Gamers.at
GamingNews & Updates

GTFO Überraschungs-Launch bei The Game Awards

Der schwedische Spieleentwickler 10 Chambers – gegründet von Branchenveteranen, die für PAYDAY: The Heist und PAYDAY 2 verantwortlich waren – entwickelt seit 2015 das 4-Spieler-Hardcore-Koop-FPS GTFO als ersten Titel des Studios.

Angekündigt wurde GTFO erstmals bei den The Game Awards 2017 und erschien im Jahr 2019 als Early Access Version. Jetzt überraschte das Studio mit der Veröffentlichung der Version 1.0 des Spiels mit einem Trailer live während der The Game Awards 2021. GTFO, oft als „Left 4 Dead trifft Aliens“ beschrieben, ist für sein anspruchsvolles Gameplay bekannt, das intensive Zusammenarbeit und lückenlose Kommunikation erfordert.

Der Trailer zeigt wie vier Gefangene,  die von einem mysteriösen Wesen namens „The Warden“ gefangen gehalten werden – sich heimlich durch einen riesigen unterirdischen Komplex bewegen und mit ihren Taschenlampen vorsichtig Licht in die Dunkelheit bringen. Die Monster reagieren auf Licht und Bewegungen – sie aufzuwecken ist eine verdammt schlechte Idee in GTFO. Die Ressourcen, vor allem Munition, sind knapp. Passend dazu wurde der Trailer nicht mit einem selbstsicheren Sprecher vertont, sondern mit einer verängstigten, nervösen Tonlage hinterlegt, die das Gefühl, einfach nur von hier verschwinden zu wollen, beinahe greifbar macht.

Version 1.0 kommt mit einer umfangreichen Liste an Updates: Spieler-Bots, anpassbare Charaktere, Checkpoints, verbessertes Matchmaking, Updates beim Rendering, überarbeitete Animationen und vieles mehr. GTFO verwendet ein einzigartiges System für die Spielinhalte namens „The Rundown“, das regelmäßig mit Karten, Szenarien und Feinden aktualisiert wird. Die Inhalte werden immer vollständig ersetzt und sind danach nicht mehr spielbar. Auf diese Weise stellt 10 Chambers seine Community immer wieder vor neue, spannende Herausforderungen und das Spiel entwickelt sich ständig weiter. Während der Early-Access-Phase gab es sieben unterschiedlich große Content Drops, und dieses System wird in GTFO Version 1.0 fortgeführt.

Neben neuen Features und verbesserter Optik ist GTFO jetzt auch in den folgenden Sprachen lokalisiert: Deutsch, Russisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, vereinfachtes und traditionelles Chinesisch, Japanisch, Koreanisch, Polnisch und brasilianisches Portugiesisch.

GTFO ist ab sofort auf Steam erhältlich.

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.