Call of Duty: Black Ops Cold War – Crossplay-Open Beta ab Samstag

Call of Duty: Black Ops Cold War – Crossplay-Open Beta ab Samstag

Bis zur Veröffentlichung von Call of Duty: Black Ops Cold War dauert es keinen ganzen Monat mehr und Spieler auf PlayStation 4, Xbox und PC können sich ab Samstag, den 17. Oktober, auf ein weiteres Wochenende voller Action freuen. Durch aktiviertes Crossplay können sich die Spieler mit Freunden und dem Rest der Community zusammenschließen, egal auf welcher Plattform sie spielen.

Während es für PlayStation 4-Spieler bereits das zweite Beta-Wochenende von Black Ops Cold War ist, steht diese ab Samstag, den 17. Oktober, nun erstmals auch Spielern auf der Xbox One und dem PC zur Verfügung. Unabhängig von der verwendeten Plattform können Spieler in Activisions Crossplay-Test Jagd auf einander machen. All jene, die eine digitale Version vorbestellt haben oder den Vorabzugang über das Drop-Programm von Twitch erhalten haben, können bereits ab sofort auf die Beta zugreifen.

Während der Call of Duty: Black Ops Cold War Crossplay-Open-Beta können Spieler den unverwechselbaren Kampf von Black Ops in den traditionellen 6v6-Modi, dem 12v12-Modus „Verbundene Waffen“ für mehr Spieler und dem brandneuen 40-Spieler-Modus Feuertrupp: Schmutzige Bombe erleben.

Besondere Features für PC-Spieler

Wie in der kürzlich von Activision veröffentlichten Ankündigung des Mehrspieler-Modus von Call of Duty: Black Ops Cold War erwähnt und von NVIDIA bekanntgegeben, wird das zweite Beta-Wochenende folgende Features für PC-Spieler unterstützen:

  • Verwendet DirectX12 – Verbesserte Leistung und Reduktion der Latenz
  • Dynamische Beleuchtung
  • Raytracing-Effekte zur Verbesserung von Sonnenlicht und Schatten
  • Schatten und Umgebungsverdeckung
  • Leistungssteigerndes DLSS 2.0 – Verwendet KI auf Tensor-Kernen von GeForce RTX GPUs, um die Bildwiederholfrequenz zu erhöhen und so höchste Details und Auflösung zu gewährleisten
  • Nvidia Reflex mit extrem niedriger Latenz kombiniert GPU- und Spieloptimierung für ein noch responsiveres Spielerlebnis – Call of Duty: Black Ops Cold War, Call of Duty: Modern Warfare und Call of Duty: Warzone werden auf PC außerdem den Reflex Low Latency-Modus unterstützen

Mindest- und empfohlene Systemanforderungen für die Call of Duty: Black Ops Cold War Crossplay-Open-Beta

Folgende Mindestanforderungen müssen erfüllt sein, um an der Beta von Black Ops Cold War auf PC teilzunehmen:

  • Betriebssystem: Windows 7 64-Bit (SP1) oder Windows 10 64-Bit (1803 oder neuer)
  • Prozessor: Intel Core i5 2500k oder entsprechendes AMD-Äquivalent
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 670 2GB / GTX 1650 4GB oder AMD Radeon HD 7950
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • HDD: 45 GB Festplattenspeicher
  • Netzwerk: Breitband-Internetverbindung
  • Soundkarte: DirectX-kompatibel
  • DirectX-12-kompatibles System vorausgesetzt  

Die Entwickler empfehlen folgende Spezifikationen für die Beta:

  • Betriebssystem: Windows 10 64-Bit (aktuellstes Service-Pack)
  • Prozessor: Intel Core i7 4770k oder entsprechendes AMD-Äquivalent
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 970 4GB / GTX 1660 Super 6GB oder AMD Radeon R9 390 / AMD RX 580
  • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
  • HDD: 45 GB Festplattenspeicher
  • Netzwerk: Breitband-Internetverbindung
  • Soundkarte: DirectX-kompatibel
  • DirectX-12-kompatibles System vorausgesetzt

Im Blogpost findet ihr mehr Details zur Beta von Call of Duty: Black Ops Cold War. Weitere Informationen zum Multiplayer-Reveal gibt es im Activision Pressecenter.

Leave a comment