Treffen mit den Splatoon 2-Staatsmeistern

Treffen mit den Splatoon 2-Staatsmeistern

Am 9. und 10. März tritt das österreichische Splatoon 2-Staatsmeisterteam in Paris bei der Europäischen Meisterschaft an. Vorher wurde aber die heimische Presse dazu eingeladen, mit den hiesigen Champions einen gemütlichen Nachmittag zu verbringen. Wir sind dieser Einladung gerne gefolgt.

Letzen Herbst wurden die Qualifikationen für den Titel des Splatoon 2 Austrian Champions ausgetragenIn insgesamt drei Turnieren traten dabei jeweils zwei Vierer-Teams in bunten Farbschlachten gegeneinander an. Sieger war immer jenes Team, dem es gelang, durch Spritzen und Sprayen, Klecksen und Kleckern die größten Flächen in seiner Team-Farbe zu markieren.

Am 21. Oktober wurde dann die Hauptbühne der größten Videospielmesse Österreichs, der gamecity 2019, zum Austragungsort der finalen Partie um den Titel des österreichischen Meisters in Splatoon 2. Diesen konnte sich schlussendlich das Team ?, bestehend aus Emil, Astro, Turo und Cyber sowie Cyrill, durchsetzen. Diese fünf Spieler werden nun Österreich bei der Europäischen Meisterschaft in Splatoon 2 in Paris vertreten.

20190222_184346

Dort treffen sie nun auf die besten Splatoon 2-Teams aus zwölf europäischen Ländern und Regionen, darunter natürlich auch die amtierenden Europameister und Vize-Weltmeister aus Deutschland, dem Team der BackSquids. Das Turnier startet am Samstag, dem 9. März um 12.00 Uhr und in vier Gruppen zu je drei Teams müssen die zwölf Landesmeister ihr Können unter Beweis stellen und sich in die nächste Runde vorkämpfen. Die vier Gruppensieger treten dann am 10. März um 13.00 Uhr in den Halbfinal-Kämpfen gegeneinander an, die zwei Gewinner stehen sich danach im Endspiel gegenüber. Neben Ruhm, Ehre und dem Titel des Europameisters winken dem Sieger nicht nur eine besondere Trophäe sondern auch spezielle Trikots und Nintendo Switch Pro Controller, die ganz im Stil von Splatoon 2 gestaltet sind.

Die folgenden zwölf Landes- und Regionalmeister kämpfen um den Titel:

  • Belgien: Overtime
  • Deutschland: BackSquids (Europa- und Vize-Weltmeister)
  • Frankreich: Alliance Rogue (Vize-Europameister)
  • Großbritannien: Team Mako
  • Italien: Ninplayers
  • Niederlande: Polderlantis
  • Nordische Länder: Ämpäri Gang
  • Österreich: Team ?
  • Portugal: Hexagone
  • Russland: Red Ink
  • Schweiz: Huitante
  • Spanien: Polarized

Das Team ? sieht sich selbst dabei eher in eine Außenseiterrolle und rechnet mit einem Platz im guten Mittelfeld, will aber natürlich sein Bestes geben und hofft, vielleicht sogar für die eine oder andere Überraschung sorgen zu können.

„Jedes der Team-Mitglieder zeigt enormes Engagement und ein hohes Maß an Motivation, deshalb ist ihnen viel zuzutrauen. Ich wünsche ihnen viel Glück und alles Gute für das Finale der Splatoon 2 European Championship in Paris“, so Hanns Peter Glock, PR & Event Coordinator bei Nintendo Austria,

Wir von Gamers.at können uns diesen Wünschen nur anschließen und drücken dem Team ? alle unsere Daumen.
Toi, toi, toi…

  • Presseevent_Posting_005.jpg
  • Presseevent_Posting_003.jpg
  • Presseevent_Posting_006.jpg
  • Presseevent_Posting_004.jpg
  • Presseevent_Posting_002.jpg

 

 

Kommentar abgeben