Erscheint Call of Duty: Black Ops Cold War gleichzeitig mit der PlayStation 5?

Erscheint Call of Duty: Black Ops Cold War gleichzeitig mit der PlayStation 5?

Die Gerüchteküche rund um den Release der neuen Sony Konsole PlayStation 5 bringt regelmäßig Neuigkeiten an das Tageslicht. Zuletzt könnte ein Leak von Call of Duty gleichzeitig auch das Launch-Datum der Konsole verraten haben. Das Gerücht besagt, dass Sony offenbar ein PlayStation 5-Bundle mit Call of Duty: Black Ops Cold War plant. Da in so einem Fall das Release-Datum mit dem Game abgestimmt werden muss, könnte damit auch der Verkaufsstart der Konsole unabsichtlich verraten worden sein. Wenn die Angaben stimmen, dann werden die Vorbestellungen schon in rund zwei Wochen starten.

Das wären gute Nachrichten für die Millionen an PlayStation 5-Fans, die seit Monaten begierig jede Neuigkeit aufschnappen. Immerhin ist der Verkaufsstart zumindest grundsätzlich bekannt, Sony wird sie noch in diesem Jahr herausbringen. Über das genaue Datum streiten Insider und Experten bereits seit langer Zeit. Einig sind sich alle Beteiligten nur in einer Hinsicht: Sony wird sich das Weihnachtsgeschäft 2020 keinesfalls entgehen lassen. Man konnte also schon bisher davon ausgehen, dass der Verkaufsstart rund um den 20. November 2020 stattfinden wird. Denn dann geht es nicht nur darum, möglichst viele Geräte an den Mann oder die Frau zu bringen, sondern auch darum, das Duell mit Microsoft neuerlich für sich zu entscheiden.

Wer gewinnt Duell Nummer 4?

Der große Konkurrent aus Redmond Microsoft geht mit der neuen Xbox Series X an den Start und möchte endlich ein größeres Stück vom Kuchen abhaben. Kein Wunder also, dass sich die beiden Konzerne ungern in die Karten blicken lassen, wenn es darum geht, wann die Konsolen zu welchem Preis auf den Markt kommen. Der „Shopping-Großkampftag“ Black Friday findet dieses Jahr am 27. November statt. Es wäre also keine Überraschung, sollte die PlayStation 5 kurz vorher das Licht der Welt erblicken. Einen Hinweis sollte der Release von Call of Duty: Black Ops Cold War geben und siehe da, einige User wurden fündig.

Datengräber haben tief in einem Code zwei Daten gefunden, die Sinn ergeben würden. So soll der Multiplayer-Modus der neuesten Call of Duty-Ausgabe am 9. September präsentiert werden, der Launch des Games ist dem Leak zufolge für den 13. November geplant. Wenn die PlayStation 5 tatsächlich auch mit einem Bundle auf den Markt kommt, dann wäre das folgerichtig auch das Veröffentlichungsdatum der Konsole. Die Fangemeinde reagierte enthusiastisch auf diese Enthüllung. Schließlich geistert der 9. September schön länger als Beginn der Vorbestellungen durch das Netz. Die neueste Enthüllung rund um Call of Duty: Black Ops Cold War würde diesen bestätigen.

Auch der 13. November ist seit einiger Zeit als möglicher Markteintritt der PlayStation 5 im Gespräch. Damit würden die Zahlen genau zu den Vermutungen des Leakers Roberto Serrano passen. Der hatte vor kurzem ebenfalls diese beiden Daten genannt. Somit gleichen sich die zahlreichen Informationen, die im Netz kursieren, langsam aber sicher an. Das nächste PlayStation 5-Event kommt bestimmt, dann sollte auch diese und andere Informationen ihren Weg in die Öffentlichkeit finden.

Die Branche wartet gespannt

Die Veröffentlichung einer neuen Konsolen-Generation hat auch auf viele andere Geschäftsbereiche dramatische Auswirkungen. Die Next-Gen-Konsolen werden in der E-Sport-Szene für einen neuen Schub sorgen und bei den Spieleentwicklern die Köpfe rauchen lassen. Gerade die seit Jahren beliebten Franchises sind meistens die ersten, die zum Start mit dabei sein wollen. Im Fußball ist dieses Jahr vieles durcheinander geraten.

Die Verschiebung der Fußball-Europameisterschaft auf das Jahr 2021 rückt nun auch den Klassiker FIFA 21 in den Mittelpunkt. Denn die Favoriten des Großturniers werden sicherlich die Stars des elektronischen Ablegers werden. Bei den Experten hat derzeit Belgien die besten Karten. Auf Betway Fussball Wetten führen sie mit einer Quote von 6,0 (Stand 26.8.) die Liste der Favoriten an. Gut möglich, dass die Spieler aus Belgien auch in FIFA 21 eine Hauptrolle spielen werden. Das Game erscheint noch in diesem Jahr und damit rechtzeitig vor dem Start der Fußball-Europameisterschaft. Viele weitere Titel sind für die nächste Zeit ebenfalls angekündigt. Damit fehlt nur noch die offizielle Bekanntgabe des Preises, denn das Design und die technischen Daten sind seit längerem bekannt.

sony playstation controller

Dieser wird offenbar rund 100 Euro über dem Verkaufspreis der PlayStation 4 liegen. Zahlreiche Händler haben bereits unabsichtlich ihre Bestellseiten für kurze Zeit mit Preisen ins Netz gestellt. Daraus ging hervor, dass die PlayStation 5 in ihrer Standard-Variante 499 Euro kosten wird, die digitale Version lediglich 399 Euro. Ob es sich dabei nur um Platzhalter gehandelt hat, ist derzeit unbekannt. Doch es kann theoretisch nicht mehr allzu lange dauern, bis Sony die endgültigen Preise der PlayStation 5 bekannt gibt.

Leave a comment