E3 2018: Die Highlights vom Xbox E3 Briefing

E3 2018: Die Highlights vom Xbox E3 Briefing

Für die diesjährige E3 Pressekonferenz hat Microsoft in der Tat aus den vollen geschöpft. Nicht nur war das Publikum im Saal noch nie zuvor größer, auch die Zahl der gezeigten Games stellte einen neuen Rekord dar: 50 Stück waren es. 15 davon waren Weltpremieren und insgesamt 18 Exklusiv-Titel (zumindest Konsolen-exklusiv oder zeitlich begrenzt). Aber nicht nur die Zahlen beeindruckten … die Spiele selbst auch.

Halo Infinite

Es sollten noch viele weitere Highlights folgen, doch im Grunde kann man die Xbox-Fans wohl keinesfalls mit irgendetwas anderem glücklicher machen, als eine E3 PK gleich mal mit der Ankündigung eines neuen Halo zu verwöhnen. Halo Infinite heißt das gute Stück. Sonderlich viel mehr Infos gibt es dazu aber noch nicht. Wir wissen nur, dass 343 eine neue, eigene Engine zum Einsatz bringt (Slipspace Engine), es uns wieder auf eine Ringwelt verschlagen wird und wir erneut in der Rolle des Masterchiefs um die Rettung der Menschheit kämpfen dürfen. Aber ganz ehrlich? Was muss man da schon noch groß zusätzliches wissen? Achso … klar: Wann es erscheinen wird. Offizielles Datum gibt es keines. Wir tippen aber auf frühstens 2019.

Ori and the Will of the Wisps

Auch Ori bekommt ein neues Abenteuer spendiert. Irgendwann 2019 darf also erneut eine bezaubernde Welt erkundet und jede Menge gekämpft und gepuzzelt werden.

Sekiro: Shadows die twice

Eine weitere Weltpremiere: Das Spiel wird von From Software entwickelt und steckt uns in die Rolle eines offensichtlich unsterblichen Samurai mit einem mannigfaltig einsetzbaren, mechanischen Arm, der gegen zahlreiche beeindruckende Gegner antreten muss.

Fallout 76

Auch zum neuen Fallout gab es neue Bilder und Infos. Angesiedelt in West Virginia haben die Entwickler hier die größte Welt der Serien-Geschichte geschaffen – 4x so groß wie die Welt aus Fallout 4. Apropos Fallout 4: Fallout 76 ist ein Prequell zu den bisherigen Teilen und spielt viele Jahre vor ihnen. In der Tat wird man einer der ersten Menschen sein, der überhaupt eine Vault verlässt. Noch deutlich mehr Infos zum Spiel erwarten wir uns selbstverständlich von Bethesdas eigener PK.

Crackdown 3

Unterlegt mit der unverwechselbaren Stimme und Art von Terry Crews wurde nicht nur viel neues Bildmaterial zu Crackdown 3 hergezeigt, auch das Release-Datum – oder zumindest ein Releasezeitraum – ist jetzt raus: Februar 2019.

Metro Exodus

Oh Mann … was sieht Metro Exodus gut aus!!! Wieder in der Rolle von Artjom steckend dürfen wir uns hier aber nicht nur über geniale Grafik, sondern auch dynamisches Wetter, umfangreiches Waffe-Customizing, brutale Nahkampfmoves und vieles mehr freuen. Am 22. Februar 2019 ist es soweit.

Kingdom Hearts 3

Die Kingdom Hearts Serie kommt also erstmals auf die Xbox … und hat dafür gleich die sehr populäre Frozen-Franchise im Gepäck. Man darf sich also, wenn das Spiel dann am 29., Jänner 2019 für PS4 und Xbox One erscheint, über zahlreiche lustige Abenteuer mit Olaf, Elsa und Co. freuen … unter anderem, versteht sich.

