EA auf der E3: Die Highlights der PK

EA auf der E3: Die Highlights der PK

Um eines gleich voraus zu schicken: Die PK von EA hatte keine großen Überraschungen parat … eigentlich bot sie sogar gar keine. „Schlecht“ war sie deswegen aber nicht – immerhin hat das EA-Portfolio ja selbst mit ausschließlich bekannten IPs mehr als genug zu bieten.

Große Neuankündigungen gab es also nicht, doch die bekannten Serien wurden teilweise auf sehe interessante Art und Weise weiterentwicket. Selbst die PK an sich hatte interessante, frische Facetten. So fand sie nicht ausschließlich in LA statt. Viel mehr gab es zwei Locations: Einmal in Kalifornien, und einmal in London, wo Peter Moore durch den Abend führte. Immer wieder wurde hin und her geschalten, die Show aufgeteilt. Auch immer im Fokus: Die Spieler. Auf die PK folgte direkt ein einstündiges Gameplay-Streaming von Battlefield 1. Aber apropos BF1: Hier die präsentierten Top-Spiele, samt der Highlight-Fakten dazu:

Battlefield 1

Die beliebte Frostbite-Engine darf in BF1 nun noch mehr zeigen, was sie kann: Dynamisches Wetter – von strahlendem Sonnenschein bis furchtbares Unwetter – lässt die Maps und Matches unberechenbar bleiben. Vor allem natürlich in Kombination mit der erneut enthaltenen Möglichkeit der Zerstörung von Umgebung und Co. In dieser Hinsicht ist noch eine weitere Neuigkeit sehr spannend: Die Behemoths. Gigantische Kriegsmaschinen wie etwa Panzerzüge oder Zeppeline können von Spielern gesteuert werden und eine Menge Schaden anrichten … auch, wenn sie dann selbst zerstört werden. Wenn immerhin so ein großer Zeppelin abstürzt, ist das nicht ohne. Da kann schon mal ein ganzes Dorf dem Erdboden gleich gemacht werden. So zeigt es zumindest der Trailer, hier noch einmal zum nachsehen.

Battlefield 1 erscheint übrigens weltweit am 21. Oktober 2016 für Xbox One, Origin für PC und PlayStation 4. Vorbesteller der Early Enlister Deluxe Edition können schon am 18. Oktober loslegen.

Titanfall 2

Nach dem Leak gestern wurde es heute noch einmal offiziell bestätigt: Titanfall 2 – das nun auch für die PS4 kommt – bekommt einen Singleplayer-Modus. Der passende Trailer verriet, dass es sich darin insbesondere um die Bindung zwischen Pilot und Titan dreht. Dass letzterer, zumindest der „Helden-Titan“ dabei offensichtlich so etwas wie Emotionen hat, wirkt aber zumindest erst einmal etwas irritierend. Doch lassen wir uns überraschen, was am Ende draus wird. Jedenfalls gibt es auch Gameplay-technisch viel Neues: Neue Granaten, Waffen und Moves sorgen für noch mehr Dynamik am Schlachtfeld, wobei Fußsoldaten vor allem mit dem neuen Grappling-Hook viel anstellen können.

SP-Trailer

MP-Trailer

Titanfall 2 erscheint am 28. Oktober 2016 weltweit für Xbox One, Origin für PC und PlayStation 4.

Fifa 17

Auch bei FIFA darf in Zukunft die Frostbite-Engine für neue Impulse sorgen … sehr neue. Es gibt erstmals einen Story-Modus, genannt „THE JOURNEY“. Dabei begleitet man den Spieler Alex Hunter in der Premiere League. Interessant wird dabei, wie sich die von EA versprochenen Wahlmöglichkeiten abseits, aber vor allem AUF dem Platz genau gestalten werden. Und natürlich, wie der Modus bei den Spielern ankommen wird. Zumindest die ersten Reaktionen im Kommentar-Chat des Streams waren nicht unbedingt so unglaublich positiv. Anders bei den Gameplay-Adaptionen: Vier große Teilbereiche wurden grundlegend überarbeitet. Hier der passende Auszug des Pressetexts:

