Die neue Rubrik: Nachspiel

Die neue Rubrik: Nachspiel

„So viele Spiele und so wenig Zeit“, ein Spruch der in der Zwischenzeit schon so etwas wie ein Motto für Gamers.at geworden ist. Obwohl wir unermüdlich Computer- und Videogames zocken und versuchen euch über alles Berichtenswertes auf dem Laufenden zu halten, gibt es immer wieder Spiele, die von uns eindeutig zu wenig Aufmerksamkeit bekommen haben. Deswegen haben wir mit „Kein Spiel bleibt zurück“ ein neues Credo und versuchen dieses mit der neuen Rubrik Nachspiel auch gebührend umzusetzen.

Wie die meisten von euch haben auch wir eine „Pile of Shame„, also Spiele die bei uns in der Redaktion rumliegen, aber die wir aber noch gar nicht, oder allerhöchstens ansatzweise gespielt haben. Darunter sind aber einige Titel über die es sich durchaus lohnt zu schreiben, wir aber aus Zeitgründen bislang ignorieren mussten. Oder noch schlimmer, gibt es da noch die Spiele die wir beim Release noch gar nicht auf unserem Radar hatten und erst viel später erkennen mussten, dass es sich dabei um echte Geheimtipps handelt, die unserer Meinung nach unbedingt in das Rampenlicht geschoben werden müssen.

Für beide Kategorien gibt es nun das „Nachspiel“. Hier findet ihr zukünftig Berichte über alle Spiele die wir nicht innerhalb der ersten Wochen nach dem Release abarbeiten konnten oder ganz einfach übersehen haben. Auch über ältere Spieleperlen bei denen wir der Meinung sind, dass man sie unbedingt gespielt haben muss oder es sich lohnt sie erneut durchzuspielen werden wir hier berichten.

Übrigens: Falls ihr der Meinung seid, ein Spiel zu kennen über das wir im Rahmen der neuen Rubrik berichten sollten, dann schreibt einfach an redaktiongamers.at und wir nehmen es unter die Lupe.

Aber genug, der vielen Worte, hier geht es direkt zur neuen Rubrik „Nachspiel

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen
Euer Gamers.at Team

 

 

Kommentar abgeben