Trust GXT 188 Laban Gaming Maus im Test

Trust GXT 188 Laban Gaming Maus im Test

Zu oft finde ich Hardware im Handel, deren Funktion in keiner Relation zum Preis steht. Wenn es euch auch so geht und ihr auf der Suche nach einer Gaming Maus seid die ein Preis/-Leistung-Wunder ist, dann habe ich heute eine klare Empfehlung für euch! GXT 188 Laban nennt sich das gute Stück und kommt aus dem Hause Trust Gaming.

Die Laban verbindet tolles Design, großartige Funktion und präzisen Sensor zum unschlagbaren Straßenpreis von aktuell etwa € 60.-. Ich kenne Produkte mit vergleichbarer Ausstattung, für die zahlt man aber nochmal um einiges mehr. Für mich Grund genug dieses Mäuschen für euch auf Herz und Nieren zu testen. Irgendwas gibt es da vielleicht, was den günstigen Preis der Maus im Vergleich zu ihren Features erklären könnte? Werde ich fündig? Finden wir es heraus!

Hübsch und Komfortabel ist sie schon mal

Das Erste was einem nach dem auspacken ins Auge springt ist natürlich mal das Design. Die GXT 188 Laban ist ergonomisch geformt und macht einen sehr hochwertigen Eindruck. Nachdem man sie aus der Packung nimmt bestätigt die Haptik dann sofort diesen ersten Anblick. Die Materialien greifen sich wunderbar an, die Maus liegt fest in der Hand. Die gummierte Beschichtung lässt keine Fingerabdrücke zu und sorgt für ein angenehmes Klima, ihr kommt auch in heftigen Gefechten vermutlich kaum ins Schwitzen. Die Tasten sind alle sehr gut zu erreichen, dennoch ist die Laban leider nur für Rechtshänder gedacht.

Die Wölbung auf der rechten Seite ermöglicht ein angenehmes Ablegen des Ringfingers und entspannt die Muskeln im Handgelenk. Das Mausrad ist gut strukturiert und weder zu locker noch zu fest. Das Kabel ist leider nicht umflochten, Angst das es dadurch aber schneller kaputt gehen könnte habe ich keine! Die Teflon-Pads sind sehr groß und sorgen für ein perfektes Gleiten auf eurem Mauspad oder anderen Oberflächen wie Holz, Metall oder Glas.

  • Laban_1.jpg
  • Laban_2.jpg

Technisch alles da was der Gamer benötigt

Auch in dieser Sektion lässt und Trust Gaming mit seiner Laban nicht im Stich. Widmen wir uns vorerst mal den Tasten. Die Druckpunkte sind sehr angenehm und man verspürt einen deutlichen Klick ohne zu lauten Geräuschen. Dies ist natürlich eine subjektive Sache, aber was Klickgeräusche oder allgemeines Klackern an einem Gerät angeht bin ich sehr empfindlich und hier sehr zufrieden. Auch die Schalter der anderen Knöpfchen machen einen hochwertigen Eindruck, welche Schalter verbaut sind konnte ich aber leider nicht herausfinden. Der Sensor ist ein PMW 3360 aus dem Hause PixArt mit 15.000 dpi, einer der besten Sensoren meiner Meinung nach der derzeit in Mäusen verbaut wird. Doch dazu gleich mehr, hier ein kleiner Überblick aller technischen Details:

  • Laban_Datenblatt.jpg

Präziser Sensor ebenfalls an Bord

Der PixArt PMW 3360 ist ein optischer Sensor mit 15.000 dpi. Diese lassen sich in 100 dpi Schritten an euch anpassen. Wie immer empfehle ich eine dpi Einstellung von unter 2000 dpi um unerwünschte Glättungen zu vermeiden. Der 3360 erlaubt es euch die Laban mit 50G und 300ips (Inches per Second) zu bewegen, ohne dass die Maus bzw der Sensor nicht mehr mitkommt. Die GXT 188 macht auf keinem Untergrund schlapp, selbst wenn ihr mit eurem Laptop am Sofa sitzt oder im Bett liegt und keine glatte Stellfläche habt sondern auf der Bettdecke eure Maus ablegt, der Sensor hat nicht mal unter diesen Bedingungen ein Problem damit eure Bewegungen zu verfolgen.

