Gekürt! Fortnite-Champion 2018

Gekürt! Fortnite-Champion 2018

Über 5.000 Teilnehmer kämpften beim größten deutschsprachigen Fortnite-Turnier – veranstaltet vom eSport Verband Österreich (ESVÖ) – um Ruhm Ehre und zahlreiche Preise. Am Sonntag setze sich David „RLB Zoom“ Chojnacki im entscheidenden Battle unter allen Finalisten mit zwei Siegen aus drei Spielen klar durch.

Das bisher größte Fortnite-Turnier im deutschsprachigen Raum fand am vergangenen Wochenende im Rahmen der GAME CITY in Wien statt. Der 17-jährige David Chojnacki darf sich ab jetzt voller Stolz „der beste Fortnite-Spieler Österreichs“ nennen. Während der drei Veranstaltungstage nahmen insgesamt über 5.000 TurnierteilnehmerInnen teil, um sich eines der begehrten goldenen Tickets für das Finalspiel „der Besten der Besten“ am Sonntag zu sichern. David setzte sich in einer packenden Finalrunde mit zwei von drei Siegen gegen 85 andere Spielerinnen und Spieler durch und nimmt den Hauptpreis mit nach Hause: ein eSport-Wochenende im Luxushotel inkl. Begleitperson, ein Samsung High-End Gaming Monitor, ein Hardwarepaket von OMEN by HP, einen Jahreseintritt in die AREA52 in Wien und einen 50 € paysafecard Gutschein. In insgesamt 50 Einzelturnieren wurden in der ESVÖ eSports-Arena am Wiener Rathausplatz die 86 Finalisten ausgespielt.

„Mit diesem Turnier haben wir bewiesen, was im eSport alles möglich ist und haben gleichzeitig die Messlatte für kommende Events dieser Art hochgelegt. Wir gratulieren David zum fulminanten Sieg und danken der Fortnite-Community für die Begeisterung an diesem Event!“, zeigt sich Manuel Haselberger, Pressesprecher eSport Verband Österreich hocherfreut.

Turnier bisher einzigartig

Auf über 100 Gaming-Stationen und einem eigens von Fortnite-Publisher Epic Games zur Verfügung gestellten Custom-Server spielten stets alle Anwesenden gegeneinander. „Unsere größte Sorge war die Technik. Der hohe Andrang und problemlose Ablauf an allen drei Tagen zeigten aber, dass große offline-eSport-Turniere über mehrere Tage sehr gefragt sind und wir in Zukunft mehr davon sehen werden“, sagt Stefan Baloh, Präsident eSport Verband Österreich.

Bei dem Turnier qualifizierten sich jeweils der Erst- und Zweitplatzierte einer Turnierrunde für das finale „Battle Royale“ am Sonntag. Die restlichen 98 SpielerInnen konnten nach Verlassen der eSports-Arena in einer späteren Spielrunde erneut um einen Finalplatz spielen. Über 30 lizenzierte und erfahrene eSport-Schiedsrichter des ESVÖ sorgten für einen reibungslosen und fairen Ablauf des Turniers. Bei dem Turnier konnte sowohl mit Maus und Tastatur als auch mit einem Controller gespielt werden.

„Ein besonderer Dank gebührt dem Turnierteam sowie den zahlreichen Sponsoren, Unterstützern und den Veranstaltern der GAME CITY, die dieses Event überhaupt erst möglich gemacht haben“, sagt Stefan Baloh weiter. Die eSport-Arena am Wiener Rathausplatz wurde von zahlreichen namhaften Partnern, wie zum Beispiel paysafecard, Maxnomic, PROWORX und der AREA52 unterstützt. Die Organisation des eSport-Turniers übernahm der eSport Verband Österreich in Kooperation mit dem GAME CITY Veranstalter, dem Verein wienXtra.

  • 003_3_fortnite_ESVÖ_Pascal_Riesinger_1024_72dpi.jpg
  • 003_2_fortnite_ESVÖ_Pascal_Riesinger_1024_72dpi.jpg
  • 003_4_fortnite_ESVÖ_Pascal_Riesinger_1024_72dpi.jpg
  • 003_5_fortnite_ESVÖ_Pascal_Riesinger_1024_72dpi.jpg
  • 003_6_fortnite_ESVÖ_Pascal_Riesinger_1024_72dpi.jpg
  • 003_8_fortnite_ESVÖ_Pascal_Riesinger_1024_72dpi.jpg
  • 003_1_fortnite_ESVÖ_Pascal_Riesinger_1024_72dpi.jpg

Fortnite – Battle Royale

Alleine im August 2018 zählte der Titel rund 80 Mio. aktive Spieler weltweit und der „Hype“ um das Gaming-Highlight sprengt längst die Grenzen der klassischen Gaming-Szene. Viele Referenzen aus dem Spiel sind schon jetzt im alltäglichen Leben anzutreffen und längst ein Teil der Popkultur. Fortnite ist ein Koop-Survival-Spiel, das im Modus „Battle Royale“ SpielerInnen in Teams ermöglicht, gegeneinander anzutreten. Der letzte Überlebende, beziehungsweise das letzte überlebende Team, gewinnt. Das Spiel hat eine PEGI Freigabe ab 12 Jahren.

Weiterführende Infos zur GAME CITY sind zu finden unter www.game-city.at
Mehr Informationen über Fortnite unter www.epicgames.com/fortnite/
Mehr Informationen über den ESVÖ unter www.esvoe.at

Kommentar abgeben