Gamers.at
Gaming News & Updates

Jason Paul rennt und kämpft wie in einem Jump-and-Run

Die Verbindung zwischen Freerunning und Jump-and-Run-Spielen sieht man bei vielen erfolgreichen Freerunning-Clips. Erstmalig und einzigartig ist aber die Art der Umsetzung im aktuellen Video von Jason Paul, das seit heute releast ist.

Als einer der besten und charismatischsten Freerunner Deutschlands hat er sich gemeinsam mit Red Bull und dem Filmteam einen im wahrsten Sinne abgefahrenen Film einfallen lassen. Jason Paul Arcade Run ist ein Freerun in Manier der alten Jump-and-Run-Games, inszeniert im traditionellen 2D-Look. In unterschiedlichen Leveln muss Jason auf seiner spektakulären Verfolgungsjagd die Irrgänge eines Tempels überwinden und gegen Ninjas kämpfen, bevor es über den Dächern der Großstadt zum finalen Show-Down mit dem Bösewicht, dem Endboss, kommt.

Wie man sich dabei fühlt? Jason beschreibt es so: „Als ich in dieser coolen Kulisse stand, explodierte der leidenschaftliche Gamer in mir. Unglaublich! Die Überraschung am Ende rockt.“

Der Berg sollte zum Propheten kommen – das war zunächst die Grundidee, die Jason Paul mit seinem Team Farang für sein neues Red Bull-Video entwickelt hatte. Die Hindernisse sollten auf den Freerunner zu laufen und nicht umgekehrt. Der Gedanke, sie auf einem Laufband zu platzieren, war nur die erste Idee.

3, 2, 1 …. Go! In Jason Paul Arcade Run findet der Held einen wertvollen Schatz, der ihm jedoch Jason Paul Arcade Runprompt von einem bösen Endboss vor der Nase weggeschnappt wird. Die Jagd beginnt und führt Jason über drei Level rund um die Welt. In einer Maya-Tempel-Szenerie kämpft er sich durch ein Verlies aus verfallenen Mauern. Im nächsten Level geht es für Jason in einen Wald, in der er Ninja-Kämpfer besiegt. Das Finale gipfelt über den Dächern der Großstadt. Die letzte Kluft wird mit heldenhafter Sprungkraft überwunden, nicht ohne sich vorab ein zusätzliches Energielevel durch einen Power-Up zu sichern. Ab geht es zum Endboss, der auf dem letzten Hochhaus auf ihn wartet, nur damit Jason ihn durch einen geschickten Move zum Sturz bringt. Der Schatz ist gesichert. Der Held Jason Paul hat gesiegt.

Jason Paul Arcade RunGame Over? Keineswegs! Zum Happy End von Jason Paul Arcade Run feiert Jason mit Pasha Petkuns alias Endboss und Shaun Wood alias Ninja 1 auf dem letzten Hochhaus und fährt der Sonne entgegen. Der Held der Story, Jason Paul, war regelrechte geflasht von dem Set-Up. „Wir waren beinahe high vom coolsten Set, an dem wir je gedreht haben und vom Team, mit dem wir es umsetzen konnten. Mein Körper war völlig platt, aber ich glaube, ich hatte das fetteste Grinsen im Gesicht. Es war einmalig. Obwohl es das nicht sein darf, weil wir so was unbedingt wieder machen wollen. Ach, uns wird schon wieder eine Story einfallen…“

Fakten zur Produktion

Athleten: Jason Paul und sein Team Farang: Anan Anwar, Shaun Wood, Pasha Petkuns
Regie: Sebastian Linda und Frank Sauer
Produktion / Set-Bau: Camp Ramps
Location: Nördlingen bei Ulm
Länge: 3 min

Video

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.