Webserie zu Vampyr: Die Episode I

Webserie zu Vampyr: Die Episode I

Focus Home Interactive und Entwicklungsstudio DONTNOD Entertainment geben den Start der vierteiligen Webserie „DONTNOD Presents Vampyr“ bekannt.

Das Spiel Vampyr entführt die Spieler nach London im Jahre 1918. Eine Stadt gezeichnet vom Ersten Weltkrieg und geschwächt durch die grassierende Spanische Grippe. Dieser Schauplatz ist ein wichtiges Element der Identität von Vampyr, um die Spieler den Konflikt spüren zu lassen, der den zum Vampir verwandelten Arzt so sehr quält. Dr. Jonathan Reid hat die Freiheit, alles und jeden zu töten oder aber zu verschonen. Jedes Opfer führt zu Konsequenzen und das Bedürfnis nach Nahrung sowie der damit verbundene Charakterfortschritt, müssen hinsichtlich der Folgen eines verfallendes Londons geschickt abgewogen werden.

Die Episode I: Making Monsters betrachtet die Identität des Hauptcharakters Jonathan Reid und erklärt, warum die Spieler in diese ambivalente Rolle schlüpfen. Das Studio enthüllt Informationen über den zum Vampir verwandelten Arzt, der auf eine Schattengesellschaft stößt, die von abscheulichen Kreaturen bevölkert wird. Die archaischen Ekons spielen ein Spiel im Schatten, während die schauderhaften Vulkoden marodierend durch die nächtlichen Straßen ziehen und sich die verfluchten Skals in den finstersten Ecken der Stadt verkriechen.

Vampyr erscheint 2018 für PlayStation 4, Xbox One und PC.

Kommentar abgeben