Studienprogramm „eSports Management“ startet in Wien

Studienprogramm „eSports Management“ startet in Wien

Hochschule für angewandtes Management (HAM) und eSport Verband Österreich (ESVÖ) bringen Studienprogramm „eSports Management“ nach Wien.

Bereits im Wintersemester 2020 / 21 soll der Startschuss für den einzigartigen Bachelor-Studiengang „eSports Management“ an der Hochschule für angewandtes Management (HAM) am Campus Wien fallen. In der Ausbildung der digitalen Sport-Gestalter von morgen steht der Hochschule, insbesondere dem Institut für eSports (IES), der eSport Verband Österreich (ESVÖ) als zentraler Ansprechpartner für die österreichischen Strukturen zur Seite.

eSports gilt als die größte sportgesellschaftliche Bewegung der jüngeren Zeit. Die Hochschule für angewandtes Management schafft durch den Studiengang „Sportmanagement mit Branchenfokus eSports Management“ eine Plattform für den bildungswissenschaftlichen und praxisorientierten Austausch im digitalen Sport. Als Kooperationspartner konnte das IES den führenden Förderer des digitalen Sports in Österreich, den ESVÖ, gewinnen.

„Es ist toll, einen Studiengang mit der Spezialisierung „eSports“ nach Österreich zu bringen. Auf lange Sicht wird die nationale Szene von ausgebildeten Akademikern in diesem Bereich sehr profitieren. Wir freuen uns, das Institut für eSports (IES) der Hochschule für angewandtes Management bei der Implementierung des Studiengangs in Wien mit unserem Know-How zu unterstützen.“ so Stefan Baloh, Präsident des ESVÖ.

Das Studienangebot „eSports Management“ ist auf Sport-, Gaming- und Entertainment-interessierte Berufseinsteiger ausgerichtet, die in dem innovativen Wachstumsmarkt des digitalen Sports tätig werden wollen. Das Studium ist als Online-Studium mit Präsenzphasen konzipiert; die Präsenzzeiten werden am Campus Wien abgehalten. Nach einer Studiendauer von 7 Semestern schließen die Studierenden die Ausbildung mit dem Akademischen Grad „Bachelor of Arts in Sportmanagement“ ab.

HAM-Präsident Prof. Dr. Dr. Claudius Schikora: „Die Platzierung des Studienprogramms „eSports Management“ am Campus Wien ist für uns – als einer der derzeitigen Marktführer im Bereich Sportmanagement, insbesondere eSports – der nächste logische Schritt. Mit unserem zukunftsorientierten, praxisnahen Programm bieten wir einen echten Mehrwert für die Akteure der Branche und entwickeln die digitalen Sport-Gestalter von morgen.“

Der Studiengang „Sportmanagement mit Branchenfokus eSports Management“ wird seit dem Wintersemester 2018 / 19 an verschiedenen Standorten in Deutschland erfolgreich angeboten. Mit dem Wintersemester 2020 / 21 wird das Studium erstmals auch um einen Standort in Österreich erweitert. Die Studiengebühren der privaten staatlich anerkannten Hochschule betragen 395 € pro Monat. Weitere Informationen inklusive Inskriptionsmöglichkeit für den Standort Wien sind auf www.fham.de zu finden.

Leave a comment