Gamers.at
Gaming News & Updates

Battle.net wird Blizzard Tech

Nach über 20 Jahren stellt Blizzard seinen Online-Dienst Battle.net ein und kündigt gleichzeitig einen Nachfolger an.

Seit dem Jahr 1996 war das Battle.net fester Bestandteil aller Spiele aus dem Hause Blizzard, wie etwa Diablo, Warcraft, Starcraft und auch Overwatch. Heute kündigt die Spieleschmiede mit folgendem Statement das Aus für das Online-Service an:

“Bei der Entwicklung der Battle.net-Software, war der Gedanke, Spielern einen eigenen Online-Dienst für ihr Spiel zur Verfügung zu stellen, noch ein ziemlich neues Konzept. Wir haben also viel Aufmerksamkeit darauf gelegt, zu erklären, was der Dienst bietet und wie er funktioniert, und ihm dazu einen eigenen, einprägsamen Namen verliehen. Mit der Zeit haben wir aber festgestellt, dass es Verwirrung stiften kann und bisweilen ineffizient ist, zwei separate Oberbegriffe für all unsere Produkte zu verwenden – Blizzard und Battle.net. Da die Unterstützung eines eingebauten Mehrspielermodus heutzutage ein geläufiges Konzept und ein standardmäßiger Dienst ist, erfüllt die Aufrechterhaltung eines separaten Oberbegriffs für unsere Netzwerktechnologie keinen wirklichen Zweck mehr.”

Die grundlegende Battle.net-Technologie wird aber laut Blizzard weiterhin das zentrale Nervensystem für ihre Spiele bleiben. Es wird sich also nicht viel ändern – mit Ausnahme dem Namen. Der neue Service soll unter der Bezeichnung „Blizzard Tech“ laufen.

Einen genauen Zeitplan bleibt Blizzard jedoch schuldig. In der offiziellen Ankündigung heißt es nur, dass die Änderungen über die nächsten Monate hinweg umgesetzt werden.

Mehr Infos findet ihr auf worldofwarcraft.com.

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.