Thief: 17 Minuten Gameplay

Thief: 17 Minuten Gameplay

Square Enix hat ein neues Gameplay-Video zum kommenden Langfinger-Abenteuer Thief veröffentlicht, dass in vollen 17 Minuten genaustens veranschaulicht, was euch in der Mission „Lockdown“ so erwartet.

Diese ist im Spiel selbst direkt nach dem Tutorial angesiedelt – Spoiler sind also keine zu fürchten. Garret muss es schaffen möglichst schnell und unbeschadet sein Versteck zu erreichen, nachdem einem Cou fürchterlich schief gelaufen ist. Die Devs betonen dabei im Video aber natürlich, dass das Gezeigte nur eine von vielen Möglichkeiten ist, sich dieser Situation zu stellen bzw. die Mission zu lösen. Aber ganz ehrlich: Alles andere hätte uns auch schwer enttäuscht. Immerhin ist es ja genau die Freiheit in seinem Handeln, die die Thief-Serie so großartig gemacht hat. Hoffen wir also einfach mal, dass sie dieses Versprechen auch wirklich halten. Und das über ALLE Missionen des Spiels hinweg – soll ja schon mal vorgekommen sein, dass die Abschnitte eines Spieles, die in Trailern gezeigt werden, die besten des ganzen Games sind. Aber malen wir den Teufel mal nicht an die Wand. Aktuell sieht ja alles, was wir zum Spiel so sehen, wirklich lecker aus.

Apropos „lecker aussehen“: Kleiner Wehmutstropfen für Xbox One-Zocker. Thief scheint der nächste Beweis dafür zu werden, dass Sony einfach die potentere Plattform auf die Beine gestellt hat. Laut Jeremy Conrad, aktuell Tester des Spiels, läuft die PS4-Version nämlich in 1080p, während die Xbox One wohl mit „Ach und Krach“ 900p schafft. Auf 30FPS festgelegt sind hingegen beide Fassungen.

Kommentar abgeben