Gamers.at
Gaming News & Updates

KONAMI präsentiert PES 2017

Konami Digital Entertainment B.V. nutzt das diesjährige UEFA Champions League Finale in Mailand für die PES World Finals 2016 des UEFA Champions League eSports Events sowie für die erstmalige Präsentation von PES 2017 – der jüngsten Ausgabe seiner Pro Evolution Soccer Serie.

„Es passt perfekt zu Pro Evolution Soccer, dass wir exklusiv das UEFA Champions League Finale – den weltweit größten Klub-Wettbewerb – sowie den Höhepunkt einer weiteren, enorm erfolgreichen PES League Saison nutzen, um PES 2017 zu enthüllen“, so Tomotada Tashiro, Präsident von Konami Digital Entertainment B.V. „32 der weltweit besten PES Spieler haben sich zu diesem Turnier versammelt. Wir werden dieses Ereignis zudem zu einem Bekenntnis machen, dass wir neue Höhen in Sachen Realismus und Spielspaß erreichen wollen. Der 27. und 28. Mai wird ein Fest für alles, was großartig ist am Fußball – und die erste Präsentation von PES 2017 wird die Serie auf eine neue Ebene heben.“

Die nationalen PES-Champions aus aller Welt kommen am 27. und 28. Mai für einen zweitägigen Wettbewerb nach Mailand. Dort präsentiert KONAMI gleichfalls eine frühe Version von PES 2017. Die beiden Vorgänger-Versionen erhielten jeweils die begehrten gamescom Auszeichnungen „Best Sports Game“. Nun kehrt KONAMI mit einem Spiel auf den Platz zurück, das auf der Spielbarkeit seiner Vorgänger aufbaut und zugleich den Fokus auf Kontrolle und die Wiedergabe jener Fähigkeiten und Möglichkeiten legt, die in Top-Spielen gefordert sind.

KONAMIs FOX Engine liefert erneut die Power für ein Spiel, das antritt, um mit einer Reihe entscheidender Gameplay-Verbesserungen neue Höhen zu erreichen. Der Schwerpunkt von PES 2017 liegt im Spaß vom Spielen gegeneinander, und alle neuen Features unterstützen diesen zentralen Ansatz. Wichtigster Bestandteil des neuen Spiels ist „Real Touch“, welches eine Vielzahl von Möglichkeiten, einen Pass zu empfangen und zu kontrollieren, authentisch reproduziert. Unterschiedliche Spieler nutzen unterschiedliche Techniken, und Real Touch imitiert diese Techniken unter Nutzung einer komplexen Ball-Physik für differenzierte Ballbehandlung. Das neue System wird komplementiert durch das erstmalig integrierte „Precise Pass“ System. Precise Pass erweitert die Basis von Real Touch, indem die Fähigkeit des Pass-gebenden Kickers genutzt wird, die Genauigkeit von jedem Pass festzulegen. Die Bewegung des Balls im Verhältnis zur Position des Spielers und das beabsichtigte Ziel des Passes bewirken eine neue Präzision und fügen dem Spiel ein einzigartiges Gefühl der Spannung hinzu, etwa, wenn die Verteidigung des Gegners mit einem zentimeter-genauen Pass ausgehebelt wird.

Eine vollständige Aufstellung der nun angekündigten Features und Details des neuen PES 2017 findet sich unter: https://www.konami.com/wepes/2017/

PES2017_Natural_Motion

Die PES World Finals 2016 des UEFA Champions League eSports Events finden am 27. und 28. Mai statt; die beiden Finalisten erhalten die einmalige Chance, vor dem UEFA Champions League Finale ein Match am Spielfeldrand des Guiseppe Meazza Stadion zu spielen. Für die PES League Finalisten wird dieses Spiel im San Siro, wie die Mailänder Sport-Arena auch genannt wird, ein einzigartiges Erlebnis. Die Spiele unter den 32 Qualifikanten zuvor finden auf der Terrazza Martini in der Nähe des UEFA Champions League Festival Areals statt. Die PES Profis spielen um ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 23.000 Euro; der Gewinner erhält 15.000 Euro sowie Tickets zum UEFA Champions League Finale; der zweite und dritte Sieger erhalten jeweils 5.000 Euro respektive 3.000 Euro.

