Horror-Game Death in Candlewood

Horror-Game Death in Candlewood

Die junge spanische Entwicklerschmiede Rosebud Games, zusammen gewürfelt aus Entwicklern von Spielen wie Silent Hill: Origins, F.E.A.R. Extraction Point und The Witcher haben den Horror-Shooter Death in Candlewood angekündigt.

Das Game wird in der Ego-Perspektive gespielt und die Macher haben den führenden Level-Designer von BioShock als Berater gewinnen können. Eine hochkarätige Mannschaft also, aber worum geht es in dem Titel eigentlich. Das Game versetzt den Spieler in die Rolle des Arztes Ray Dune, welcher in der Kleinstadt Candlewood nach seinem Adoptivsohn sucht. Wie jetzt zu vermuten ist wird er dabei mit unheimlichen Mächten konfrontiert und kämpft um sein Überleben.

  • lake10.jpg
  • panoPark.jpg
  • gallery107.jpg
  • gallery108.jpg
  • gallery110.jpg

Dabei ist die Spielewelt über sechs Quadratkilometer groß und kann zu Fuß und per Gefährt erkundet werden. Insgesamt über 1.000 Gebäude soll der Spieler dabei betreten können. über die Waffen ist noch nicht viel bekannt, im Video sind Schrotflinte, Baseballschläger, Maschinengewehr und eine Pistole zu sehen, es wird aber sicher noch weitere Mordinstrumente geben. Die Munition dafür kann gekauft und Waffen können verbessert werden, ebenso wie die sonstige Ausrüstung. Als Gegner werden sich dem Spieler diverse Monster menschlicher und tierischer Natur entgegen stellen. Angekündigt wurden weiterhin Zeitlupenmanöver im Nahkampf und auch ein Geräuschsensor um sich evtl. lautlos an jemanden heranzupirschen.

Die Entwicklung wird wie schon allgemein üblich derzeit über eine Kickstarter-Kampagne finanziert, 60.000 US-Dollar wollen die Macher so einsammeln. Erscheinen soll der ambitionierte Titel dann im Frühjahr/Sommer 2015.

Mehr Informationen auch auf www.deathincandlewood.com

Kommentar abgeben