Gaming Sitzsack Crimson Thunder im Test

Gaming Sitzsack Crimson Thunder im Test

Unter dem Schlagwort ‚Relaxed Gaming‘ vertreibt das deutsche Unternehmen Gamewarez seit letztem Jahr Gaming-Sitzsäcke, die nicht nur mit einer Extraportion Komfort für einen entspannten Spielgenuss sorgen sollen, sondern sich dazu auch in Sachen Optik und Design deutlich von der Konkurrenz unterscheiden. Wir durften auf dem Modell Crimson Thunder Platz nehmen und darauf ausgiebig unserer Lieblingsbeschäftigung nachgehen, dem Zocken.

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich beim Wort „Sitzsack“ unfreiwillig sofort an diese riesigen, unförmigen Bags denken muss, die schon nach kurzer Zeit die Wohnung in eine Winterlandschaft aus Styroporkugeln verwandeln. Deswegen war es für mich schon einmal sehr überraschend, als der Postbote eine Schachtel lieferte, welche nicht einmal einen Meter hoch und nur etwa 65 cm breit war. Noch beeindruckender: Obgleich seiner Größe war das Paket verhältnismäßig leicht und hatte gerade mal etwas mehr als vier Kilo. Also insgesamt für ein Sitzmöbel sehr platz- und gewichtssparend, welches zwar vielleicht nicht unbedingt in der U-Bahn transportiert werden kann, aber zumindest ein vergleichsweise hohes Maß an Portabilität aufweist.

Ausgepackt gibt es dann die nächste positive Überraschung: Anstatt eines amorphen Sacks, präsentiert sich der Crimson Thunder als ästhetisch stilvolles und vor allem stylisches Möbelstück. Das von uns getestete Modell hat eine schwarzen Hülle sowie eine rote Ziernaht. Alternativ gibt es auch Varianten mit blauen (Arctic Blizzard), silbernen (Cosmic Lightning), pinken (Mystic Sunset) oder grünen (Toxic Storm) Verbindungslinien. Die Grundform des Sitzsackes ist annähernd L-formig, wobei die Sitzfläche ungefähr 45 cm über dem Boden liegt und die Rückenlehne etwa 95 cm hoch ist. Auch beim genaueren hinsehen hinterlässt der Crimson Thunder einen hervorragenden Eindruck: Die Nähte sind gut verarbeitet und insgesamt wirkt Qualität seiner Beschaffenheit sehr hochwertig. Optisch erfüllt er somit schon mal die Voraussetzung für eine hohe Langlebigkeit.

  • Sitzsack_rot_1.jpg
  • Crimson-Thunder_2-1.jpg
  • Crimson-Thunder-1.jpg

Technische Details

Aber auch die Daten auf dem Papier bestätigen diese Annahme. Die Hülle des Crimson Thunder besteht nämlich aus 100% Polyesterfaser und ist somit sowohl wasser- als auch schmutzabweisend, darüber hinaus werden Eigenschaften wie robust, reißfest und schwer entflammbar angegeben. Somit kann der Sitzsack sowohl im Wohnzimmer, als auch auf der Terrasse oder sogar im Garten aufgestellt werden. Trotz der Chemiefasern fühlt sich das Material angenehm an und  bietet auch bei längeren Spiel-Sessions behaglichen Sitz-Komfort. Dafür sorgt sicherlich auch das erstklassige Füllmaterial. Wie für solche Möbelstücke üblich besteht dieses aus EPS-Perlen, also herkömmlichen Styroporgranulat-Kügelchen, aber Gamewarez verwendet hier laut eigenen Angaben hochwertigen und staubfreien Schaumkunststoff Made in Germany, was man beim Sitzen deutlich merkt. Zwar werden wie gewohnt auch diese Perlen nach mehrstündiger Benutzung stark zusammengepresst, was sich aber kaum auf die Bequemlichkeit auswirkt, weil stets für festen Halt gesorgt und das Abrutschen verhindert  wird. Und verliert der Sitzsack dann doch irgendwann einmal die Form, dann genügt ein Aufschütteln und schon hat man den Urzustand wieder hergestellt.

Als nettes Feature bietet der Crimson Thunder Seitentaschen mit erweiterbaren Fächern. Hier kann man dann wahlweise Getränke, Fernbedienung oder Controller platzieren und hat sie damit ständig in Reichweite. Mittels Klettverschluss kann man dabei zwischen drei kleineren oder einem großen Fach wählen, in dem sich dann beispielsweise ein Tablet oder ein Gaming-Magazin aufbewahren lässt. Auf der anderen Seite befindet sich zusätzlich noch eine Halterung, an der man nicht nur einen kleineren Kopfhörer befestigen kann, sondern sogar Platz für ein ganzes PSVR Headset bietet. Alles in allem nützliche Gimmicks, die einem das Spielerleben wesentlich erleichtern können.

