Gamers.at
eSport

Gewinner des 3. Simracing-Wettbewerbs The Real Race 2022

Lamborghini Esports hat die Gewinner der dritten Ausgabe seines jährlichen Simracing-Wettbewerbs The Real Race 2022 bekanntgegeben.

In diesem Jahr ist der Wettbewerb mit einem Preisgeld von 15.000 € mit einem brandneuen Format in den drei Regionen EMEA, NALA und APAC zurückgekehrt. Nach zwei erfolgreichen Ausgaben bekommt einer der diesjährigen Sieger die Chance, Teil des E-Sport-Werksteams von Lamborghini zu werden. Die Rennsimulation Assetto Corsa Competizione war in diesem Jahr die Plattform für The Real Race.  2.751 Spieler aus der ganzen Welt sowie weitere 1.145 auf Lamborghini Esports registrierte Simracing-Fahrer nahmen an der Herausforderung teil. Alle Teilnehmer bekamen die Chance, den neuen Rennwagen von Lamborghini, den Huracán Super Trofeo EVO2, zu erleben. Radikale Verbesserungen an der Aerodynamik und das kompromisslose Design des Lamborghini Centro Stile machen den Huracán Super EVO2 zum stärksten Rennboliden, der jemals für den Markenpokal entwickelt wurde.

Auch dieses Jahr ging es zwischen den Kontrahenten heiß her und die Sieger hatten es alles andere als leicht. In einer ersten Qualifikationsphase mussten sich die 24 besten Spieler gegen die Konkurrenz durchsetzen. Anschließend folgte die Gruppenphase, bei der die besten zuvor qualifizierten Simracer aus den drei Regionen in sechs Haupt-Matches gegeneinander antraten. Darüber hinaus konnten sich die Teilnehmer im Rahmen einer letzten Chance für das große Finale qualifizieren, wo der Champion der jeweiligen Region ermittelt wurde.

The Real Race hat sich mittlerweile als wichtiges Event im E-Sport-Kalender etabliert und erneut großes Interesse geweckt. Mit 192 Fahrern aus der Region Asien-Pazifik, 278 aus Nordamerika und 677 aus Europa, dem Nahen Osten und Afrika vereinte The Real Race erneut die besten Fahrer aus der ganzen Welt.

Im spektakulären Finale holten sich drei Fahrer den Titel: Niklas Houben für EMEA, Renan Negrini für NALA und Lukas Birss für APAC.

Nachfolgend sind die Platzierungen der drei regionalen Turniere angegeben:

Rangliste NALA EMEA APAC
1. Renan Negrini (BR) Niklas Houben (DE) Lukas Birss (AU)
2. Igor de Oliveira Rodrigues (BR) Luke Whitehead (GB) Andika Rama (ID)
3. William Hendrickson (US) Bastian Richter (DE) Davlish Singh (IN)

Zu Jahresbeginn verkündete Lamborghini, dass drei Fahrer ab sofort Mitglieder des E-Sport-Werksteam sind: die beiden Sim-Fahrer Giorgio Simonini und Gianfranco Giglioli sowie der Gewinner der zweiten Ausgabe von The Real Race, Jordan Sherratt. Anfang des Jahres konnte sich Jordan Sherratt durchsetzen und erreichte den fünften Platz in der GT World Challenge Europe. Die Intercontinental GT Challenge Esports Series hat noch ein ausstehendes Rennen, wodurch das Endergebnis noch völlig offen ist. Das E-Sport-Team von Lamborghini ließ mit einem ersten Platz beim 12-Stunden-Rennen von Bathurst und einem zweiten Rang bei den 9 Stunden von Kyalami aufhorchen und liegt in der Gesamtplatzierung aktuell auf Rang 4. Die Erwartungshaltung von Lamborghini für das letzte Rennen am 22. Oktober ist dementsprechend groß.