Nach dem großen Zuwachs durch viele neue, teilnehmende Länder ist die PES League 2015/16 nun ein globales Turnier mit hunderttausenden Teilnehmern unter anderem aus Peru, Indien und Saudi Arabien. Bei den kommenden Finals wird der amtierende Champion aus Frankreich, Rachid Tabane, versuchen, seinen letztjährig in Berlin erlangten Titel zu verteidigen. Für Deutschland spielt Lennart ‚LENNAO‘ Albrecht aus Fürth, der sich kürzlich als Deutscher PES League Meister qualifizierte.

KONAMI startete die PES League 2001 als nationales Turnier in Frankreich und weitete den Kreis der Teilnehmer in den folgenden Jahren stetig in Richtung eines globalen Wettbewerbs aus. Die PES League World Finals finden mittlerweile am gleichen Wochenende wie das UEFA Champions League Endspiel statt, damit ist das Finale von KONAMIs Fußball-Turnier eine der weltweit größten Veranstaltungen ihrer Art und erreicht Jahr für Jahr mehr Aufmerksamkeit.

KONAMI wird weitere Details zu PES 2017 während der Fachmesse E3 bekannt geben, die am 14. Juni beginnt.

 GAMEPLAY VERÄNDERUNGEN in PES 2017

  • Real Touch – Die User erleben, wie unterschiedliche Spieler den Ball auf einzigartige und individuelle Weise behandeln, je nachdem, wo und wie sie kontrolliert werden. In Abhängigkeit von den Reaktionen der Spieler auf unvorhergesehene Bewegungen des Balls ermöglicht dies einen dynamischen Spielfluss.
  • Precise Pass– dank der Kombination von Real Touch und realer Ballphysik ist das Passspiel in PES 2017 eine Kunstform für sich. Viele Faktoren bestimmen die Geschwindigkeit und Präzision des Balls. Der Pass, der in der bestmöglichen Situation und mit dem bestmöglichen Timing vollzogen wird, hat eine perfekte Flugbahn zur Folge – und wird zum tödlichen Pass, der jeden Spieler mit größtmöglicher Zufriedenheit erfüllt.
  • Authentic Visuals – Für PES 2017 wurden die Grafiken einem umfangreichen Upgrade unterzogen; dank einer stärkeren Integration der Fox Engine genießen die Spieler nun viel authentischere Visuals. Nichts blieb unberührt; Spieler-Modelle, Lichtverhältnisse, Zuschauer, Rasen und Stadien wurden komplett überarbeitet. Noch nie sah Pro Evolution Soccer so realistisch aus.
  • Natural Player Movement – Hunderte von neuen Animationen wurden hinzugefügt, um Spieler und Torhüter zum Leben zu erwecken. Neue Features wie Real Touch und Precise Passführen zu einer enormen Bandbreite an Bewegungen, wenn die Kicker den Ball annehmen oder abspielen.
  • Goal Keeping – Einen Sprung nach vorne machte auch die Qualität der Torhüter durch ergänzte Aktionen und Animationen, was zu den agilsten Torhütern in der Geschichte von PES führt. Momente des Attackierens sind dramatischer denn je und führen zu den schönsten Erlebnissen, die es je beim Erzielen eines Tors gab.
  • Total Team Control –User können unmittelbar die Angriffs- und Verteidigungseinstellungen ihres Teams ändern und adaptieren – mithilfe von einfach zu handhabenden Kontroll-Einstellungen. Damit sind sie stets in der Lage, unmittelbar auf die vielen Unwägbarkeiten des Sports zu reagieren.
  • Advanced Instructions – individuell definierte Strategien wie Tiki-Taka oder enge Mann-Deckung, die stark mit einer Team-Ideologie zusammenhängen, können bei den „Advanced Instructions” eingestellt werden, was der Spieltaktik enorme Tiefe und Variabilität hinzufügt.
  • Corner Kick Control – Spieler haben die Möglichkeit, die defensiven Strategien bei einem Eckball zu kontrollieren, sei es Raumdeckung oder Manndeckung. Auch offensive Optionen stehen zur Auswahl, etwa, indem sich ein bestimmter Spieler freiläuft.
  • Adaptive KI – Erstmals in einer Fußball-Simulation lernt die KI, wie der User spielt! Das Verhalten der Spieler und Mannschaften war stets eines der entscheidenden Elemente innerhalb der PES Serie. Mit PES 2017 wird die Adaptive KI Sportspiele nachhaltig verändern.

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.