Forza Horizon 4

Und noch eine Weltpremiere für ein Microsoft-exklusives Spiel: der vierte Teil der Horizon-Serie verschlägt uns nach Großbritannien, wo wir offensichtlich freu von London bis Edinburgh cruisen und natürlich auch alles dazwischen unsicher machen dürfen. Der besondere Clou dabei: Es gibt dynamische Jahreszeiten, die nicht nur maßgeblich die Optik verändern, sondern auch das Gameplay beeinflussen. Immerhin sind manche Events dann tatsächlich nur zu gewissen Jahreszeiten verfügbar. Dabei bleibt Horizon natürlich auch weiterhin ein Online-Titel. In Sachen Jahreszeiten werden diese also immer auch durch den Server vorgegeben – jeder Spieler hat also die selbe Jahreszeit und die gleichen Wetterbedingungen. Auch die Tageszeit im dynamischen Tag/Nacht-Wechsel ist freilich für alle gleich.

The Division 2

Auch den Nachfolger zu Ubisofts The Division durfte Microsoft der Weltöffentlichkeit präsentieren. Auffälligste Neuerung: Es ist nun Sommer geworden in Washington, was natürlich für einen reichlich anderen Look sorgt. Sonst scheint beim für den 15. März 2019 geplanten Titel aber vor allem der Grundsatz „more of the same“ zu gelten – wie dieser Gameplay Walkthrough zeigt. Der Titel wird mit einer grunderneuerten Version der Snowdrop Engine entwickelt und erscheint weltweit am 15. März 2019 für die Xbox One, PlayStation 4 und Windows PC. Spieler können sich ab sofort registrieren und die Chance bekommen, an der Beta teilzunehmen: http://thedivisiongame.com/beta.

Shadow of the Tomb Raider

Nicht neu, aber als Trailer dennoch beeindruckend – das neue Video zu Lara Crofts nächstem Abenteuer, in dem erneut gegen Trinity vorgegangen wird. Dabei scheint auch Tarnung eine Rolle zu spielen und sich so manches Tier in Laras Weg zu stellen. Erscheinungstermin: 14. September 2018.

Devil May Cry 5

10 Jahre nach Devil May Cry 4 und nach vier Jahren Entwicklungszeit durfte heute auf der MS-Bühne also endlich verkündet werden: DMC is back! Im Frühling 2019 soll Dantes neues Abenteuer erscheinen, das bei ganz neuer Grafikpracht dennoch die alten Gameplay-Eigenheiten und Stärken mitbringen soll. Nur natürlich besser als je zuvor.

Jump Force

Welten krachen aufeinander. In diesem Crossover treffen die Charaktere aus Naruto, Dragon Ball und One Piece aufeinander um sich epische Schlachten zu liefern.

Dying Light 2

Das gewohnt flüssige Parcours-Handling, der intensive Nahkampf, die tolle Grafik. Vieles was Dying Light 1 schon zu einem top-Titel gemacht hat, findet sich auch in Teil 2 wieder – ebenfalls eine Weltpremiere für die MS-PK. Was nun aber neu hinzukommt: Hunderte zu treffende Entscheidungen beeinflussen sehr deutlich wie sich die Welt um euch herum verändert – welche Fraktionen die Überhand gewinnen können und dem Alltagsleben somit ihren Stempel aufdrücken.

Just Cause 4

Ja, noch eine Weltpremiere. Das vierte Abenteuer von unserem Grapple-Hook und Fallschirm-Fan Rico schickt euch in den Kampf gegen die „Black Hand“ und somit vermeintlich euren bestwaffneten Gegner aller Zeiten. Gleichzeitig mischt aber auch Mutter Natur mit – zum Beispiel mit gewaltigen Wirbelstürmen. Launch-Termin? 04. Dezember 2018.

