Gaming-Headset ThunderX3 TH40 7.1

Gaming-Headset ThunderX3 TH40 7.1

Das Weihnachtsfest steht vor der Tür und über die Feiertage bleibt meist doch etwas Zeit sich als Gamer mit seinen Lieblingsgames zu beschäftigen. Um die anderen Familienmitglieder nicht zu stören, oder mit Teamkameraden kommunizieren zu können, ist ein Gaming-Headset fast schon Pflicht. Es müssen aber nicht immer teure Geräte bekannter Hersteller sein, wer ein Schnäppchen sucht, wird vielleicht beim Gaming-Headset ThunderX3 TH40 7.1 glücklich.

Das Headset stammt vom taiwanesischem Hersteller ThunderX3 , der auch andere Gaming-Devices wie Mäuse, Tastaturen oder Gaming-Chairs produziert. Das Headset ist zwar schon etwas länger auf dem Markt, könnte aber aufgrund seines günstigen Preises von derzeit rund € 35.- für den einen oder anderen durchaus noch interessant sein. Gaming-Fans, die sich nicht schauen auch über das Internet direkt in Asien einzukaufen, bekommen ihre Geräte meist zu einem noch günstigerem Preis. Wer hier auf Nummer sicher gehen möchte, auch generell um im Netz sicherer unterwegs zu sein, kann dabei auf zahlreiche VPN-Services z.B. unter https://www.bestvpnrating.com/best-vpn-mac zurückgreifen. Wer sich hier aber unsicher ist, wie das mit Zoll, Versand oder ähnlichen Gebühren ist, kann das Headset aber auch bei ausgewählten Händlern in Österreich oder Deutschland kaufen.

Technische Daten

Modell TH40
Ausführung Over-ear
Beleuchtung 7 Farben
Surround Virtual 7.1
Bauweise Geschlossen
Treiber-Type Dynamisch
Treiber 53mm
Chipset CM108BH
Frequenzbereich 20-22000Hz
Empfindlichkeit 100 ± 3dB
Impedanz 32Ω
Empfindlichkeit Mikrofon -38 ± 3dB
Mikrofon Type Omni-directional
Mikrofon Ausstattung Rauschunterdrückung
Mikrofon abnehmbar
Kabelanschluß USB vergoldet
Kabelmaterial Gummi
Cable length 2.1m
Fernbedienung Laustärke, Mikrofon stumm schalten, Lichteffekte
Material Headset
Plastik und Stahl
Material Ohrmuschelnl Kunstleder
Größe Ohrmuscheln
100mm
Abmessungen (L x B x H) 200 x 180 x 83mm
Gewicht 360g
Farbe Schwarz und silber
Kabellänge 2,1m

Ausstattung

Das TH40 besitzt Ohrmuscheln aus Kunstleder, die das Ohr komplett umschließen. Diese können innerhalb des metallischen Bügels nach oben und unten verschoben und damit der Kopfform angepasst werden. Der Bügel auf der Oberseite ist gepolstert und das Headset sitzt damit angenehm am Kopf. Auf der linken Ohrmuschel sitzt das USB-Anschlußkabel mit einer integrierten Fernbedienung. Damit es es möglich sowohl die Lautstärke zu regeln, als auch das Mikrofon stummzuschalten bzw. die Beleuchtung einzustellen. Beim TH40 kann man je nach Vorliebe 7 versch. Farben (Pink, Grün, Türkis, Hell Blau, Blau, Orange und Rot) einstellen.

Das Kabel ist ca. 2m lang und besitzt am Ende einen vergoldeten USB-Anschluß. Auf der rechten Ohrmuschel kann das Mikrofon angesteckt werden, es ist für den Transport abnehmbar.

Praxistest

Um in den Genuß von 71. Sourround-Sound zu kommen ist es notwendig zuerst die 113Mb große Treiber-Software herunterzuladen und zu zu installieren. Diese funktioniert nach der Installation und einem Neustart auch unter Windows 10. Die Software selbst ist zwar nicht besonders intuitiv zu bedienen, erlaubt aber alle Einstellungen für den Raumklang, die Lautstärke und das Mikrofon, die notwendig sind. Das Headset umschließt sehr gut die Ohren und drückt auch nach längerem Tragen nicht wirklich, der Bügel ist gut gepolstert und das Gewicht ist mit 360g zwar im oberen Bereich angesiedelt, macht sich aber im Einsatz nicht negativ bemerkbar.

thunderx3-th40

Bei unseren Gamingtests funktionierte der Raumklang und die damit verbundene Ortung der Gegner ganz gut, die Tonqualität ist soweit guter Durchschnitt, allerdings sind die Tiefen und damit z.B. Explosionen oder Waffengeräusche etwas dünn, hier fehlt eindeutig der ordentliche „Rums“ für ein Gaming-Headset. Man kann sich mit dem Euqalizer der Software nocht etwas herumspielen und hier und da nachjustieren, aber punkto Klangqualität bieten teurere Gaming-Headsets dann doch eine bessere und vor allem ausgewogenere Klangkulisse.

Das aufsteckbare Mikrofon hingegen gefiel uns recht gut, die Sprachqualität passt und durch die Rauschunterdrückung  konnten wir stets gut verstanden werden. Auch die Verarbeitung wußte zu gefallen, es ist alles solide konstruiert und bietet eine ausreichende Festigkeit bei guter Verstellbarkeit.

FAZIT

Wer also jetzt keine € 100.- oder mehr für ein 7.1 Gaming-Headset ausgeben möchte, kann sich das ThunderX3 TH40 ruhig einmal genauer ansehen, die Verarbeitung ist gut, der Sound in Ordnung wenn auch nicht Spitzenklasse und der Preis mehr als attraktiv.

Kommentar abgeben