Ghost Recon Wildlands Year 2

Ghost Recon Wildlands Year 2

Ubisoft kündigte heute an, dass Year 2 von Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands erscheint und den Spielern sowohl in der Kampagne als auch in der Ghost War PvP-Erfahrung neue kostenlose Inhalte bieten wird.

Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands Year 2 wird mit vier kostenlosen großen Updates unter dem Titel Special Operations eine umfangreiche Unterstützung nach dem Launch bieten. Diese beinhalten jeweils ein einzigartiges Thema, Updates für die PvE-Kampagne mit speziellen kostenlosen Einsätzen und spezielle Herausforderungen mit exklusiven Belohnungen, Updates für die Ghost War 4×4 PvP-Erfahrung, sowie von der Community stark geforderte Features.

Das erste Update enthält:

  • Teamkamerad-Anpassung: Das Feature ermöglicht es Spielern, Kameraden-Outfits mit allen Gegenständen anzupassen, die sie für ihren eigenen Charakter freigeschaltet haben.
  • PvP-Update: Ein neuer Spielmodus namens Sabotage mit fünf exklusiven Karten und der ersten von sechs neuen PvP-Klassen für das Year 2 mit neuen Extras und Waffen.
  • PvE-Update: Eine kostenloser spezieller PvE-Einsatz und eine besondere Herausforderung mit exklusiven Belohnungen.

Special Operations 1 enthält den Inhalt, der für die Updates 5 und 6 aus der ursprünglichen Ghost War-Roadmap geplant wurde.

Darüber hinaus kündigte Ubisoft den Year 2 Pass von Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands an, der einen siebentägigen Vorabzugang zu allen sechs neuen Ghost War-Klassen von Year 2, ein exklusives Anpassungspaket und acht Schlacht-Kisten (vier Spec-Ops-Kisten und vier Ghost War-Kisten) für weitere anzupassende Charaktere im Hauptspiel sowie in Ghost War bietet.

Special Operation 1 wird am 10. April auf PlayStation 4 Computer-Entertainment-System, Xbox One und Windows PC erscheinen.

Kommentar abgeben