Gears 5

Für den vermeintlichen Schluss hat sich Microsoft noch ein paar besondere Ankündigungen zur Gears of War Serie aufgehoben. So wurde nicht nur Gears Pop – ein Mobile Game – vorgestellt, sondern auch Gears Tactics, ein Rundenstrategie-Titel für den PC, und natürlich Gears 5. In diesem schlüpft ihr dann in die Rolle von Kate, die sich über ihre eigene Verbindung zu den Locust bewusst werden muss. Dabei treffen wir natürlich wieder auf so manch neue Gegner und dürfen neue Bereiche der Welt erkunden.

Cyberpunk 2077

Als richtig fette Überraschung am Schluss packte Microsoft mit dem ersten Trailer zu Cyberpunk 2077, dem neuen Titel von CD Projekt RED, noch einmal einen echten Hammer aus. Zwar gab es noch kein Gameplay zu sehen, aber die Welt, die Figuren und die Grafik sehen schon mal unglaublich beeindruckend aus. Mehr Infos soll es vermeintlich noch während der E3 geben.

Weitere Ankündigungen

Das waren freilich nicht alle gezeigten Spiele, aber zumindest die absoluten Highlights. Darüber hinaus ließ Phil Spencer aber auch damit aufhorchen, dass er schon das erste Mal über die nächste XBOX gesprochen hat, ohne jedoch in irgendeiner Form ins Detail zu gehen. Einzig dass bereits an ihr gearbeitet wird können wir nun als bestätigt sehen. Aber nicht nur an neuer Hardware wird gearbeitet. Die Forschungs- und Entwicklungsabteilung bei Microsoft arbeitet auch daran die Entwicklung in Sachen KI voranzutreiben und versucht schon bald Streaming-Dienste für Konsolenspiele auf allen beliebigen Plattformen zu realisieren.

Zudem war Microsoft in den vergangenen Wochen und Monaten auf Shoppingtour um ihr Problem der zu wenigen, interessanten Exklusiv-Titel auf die Reihe zu bekommen. So wurden nicht nur neue Studios gegründet – wie etwa The Initiative, die jetzt an der Gears-Serie arbeitet – sondern auch so manche gekauft: Undead Labs, Playground Games, Ninja Theory und Compulsion Games sind hier nur einige Beispiele.

Auch über den Subscription-Dienst GamePass wurde gesprochen. Dieser soll attraktiver gemacht werden. So werden nicht nur noch heute The Divsion, Fallout 4 und TESO Tamriel Unlimited der Sammlung hinzugefügt, auch gerade erst vorgestellte Blockbuster wie Forza Horizon 4 oder Crackdown 3 werden gleichzeitig mit dem globalen Disc-Release auch für Gamespass-Mitglieder spielbar sein. Damit man dann hier aber nicht mehr so lange auf den fertig werdenden Download warten muss, kommt noch mit dem Juni-Update in ein paar Wochen das neue Faststart-Feature dazu. Dieses soll, dank schlauer Machine Learning Algorithmen, dafür sorgen, dass Spiele viel schneller gestartet werden können als bisher

FAZIT

Wenig Blabla, viele Games, viele Exklusivtitel … Microsoft hat heuer wirklich eine tolle Show abgeliefert. Gleich am Anfang mit Halo die Fans anzufixen und dann ein recht konstantes Ankündigungs-Feuerwerk mit großen und bekannten, aber auch neuen Marken abzubrennen, machte nicht nur den ganz eindeutigen Core-Gamer-Fokus der Amerikaner klar, sondern sorgte auch für richtig gute Unterhaltung. Dass das Ganze dann auch noch in den ersten Bildern zu Cyberpunk 2077 (aktuell mein absolutes Messe-Highlight, das wohl auch schwer getoppt werden kann) mündet, war ein mehr als gelungener Knalleffekt zum Schluss. Gerade nach der etwas enttäuschenden Vorstellung von EA war Microsofts Vorstellung jedenfalls richtig beeindruckend – auch, oder gerade wegen fehlender Hardware-Neuheiten.

Das gesamte Xbox E3 2018 Briefing zum Nachschauen:

Kommentar abgeben