Seed of Evil: Erste Erweiterung für Mutant Year Zero

Seed of Evil: Erste Erweiterung für Mutant Year Zero

Funcom kündigt mit Seed of Evil die erste Erweiterung für Mutant Year Zero: Road to Eden an, die am Ende der Story des Hauptspiels anknüpft und beinhaltet neue Gebiete, einen neuen Charakter und viele weitere Stunden Gameplay.

Das rundenbasierte Spiel Mutant Year Zero: Road to Eden, dass für sein Gameplay, die Artworks, sowie die überzeugenden Charaktere von der Presse und den Fans gelobt wurde, spielt in einem post-apokalyptischen Schweden. Spieler kontrollieren eine Gruppe von Mutanten, die in den Ruinen der einstigen Gesellschaft ums Überleben kämpft. Mithilfe einer taktischen Kombination aus Schleichen, Verstecken und Kämpfen, ist es das vorrangige Ziel, die Übel zu überstehen, die den Rest der verbleibenden Zivilisation bedrohen. Die Charaktere durchlaufen dabei eine Reihe von interessanten Mutationen und Entwicklungen, die ihnen neue Fähigkeiten verleihen.

In der Erweiterung lauert eine neue Gefahr. Mächtige und bedrohliche Wurzeln sind herangewachsen und scheinen die Geisteskontrolle von Freund und Feind zu übernehmen. Glücklicherweise steht der neue Held Big Khan the Moose bereit, um die Mutanten-Squads zu verstärken. Big Khan teilt nicht nur tödliche kritische Treffer aus, sondern beherrscht auch die einzigartigen Ground Pound und Flame Puke Mutationen. Diese erlauben einen noch dynamischeren Spielstil.

Die Erweiterung wird gleichzeitig mit der Einzelhandelsveröffentlichung der Playstation 4, Xbox One und Nintendo Switch-Versionen verfügbar sein. Der Verkaufsstart im Einzelhandel wurde vom 25. Juni auf den 30. Juli verschoben. Mutant Year Zero ist bereits digital für PC, PlayStation 4 und Xbox One verfügbar. Sowohl die Erweiterung, als auch die Nintendo-Switch Version werden ebenfalls digital erhältlich sein.

Mutant Year Zero Seed of Eviel erscheint zeitgleich mit dem Nintendo Switch-Launch am 30. Juli.

Kommentar abgeben