Angenehm kommt noch dazu dass ein optischer Sensor kein Licht abgibt, es leuchtet also nur was leuchten soll und es kommt keine Beleuchtung unter der Maus hervor. Der PMW 3360 ist nun mal einer der besten optischen Sensoren am Markt. Okay, manche Hersteller tunen ihn noch ein wenig für ihre Bedürfnisse, ändern tut dies am Ergebnis aber meist nie etwas. Dass Trust Gaming hier also keinen Handlungsbedarf sah finde ich vollkommen nachvollziehbar! Never Change a Running System! 😉

  • Laban_3.jpg
  • Laban_4.jpg

Simple, dennoch umfangreiche Software

Was mag kein Gamer gerne? Richtig, unnötige Speicherfresser die den RAM ins Schwitzen bringen. Und ich kann euch versichern, die Software von Trust Gaming erfüllt diese Kriterien. Wenig Speicherauslastung und dennoch sehr viele Funktionen zur Feinabstimmung eurer Laban! Ihr könnt für eure diversen Lieblingspiele Profile anlegen und auf Knopfdruck wechseln, ihr könnt die Tasten umbelegen und Makros erstellen. Gespeichert wird das wahlweise auf eurer Festplatte oder im On Board Speicher der Peripherie. Somit habt ihr eure wichtigsten Settings stets mit dabei, auch wenn mal nicht auf eurem PC gezockt wird!

Die RGB Beleuchtung lässt sich individuell euren Vorstellungen anpassen und der Sensor auf eure Bedürfnisse einstellen. Und das eben ohne Kompromisse. Zudem wird die Software stetig verbessert und mit Updates versorgt. Ihr müsst auch nicht zwangsweise ein Onlinekonto erstellen, wie das bei manch anderem Anbieter der Fall sein mag. Also eine absolut gelungene, abgerundete, tolle Software mit kaum Verbesserungspotential!

  • Laban-Software.jpg

Fazit

Ich gebe auf, ich finde nichts schlechtes an dieser Gaming Maus, was den günstigen Preis erklären würde! Sie liegt wunderbar in der Hand, bietet tolle Funktionen und wirkt optisch und haptisch großartig verarbeitet. Der Sensor von PixArt verrichtet seine Arbeit mit präziser Höchstleistung und lässt uns in keinem Spiel in Stich. Die Beleuchtung sorgt bei allen RGB Fans für einen höheren Puls und sieht mit den Effekten fantastisch aus. Die Software lässt uns mühelos Makros erstellen und unsere Profile abspeichern. Zur Freude jedes Zockers, die GXT 188 Laban kommt mit On Board Speicher ums Eck auf dem ihr 5 Profile direkt auf der Maus ablegen könnt! Und das ist leider nicht so selbstverständlich wie man vielleicht annehmen würde bei einer Gaming Maus heutzutage.

Klar, es gibt Gaming Mäuse die noch mehr Funktionen haben, noch mehr Tasten, noch mehr Beleuchtung oder das Gewicht anpassbar ist! Aber ich denke das ist immer Geschmacksache und jeder muss sich selbst überlegen ob er diese Dinge benötigt oder nicht. Für mich zählt in erster Linie, das eine Maus gut in der Hand liegt, sich haptisch gut anfühlt und ich mit ihr treffe. Was hab ich von 100 Funktionen und toller Beleuchtung wenn ich in einem Multiplayer dastehe wie ein großer Noob der nicht trifft? Also jedem der gerade auf der Suche nach einem neuen Daily Driver ist und viel Wert auf hohe Qualität zu vernünftigen Preis legt, die Trust Gaming GXT 188 Laban könnte eure Suche beenden!

Kommentar abgeben