Seit 2020 ermöglicht Lamborghini jungen Menschen und Spielern, professionelle Simracer zu werden und ihre eigene Karriere in der E-Sport-Szene zu starten. Die berühmte Automarke hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen zu inspirieren, sich immer wieder selbst zu pushen, die Messlatte höher zu legen und ihre kühnsten Träume wahr zu machen. Nicht umsonst ist der Leitfaden der Marke Lamborghini „Driving Humans Beyond“, also Menschen über sich hinauswachsen zu lassen. Dieser Wettbewerb eröffnet all jenen, die von einer professionellen Simracing-Karriere träumen, neue Möglichkeiten.

Die Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs sind sich aber einig: sie sind alle stolz darauf, an diesem Wettbewerb teilgenommen zu haben, der ihnen nicht nur die Möglichkeit gab, an ihre Grenzen zu gehen, sondern auch die vielen Stunden harten Trainings zu bewältigen, um den Sieg zu erringen.

Renan Negrini, der Sieger aus der NALA Region: Es ist wirklich unglaublich gewonnen zu haben! Es war mein erstes großes Event, bei dem ich erfolgreich war und ich bin unglaublich glücklich! Nachdem ich das erste Rennen gewonnen hab, gab mir das viel Selbstsicherheit für den weiteren Wettbewerb. Ich habe viel trainiert und kann gar nicht in Worte fassen, wie glücklich ich gerade bin!“

The Real Race hat die Herzen der Fahrzeug- und Rennsport-Enthusiasten mit einem emotionsgeladenen Wettbewerb wieder einmal im Sturm erobert. Aber das ist noch nicht alles: Im Rahmen einer Partnerschaft mit Asphalt 9: Legends hat Lamborghini die mobile Racing Competition „Countach LPI 800-4 Challenge“ mit insgesamt 980.000 Teilnehmern und 53.000 registrierten Spielern herausgebracht. Auch von den Fans wurde der Wettbewerb mit über 58.000 Zusschauern im Live-Stream des Finales positiv aufgenommen. Ledjon Feraj (UK) holte sich den Sieg auf iOS.

Der Kolumbianer Andrés Camilo Ardila Garzón wurde zum Gewinner auf Android gekürt. Der Peruaner Fabrizio Polanco hatte zu guter Letzt auf Windows-Geräten die Nase vorn.

Christian Mastro, Marketing Director von Automobili Lamborghini, kommentierte: „Der Countach LPI 800-4 steht in der Tradition eines legendären Fahrzeugs, das die Welt der Supersportwagen revolutioniert hat und untrennbar mit der DNA von Lamborghini verbunden ist.“

The Real Race 2022 wurde rund um den Countach aufgebaut, um den Spielern ein exklusives, auf 112 Stück limitiertes Fahrzeug vorzustellen. Alle Spieler konnten vom 1. – 7. August sowie vom 22. – 28. August an den Qualifikationsrennen teilnehmen. Die Gewinner durften danach ins große Finale am 14. September und abschließend ins iOS-Finale einziehen, das auf den sozialen Kanälen von Lamborghini live übertragen wurde. Mit 4,2 Millionen von den Spielern ausgetragenen Rennen zeigt Asphalt 9: Legends wieder einmal seine Qualitäten.

Der offizielle technische Partner von The Real Race: Assetto Corsa Competizione

Assetto Corsa Competizione ist das neue offizielle Videospiel zur GT World Challenge. Dank der außergewöhnlichen Simulationsqualität ermöglicht das Spiel, die echte Atmosphäre der von der FIA homologierten GT3-Meisterschaft zu erleben und gegen offizielle Fahrer, Teams und Autos auf verschiedenen Strecken anzutreten, die im Spiel mit der höchsten jemals erzielten Genauigkeit reproduziert werden. Sprint-, Endurance- und das Spa-24-Stunden-Rennen werden unfassbar real zum Leben erweckt, sowohl im Einzel- als auch im Mehrspielermodus.

Assetto Corsa Competizione ist dank der langjährigen Erfahrung von KUNOS Simulazioni entstanden und nutzt die Unreal Engine 4 voll aus, um fotorealistische Wetterbedingungen und Grafiken, Nachtrennen und Motion-Capture-Animationen zu gewährleisten und dank seiner weiter verbesserten Reifen- und Aerodynamikmodelle neue Maßstäbe in Sachen Fahrrealismus und Immersion zu setzen.

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.