highlight: Zuerst haben wir Life is Strange 2 von Square Enix (erscheint bereits am 27. September 2018) für euch angespielt. Bei dem Spiel erwartet euch eine packend emotionale Story über zwei Brüder, die mich persönlich sehr ergriffen hat und definitiv Lust auf mehr macht. Und dann durften wir auch schon einen Blick in Assassin’s Creed Odyssey (5. Oktober 2018) geworfen. Ubisoft hat sich die harte Fankritik der letzten Jahre zu Herzen genommen und versucht, etwas Neues in die altbekannte Serie zu bringen. Bald schon könnt ihr so verschiedene Antwortmöglichkeiten bei Gesprächen wählen, Entscheidungen treffen, die sich auf den Spielverlauf auswirken, und zusätzlich etwa auch via Klick auf ein Herzsymbol anderen Charakteren flirten/schmeicheln – was aber nicht unbedingt bedeutet, dass diese Antwort unbedingt immer die beste Option ist. Auch wenn ich dem Titel gegenüber zunächst trotz langjährigen Assassin’s Creed-Fantums eher kritisch eingestellt war, da sich der Trailer kaum mehr wie AC angefühlt hat, kann ich es jetzt gar nicht mehr erwarten, es endlich in Vollversion zu spielen!

  • Gamescom_Tag1_15.jpg
  • Gamescom_Tag1_14.jpg
  • Gamescom_Tag1_10.jpg
  • Gamescom_Tag1_17.jpg
  • Gamescom_Tag1_16.jpg
  • Gamescom_Tag1_6.jpg
  • Gamescom_Tag1_11.jpg
  • Gamescom_Tag1_9.jpg
  • Gamescom_Tag1_4.jpg

Alex:

Das für mich größte Highlight des ersten Tages war natürlich die Ankündigung eines neuen Siedlers. Nach dem Anno 1800 Reveal im letzten Jahr ist es für mich erfreulich, dass wieder mehr Aufbaustrategie in den Markt kommt. Die Siedler erscheint im Herbst 2019. Doch auch VR drängt immer mehr in den Vordergrund, und so zeigen immer mehr Publisher nicht bloß Titel, die wie Tech-Demos wirken oder sogar bloß solche sind, sondern vollwertige Spiele in frühen Entwicklungsstadien. Eine kleine Überraschung für mich war zudem auch der neue Ableger der FIFA-Reihe: Die Ballkontrolle ist nun wesentlich verbessert worden und bietet dadurch viel Raum, den Gegner präzise zu umspielen. Generell ist FIFA19 (erscheint am 28. September 2018) wieder schneller als sein Vorgänger und trumpft überdies mit noch mehr Inhalt als seine Vorgänger auf. In der Fortsetzung von „The Journey“ habt ihr nun abschließend auch die Möglichkeit, als Alex Hunter, Alex‘ kleine Schwester Kim oder Dany Williams zu spielen.

  • Gamescom_Tag1_7.jpg
  • Gamescom_Tag1_5.jpg
  • Gamescom_Tag1_1.jpg
  • Gamescom_Tag1_2.jpg
  • Gamescom_Tag1_3.jpg
  • Gamescom_Tag1_18.jpg
  • Gamescom_Tag1_13.jpg
  • Gamescom_Tag1_8.jpg
  • Gamescom_Tag1_16.jpg

Kira:

Ich durfte heute zwei meiner Top-Titel der ganzen Messe anspielen: Kingdom Hearts 3 von Square Enix (erscheint am 29. Januar 2018) sowie Devil May Cry 5 von Capcom (erscheint am 8. März 2018). Beide Titel sind Ableger von Serien, die ich schon seit ihrem Anbeginn mit Begeisterung verfolge, und beide haben es geschafft, meine Vorfreude nach den ersten paar Spielminuten nur noch mehr zu schüren. Zusätzlich konnte ich auch ein paar Titel sehen, von denen vor der Gamescom noch nichts bekannt war – und eines davon hat mich besonders positiv überrascht: Supermassive Games Dark Pictures Anthology: Man of Medan verspricht ein gruselig-spannendes Spielerlebnis, geprägt von euren eigenen Entscheidungen und – dank Quick Time Events – eurer Reaktionsfähigkeit.

Heute darf das Gamers.at-Team unter anderem Bandai Namco, Nintendo und Sony besuchen – den Bericht dazu gibt es morgen Früh!

Kommentar abgeben