Neuer Spielmodus für Shooter Hired Ops

Neuer Spielmodus für Shooter Hired Ops

Der Entwickler AbsolutSoft hat heute ein brandneues Update für seinen Multiplayer- First Person Shooter Hired Ops veröffentlicht, der aktuell im Early Access auf Steam erhältlich ist. Zentrales neues Feature ist der kostenlose Multiplayer-Modus „Target Designation”.

Im „Target Designation”-Modus ist es die Aufgabe des BEAR-Ops-Teams, einen elektronischen Sender in der Zielzone zu platzieren, während die USEC-Kämpfer ihr Bestes tun, um sie daran zu hindern oder den Sender zu zerstören, bevor durch diesen ein Luftschlag angefordert werden kann.

Jeder Spieler hat hierbei nur ein Leben, es gibt keine Respawns – wenn das gegnerische Team ausgeschaltet ist, heißt es „Mission Success!“

Neben dem neuem Modus „Target Designation” enthält das Hired-Ops-Update eine Reihe von Verbesserungen, darunter ein überarbeitetes XP-System, und behebt einige Fehler, die durch kürzlich vorgenommene Änderungen an den Combat Skills auftraten.

Darüber hinaus plant AbsolutSoft bis zum Ende des Monats nicht nur weitere Features zu Hired Ops, sondern auch die neue Map „UN Base” zu veröffentlichen.

Hired Ops ist ein Online-Shooter vom russischen Entwickler AbsolutSoft, der den globalen Konflikt zwischen rivalisierenden Söldnergruppen thematisiert. Mit den aktuellsten Waffen und Ausrüstungsgegenständen nehmen Spieler teil an Kämpfen, treten privaten Militärfirmen bei, übernehmen Aufträge, erstellen Basen und treten in einen aggressiven Wettkampf mit anderen Spielern, um zum weltbesten Söldner aufzusteigen. Spieler können aus fünf verschiedenen Kämpferklassen wählen, jede mit einem umfangreichen Skill-System und Arsenal an Waffen und Waffenmodifikationen. Hired Ops bietet unterschiedliche Spielmodi, darunter auch einen „Enhanced Realism“ Modus.

Hired Ops ist im Steam Early Access verfügbar. Mehr Informationen und die aktuellsten News vom Entwickler auf www.hiredops.com.

Kommentar abgeben