Trailer zu Mount & Blade II: Bannerlord

Trailer zu Mount & Blade II: Bannerlord

Mount & Blade II: Bannerlord – TaleWorlds Entertainment präsentiert die Singleplayer-Sandbox-Kampagne auf der Gamescom

TaleWorlds Entertainment zeigt auf der diesjährigen Gamescom die einzigartige Singleplayer-Sandbox-Kampagne von Mount & Blade II: Bannerlord in einer Hands-on-Demo. Die Demo bietet sämtliche Freiheiten und die Möglichkeit, auf jede beliebige Weise in die Welt von Mount & Blade einzutauchen. Es wird eine Auswahl vorkonfigurierter Charaktere geben, die einige, aber längst nicht alle verfügbaren Optionen in Mount & Blade II: Bannerlord abbilden. Nach der Charakter-Wahl können sich die Spieler ohne Einschränkung bewegen, sämtliche Interaktionsmöglichkeiten ausprobieren und gleichzeitig eine der eindrücklichsten Sandbox-Spielewelten erleben, die jemals erschaffen wurden. Erkunden, Handel treiben, Banditen zur Strecke bringen, Turniere ausfechten, viele unterschiedliche Charaktere treffen und Aufgaben übernehmen – es gilt, das Schicksal selbst in die Hand zu nehmen … so lange man stark genug ist, den eigenen Willen mit dem Schwert durchzusetzen.

Neue Features, die auf der Gamescom erstmals öffentlich gezeigt werden:

  • Komplett umgestaltetes User-Interface, über das die komplexe Spielmechanik sehr einfach zugänglich wird
  • Ein neues Charakter-Entwicklungssystem mit 18 Skills und Hunderten einzigartiger Boni
  • Eine neue und prachtvolle Campaign-Map mit detailliert ausgearbeiteten Städten, Schlössern und Dörfern
  • Ein neues Stadtmenü-System, das Interaktionen mit städtischen NPCs zu einem Kinderspiel macht

Mount & Blade II: Bannerlord kombiniert die Genres Strategie und Action-RPG und ist angelegt als Prequel zu TaleWorlds’ außerordentlich erfolgreichem Vorgänger-Spiel Mount & Blade: Warband. Das Gameplay konzentriert sich auf verschiedene Elemente der mittelalterlichen Kriegsführung und Waffentechnologie, während die Spieler ihren eigenen Charakter und eine eigene Story innerhalb einer Sandbox-Kampagne entwickeln können.

Kommentar abgeben