Gamers.at
Gaming News & Updates

Gute oder Böse in Albion Online

Mit Albion Online hat der deutsche Entwickler Sandbox Interactive nicht nur ein Rollenspiel geschaffen, dass sich vom typischen Rollen- und Klassendenken des Genres loslöst, in dem Sandbox-MMORPG zählen Taten – das gilt mit dem Start der Final-Beta am 1. August auch bei moralischen Entscheidungen.

Der gute oder schlechte Ruf, den sich ein Spieler mit seinen Aktionen verdient, hat echte Auswirkungen auf die Reaktionen in der Spielwelt und damit auf das Spielerlebnis. Heldenhafte Taten verbessern die eigene Reputation und machen vertrauenswürdiger. Verbrechen gegen Spieler mit sehr hoher Reputation kosten den Täter viel des eigenen Rufes. Indirekt erhalten „gute“ Spieler dadurch einen besseren Schutz. Wer skrupellos gegen andere Spieler vorgeht, muss mit Konsequenzen rechnen – bis hin zur Verbannung aus den königlichen Städten. Man sollte sich also genau überlegen, ob die potenzielle Beute das Risiko und den Reputationsverlust wert ist.

Mehr zum Reputationssystem findet ihr auch unter: https://albiononline.com/de/news/explaining-crime-reputation

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.