Corsair Gaming Headset VOID RGB im Test

Corsair Gaming Headset VOID RGB im Test

Wir hatten in unserem Testlabor ja schon einige Gaming-Headsets für euch genauer unter die Lupe genommen, nun gesellt sich ein Vertreter des kalifornischen Herstellers Corsair dazu, das USB Gaming Headset „VOID“ mit RGB-Beleuchtung und 7.1 Surround-Sound.

Technische Daten

Gaming-Headset mit Dolby Surround 7.1
Preis: ca. 100 EUR
Hersteller-Homepage: http://gaming.corsair.com/en

Ausstattung
RGB-Beleuchtung
7.1 Surround-Sound
Treiber-Software
Lautstärkewippe

Frequenzrate: 20Hz – 20KHz
Treibertyp: 2x 50mm
Impedanz: 32 Ohm @ 1 kHz
Verbindung: USB

Mikrofon
Unidirectional Noise Cancelling
2.2k Ohm Impedanz
100Hz bis 10kHz
-37dB (+/- 3dB)

Ausführung und Design

Packt man das Headset zum ersten Mal aus und setzt es auf den Kopf, fällt einem sofort der, gegenüber anderen Headsets, vorgeschobene Bügel auf der weiter vorne am Kopf aufsitzt. Der Bügel ist verstellbar und gut gepolstert. Am Anfang etwas ungewohnt, sitzt das Headset aber sehr angenehm auf dem Kopf. Die abgeschlossenen Ohrmuscheln mit Mikrofaser-Stoffüberzug sind groß genug ausgefallen um auch den größten Lauschern ausreichend Platz zu bieten. Das Produkt ist gut verarbeitet, wobei die meisten Teile aus Kunststoff bestehen, teils matt und teils glänzend ausgeführt. Auf der linken Seite befindet sich das Mikro, welches sich bei Nichtgebrauch hochklappen lässt. Das Mikro inklusive Kabel ist dabei in einen Kunststoffarm eingebaut, der sich zwar in der Höhe verstellen lässt, aber nicht wirklich nach links oder rechts verstellen lässt.

VOID-Headset1

Komfort und Bedienung

Neben dem Mikro sind auf der linken Ohrmuschel etwa in der Mitte auch noch ein Taster zum Stummschalter des Mikro angebracht und unterhalb sitzt ein Schaltwippe mit der die Lautstärke am PC verändert wird. Die Schaltwippe lässt sich gut bedienen, den Stummschalter in der Mitte muß man zu Anfang etwas „suchen“ um ihn schnell betätigen zu können. Das Headset hat mit einem Gewicht von etwa 360 Gramm also etwas mehr als z.B. das Sennheiser GAME ZERO und nach längerem Tragen macht sich dieses extra Gewicht dann doch etwas bemerkbar, führte bei unserem Test aber zu keinerlei Druckschmerzen. Das USB-Anschlußkabel ist nicht ummantelt, aber mit 2 Meter Länge ausreichend lang. Die Verarbeitung der einzelnen Teile wirkt hochwertig und verspricht eine lange Lebensdauer.

Um nun das volle Potential des 7.1 Surround Headsets nutzen zu können, ist die Installation der Corsair Utility Engine (CUE) Software (aktuell in der v1.14.43) notwendig. Ihr findet die jeweils aktuelle Software unter diesem Link zum Download. Die Software bietet zahlreiche Möglichkeiten das Headset auf eure Bedürfnisse einzustellen, sowie die RGB-Beleuchtung einzustellen. Beim Headset selbst lassen sich mittels Equalizer die versch. Höhen und Tiefen anpassen, ebenso wie die Speicherung der Einstellungen als Makro. Wem das zuviel Arbeit ist, der kann auch gerne auf 5 voreingestellte Profile zurückgreifen. Diese lassen sich auch direkt am Headset durch ein Hineindrücken der Schaltwippe auswählen.

Die Beleuchtung des Headsets erfolgt über das Einstellen einer beliebigen Farbe, wobei das Corsair-Logo auf den Ohrmuscheln und eine farbige Leiste darunter aufleuchten. Mittels Schieberegler lassen sich auch die Helligkeit, Intervalle und der Effekt der Beleuchtung einstellen. Das Mikro besitzt ebenfalls noch LED’s die anzeigen ob das Mikro stummgeschalten ist oder nicht. Das ist irgendwie alles ganz nett, so richtig zur Geltung kommt die Beleuchtung, wie wir finden aber nicht so recht, das Ganze ist wie bei den meisten anderen Gaming-Headsets auch, eher eine Spielerei um evtl. die Farben an eine Tastatur oder Maus farblich etwas anpassen zu können.

  • VOID-Software1.jpg
  • VOID-Software2.jpg

Soundqualität

VOID-Headset2Bei unseren Tests mit mehreren aktuellen PC-Games konnten die beiden 50mm-Treiber dann überzeugen, der Surround-Sound ist relativ ausgewogen mit guten Mitten und einem ordentlichen Bass. Lediglich die Höhen könnten etwas besser abgestimmt sein um die Positionierung von Gegnern am Spielfeld besser ausmachen zu können. Aber mittels Equalizer lässt sich das alles ganz gut nachjustieren. Im Schlachtengetümmel darf man sich also über ordentlich „Rums“ freuen, zum Musikhören sollte allerdings eine andere Klangeinstellung gewählt werden.

Kommen wir zur Kommunikation und der Qualität des Mikros. Grundsätzlich ist die Sprachqualität in Ordnung das Gegenüber versteht uns gut, die Rauschunterdrückung könnte allerdings besser sein, hier ist doch immer wieder mal ein Rauschen zu hören und das Sennheiser GAME ZERO kann da mit noch besserer Aufnahmequalität punkten, kostet aber auch mehr als das Doppelte.

FAZIT

Das Corsair VOID RGB USB 7.1 Gaming Headset kann vor allem mit einem modernem Design, guter Verarbeitung, komfortabler Software und einem sattem Klang punkten. Für etwa 100 Euro bekommt man eine Menge für sein Geld geboten, Kleinigkeiten trüben dann aber etwas den recht guten Gesamteindruck. Das Gewicht hätte für unseren Geschmack vielleicht etwas geringer ausfallen können und die Sprachqualität war nicht so ganz überzeugend. Der vorgezogene und gut gepolsterte Kopfbügel hat uns dafür gut gefallen und das Headset sitzt damit angenehm auf dem Kopf. Die Beleuchtung des VOID geht in Ordnung bietet aber jetzt auch keine herausragenden Features gegenüber dem Mitbewerb. Alles in allem ist abschließend zu sagen Corsair hat sich mit dem VOID RGB USB 7.1 Gaming Headset gut am Markt positioniert und wir können das Teil bei diesem Preis/Leistungsverhältnis durchaus empfehlen.

Leave a comment