Beschreibung im Überblick

Maße:

  • Gewicht:     4.2 kg
  • Größe:     90 x 65 x 95 cm

Material:

  • Feder und Tasche aus 100% Polyester
  • Hülle aus 100% Polyesterfaser
  • Füllung besteht zu 100% aus staubfreien EPS-Perlen
Key Features:

  •     Äußerst bequem, mit stabiler Rückenlehne
  •     Stark wasserabweisend
  •     Schmutzabweisend (indoor-outdoor-geeignet)
  •     Schwer entflammbar
  •     Robust und reißfest
  •     Seitentaschen mit erweiterbaren Fächern
  •     Headset-Halterung

 

Action1

Die Sitzprobe

Vor dem ersten Probesitzen hatte ich etwas Bedenken bezüglich der Rückenlehne, die wirkt auf den ersten Blick nämlich etwas zu kurz geraten und zu schwach. Dieser Eindruck täuscht aber, denn wenn man erst einmal Platz genommen hat, passen sich die EPS-Perlen individuell dem Körper an und ergeben durch das Zusammenpressen eine sehr hohe Stabilität, auch im Rückenbereich. Zusätzlich ermöglichen die EPS-Perlen sowohl eine bequeme, als auch ergonomische Sitzhaltung, die man eher  von einem entsprechendem massiven und speziell für diesen Zweck entworfenen Möbelstück erwartet, als von einem Gaming Sitzsack. Relaxedgaming ist hier wirklich nicht nur ein Marketing-Schlagwort, sondern kann an dieser Stelle voll und ganz bestätigt werden. Ein so bequemes und vor allem entspanntes Spielerlebnis wie bei meinen mehrstündigen Gaming-Sessions auf dem Crimson Thunder hatte ich bislang vielleicht maximal auf meiner alten versifften Couch. Der Vorteil des Gaming Sitzsackes: Von dem lassen sich Energy-Drinks, Schokoladeflecken und Chips-Krümel aufgrund der schmutzabweisenden Hülle leicht wieder abwischen und vor allem sieht der optisch deutlich besser aus, als mein in der Zwischenzeit doch schon sehr betagtes Sofa.

Anzumerken bleibt aber trotzdem, dass ich mich mit meiner sehr durchschnittlichen Statur wesentlich leichter getan habe, als einige meiner Kollegen. Vor allem jene die eine Körpergröße von 190 cm überschreiten, hatten es schwer, eine halbwegs angenehme Sitzposition einzunehmen. Das liegt einerseits daran, dass der Sitzsack etwas tief liegt und sie deshalb die Beine ungünstig anwinkeln mussten, andererseits, weil die Rückenlehne für Menschen mit längerem Oberkörper dann doch etwas zu mickrig geraten ist. Zwar lässt sich aufgrund unserer zu kurzen Tests keine definitive Aussage treffen wie sich das Ganze bei längeren Spielsessions auswirkt, individuelle und vor allem subjektive Unterschiede in der Komfort-Wahrnehmung sind aber sicherlich vorprogrammiert.

FAZIT

GAT-HW-AwardEine durchwegs ansprechende Optik, hochwertige verarbeitete und strapazierfähige Materialen, sowie ein angenehmer Sitzkomfort  lassen bei diesem Gaming Sitzsack kaum Wünsche offen. Der Crimson Thunder ist somit auch dank der nützlichen Seitentaschen und der zusätzlichen Halterung nicht nur die perfekte Sitzgelegenheit für alle Zocker, sondern auch ein stylisches Möbelstück, welches man nicht nach jeder längeren Spiel-Session wieder wegräumen oder gar verstecken muss. Personen mit einer überdurchschnittlichen Körperstatur sollten vor der Anschaffung aber vielleicht doch noch mal ausgiebig Probesitzen, denn aufgrund der etwas kurzen Lehne und der niedrigen Sitzposition, nehmen diese erfahrungsgemäß eine für den Körper unvorteilhafte Haltung ein, was sich bei längeren Sessions mitunter durch Nacken- und Rückenschmerzen bemerkbar machen kann. Für alle anderen bleibt aber die uneingeschränkte Empfehlung: Der Gaming Sitzsack Crimson Thunder ist nicht nur ein nützliches und auch strapazierfähiges Accessoire für alle Gamer, sondern gleichzeitig ein ebenso optisches Highlight für jede Zockerhöhle.

 

Getestet: Gaming Sitzsack Modell Crimson Thunder
Hersteller: Gamewarez
LinkOffizielle Webseite

Kommentar abgeben