Gamers.at
Gaming News & Updates

900 Besucher auf der Respawn Konferenz

Die „Respawn – Gathering of Game Developers” vom 12. bis 13. August in Köln konnte heuer insgesamt rund 900 Besucher begrüßen. Damit schließt das Event zu den führenden Konferenzen für Spieleentwickler in Europa auf.

Mit dem diesjährigem Fokus auf die Indie-Entwicklerszene konnte die Konferenz ihre Besucherzahl seit dem Debüt im letzten Jahr annähernd verdoppeln. Das Konzept der verschiedenen, in einer großen Halle parallel stattfindenden Vorträge überzeugte die Teilnehmer. Sie konnten Speakern über Funk-Headsets zuhören, beliebig zwischen den verschiedenen Vorträgen wechseln und sich dabei frei in der neuen Event-Location, dem Dock.One in Köln, bewegen. Eine Neuauflage der Respawn in der gamescom-Woche 2015 steht fest, das Datum wird zeitnah angekündigt.

Renommierte internationale Speaker wie Jason Della Rocca (Execution Labs), Daniel Matros (DICE), Martijn Wenting (Bitstorm Games), Fasih Sayin (Crytek), Odile Limpach (Ubisoft Blue Byte), Teut Weidemann (Consultant) und Ralf C. Adam (flaregames GmbH) fesselten ihre Zuhörer mit Themen wie die Herausforderungen für Indie-Entwickler, Gender Diversity, Games Education, Spiele als Teil der Kultur oder best-practice Tipps für junge Spieleentwickler.

Neu in diesem Jahr war das Business-Format „Pitch & Match“. Entwickler hatten hierbei die Möglichkeiten, ihr Spiel oder Produkt etablierten Unternehmen wie Nintendo, Sony Computer Entertainment Europe, Google, Square Enix Collective und Unity3D vorzustellen. In angeregten Gesprächen wurden Grundlagen für vielversprechende Zusammenarbeiten gelegt.

Und Tobias Kopka, Programmleiter der Respawn, resümiert: „Wir freuen uns sehr, dass den Besuchern unsere Mischung aus Erfahrungstransfer, Diskussion und entspanntem Netzwerken so gut gefallen hat. Bei uns geht es um die Inhalte, völlig gleich ob diese von AAA-Studio-Veteranen, Indies, Freelancern oder mittelständigen Studios vertreten werden, und das scheint den Nerv der Developer-Community zu treffen.“

Erstmals kooperierte die „Respawn – Gathering of Game Developers“ mit der „GDC Europe“. Besucher profitierten von diversen Preisvorteilen: Respawn-Teilnehmer konnten etwa die GDC Expo besuchen, erhielten einen Rabatt von 10 Prozent auf einen GDC Europe All Access Pass und alle GDC Besucher konnten kostenlos die Respawn besuchen. Außerdem wurde erstmals eine gemeinsame Abendveranstaltung mit über 1.500 Besuchern ausgerichtet. Die „GDC Europe and Respawn Developer Night powered by flaregames“ am Abend des 12. August lud die Teilnehmer beider Veranstaltungen zum Netzwerken und Feiern ins Bootshaus ein.

Weitere Information über „Respawn – Gathering of Game Developers“ findet ihr auch auf www.respawngathering.com

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.