  • Überarbeitete Standards – Neue Elfmeter, Freistöße, Eckbälle und Einwürfe bringen Kreativität und Vielfalt in jede Situation mit ruhendem Ball.
  • Verbesserter Körpereinsatz – Die neue Pushback-Technologie verändert die physikalische Interaktion der Spieler in jeder Situation und führt ein neues Deckungssystem ein, das Spielern mit und ohne Ball mehr Kontrolle gibt.
  • Adaptive Spielerintelligenz – Ein weiterentwickeltes Intelligenzsystem ermöglicht den Spielern eine bessere Beurteilung und Einteilung des Raumes, wodurch klügere Entscheidungen im Spiel ohne Ball getroffen werden. Die Spieler können mehrere neue Laufwege wie den angetäuschten, direkten und abgebrochenen Lauf einsetzen, um noch aktiver zu bleiben, wenn sie nicht in Ballbesitz sind.
  • Vielfältige Angriffstechniken – Neue Angriffsoptionen geben den Fans mehr Möglichkeiten, Torchancen vorzubereiten und abzuschließen. Mitspieler können mit einem präzisen Steilpass nach vorne geschickt werden, um aufregende Tore mit einem harten Flachschuss oder einem Kopfball-Aufsetzer zu erzielen.

Fifa 17 erscheint am 29. September für Xbox One, PlayStation 4 und PC

Madden 17

Madden NFL 17 soll mehr Tiefgang und eine Vielzahl an Gameplay-Updates bieten, die sowohl auf als auch neben dem Feld Football Fans begeistern. Neben den Neuerungen im Franchise-Modus stellt Madden NFL 17 mit Brandon Gaudin und Charles Davis ein neues Kommentatorenduo vor, das auch während der laufenden NFL Saison immer wieder neue Kommentare einsprechen wird.

Star Wars

Jade Raymond hatte die dankbare Aufgabe, grob zu umreißen was EA alles mit der Star Wars IP vorhat. Insgesamt wurden dabei drei neue Spiele konkret angeteasert. Zum einen ein neues Star Wars Battlefront, das 2017 kommen soll und Content von den neuen Filmen sowie VR-Support bieten wird. Dann kommt 2018 ein neues Game von Visceral und irgendwann ein 3rd Person Action-Adventure von Respawn, bei dem, zumindest deute ich das jetzt mal so, Laserschwert-Kämpfe im Fokus stehen.

Mass Effect: Andromeda

Ebenfalls sehnsüchtig erwartet wurden neue Infos zu Mass Effect Andromeda, das einen neuen Trailer spendiert bekam. Dabei bekommen wir zum ersten Mal einen genaueren Blick auf das komplett neue Universum, in dem wir Spieler sodann für die Menschen ein neues Heim finden sollen. Dabei verspricht Bioware nicht nur ein optisch ganz neues Level (ratet mal was als Engine verwendet wird … Frostbite natürlich), aber vor allem die meiste Freiheit, die sie je in ein Spiel gepackt haben.

Fe

Das einzig wirklich neue Spiel auf der PK war der Indie-Titel Fe, der quasi in die Fußstapfen von Unravel treten soll. Auch das wurde ja während er E3 vorgestellt und gelang zu großem Ruhm. Wie dem auch sei: Das Konzept hinter Fe ist deutlich komplexer als das von Unravel: Als Tier durchstreift man einen unbekannten Wald und entdeckt, dass alle Pflanzen und andere Tiere eigene Melodien haben. Erlernt man die, kann man mit ihnen kommunizieren. Es soll deutlich gemacht werden, dass alles zusammenhängt, alles verbunden ist. Klingt „komisch“, ist es auch. Aber der Artstil ist cool und das Konzept spannend. Mal sehen was draus wird.

Kommentar abgeben