E3 2018: Die Highlights des Square Enix Showcase

E3 2018: Die Highlights des Square Enix Showcase

Zum ersten Mal seit 2015 wollte Square Enix dieses Jahr wieder ein eigenes Showcase präsentieren und ließ Fans somit auf so manche nennenswerte Neuankündigungen oder interessante News hoffen – unglücklicherweise hielten sich diese jedoch sehr in Grenzen. Neben kleineren neuen Infos zu bereits Bekanntem, bekamen wir mit The Quiet Man und Babylon’s Fall zwar zumindest zwei vage Teaser zu neuen Titeln, jedoch kaum etwas, das eingefleischte Square Enix Fanherzen definitiv höherschlagen lassen wird.

Babylon’s Fall

Beginnen wir gleich mit dem Spannendsten: Square Enix hat ein neues Franchise angekündigt – Babylon’s Fall. Zu sehen gab es bisher einen kurzen Teaser-Trailer mit hübschen Konzeptzeichnungen, einem historischen Abriss der Spielewelt und einem Blick auf die Charaktere, untermalt von epischer Musik. Das Game wird von Platinum Games entwickelt und soll 2019 für PS4 und Steam erscheinen – und hier sind die aktuellen Infos leider auch schon wieder zuende.

The Quiet Man

Und noch eine kryptische Ankündigung gab es: The Quiet Man. Das kurze Announcement-Video lässt darauf schließen, dass es sich bei dem Titel wohl um ein Action-Game handeln wird – die einzige handfeste Info ist allerdings die, dass es im August mehr Infos geben wird. Na dann warten wir eben mal wieder …

Shadow of the Tomb Raider: Weitere Gameplay-Eindrücke

Abseits der beiden Teaser durften wir während der Präsentation auch einen etwas genaueren Blick auf das Gameplay des neuen Tomb Raider werfen – eine kurze Passage, während derer sich Lara einigen Widersachern im Dschungel stellt. Auch ein Ausschnitt aus dem Intro des Spiels wurde gezeigt.

Cross-over-Event: Final Fantasy XIV x Monster Hunter: World

Zudem wurde der kommenden Final Fantasy XIV Patch 4.3: Under the Moonlight während des Showcases gezeigt – zusammen mit der Ankündigung eines Cross-over-Events zwischen Squares MMO und Capcoms Monster Hunter: World. Auch hier hielt man sich in Sachen Details jedoch noch zurück und verriet nur, dass es diesen Sommer so weit sein soll.

Weitere Ankündigungen

Neben oben genannten Titeln bekamen wir in erster Linie sehr viel bereits Bekanntes, aufgepeppt mit kaum erwähnenswerten neuen Info-Häppchen, zu sehen – unter anderem auch Eindrücke zu The Awesome Adventures of Captain Spirit, Just Cause 4 sowie zur Frozen-Welt in Kingdom Hearts III, die allesamt bereits während der gestrigen Microsoft Pressekonferenz angekündigt wurden. Das interessanteste neue Info-Stückchen ist dabei wohl, dass es sich bei Life Is Strange 2 um eine Sammlung verschiedener Geschichten rund um verschiedene Charaktere handeln wird und dass Captain Spirit uns diese Charaktere vorstellen soll.

FAZIT

Das Square Enix Showcase hinterlässt einen etwas bitteren Beigeschmack: Zwar gab es mit The Quiet Man und Babylon’s Fall zwei Neuankündigungen, die bisherigen Infos sind dabei allerdings noch so spärlich, dass man sich kaum richtig auf die Titel freuen kann – immerhin weiß man noch gar nicht, auf was genau man sich da freuen würde. Der gezeigte Intro-Ausschnitt sowie die neuen Gameplay-Eindrücke zu Shadow of the Tomb Raider machen Lust auf mehr, das angekündigte Cross-over-Event zwischen Final Fantasy XIV und Monster Hunter: World sowie die erstmals vorgestellten neuen Collector’s Editions zu Dragon Quest XI werden sicher so manchen Fan freuen – wirklich begeisternde Neuigkeiten habe ich persönlich allerdings schwer vermisst. Zumindest ein paar neue Infos zum Final Fantasy VII Remake oder ein Hinweis auf die Zukunft der Final Fantasy Hauptserie jenseits der noch kommenden Final Fantasy XV DLCs wären schön gewesen. Bleibt nur zu hoffen, dass uns während der Sony Pressekonferenz heute Nacht oder im Laufe der Woche im Rahmen von Square Enix Presents doch noch die eine oder andere Überraschung erwarten wird. Ansonsten heißt es wohl einmal mehr geduldig warten – als Square Enix Fan ist man das mittlerweile ja gewohnt.

Das gesamte Square Enix E3 Showcase 2018 zum Nachschauen:

Kommentar abgeben