Gamers.at
Gaming News & Updates

Microsoft: Die Highlights der E3-PK

Gears of War 4, Dark Souls 3, ein neuer Controller und viel mehr! Die Xbox-E3-PK hatte viel zu bieten.

Jeder, der sich im Rahmen der E3 an eine Pressekonferenz traut, beginnt diese in der Regel gern mit einem Knaller und beendet sie auch genauso. Man mag nun von Microsofts Gesamtleistung halten was auch immer man mag, aber zumindest das ist ihnen mal genau gelungen.

Den Auftakt begab man immerhin mit Halo 5: Guardians, das SP und MP des Halo-Universums durch Kampangen sowohl mit dem Master Chief, als auch neuen Helden bieten wird. Zudem lockt ein Drop in/Drop out-Mechanismus, 4x größere Karten als je zuvor und ein neuer Multiplayer-Modus per se: Warzone (PvP/PvE-Kombi). Erscheinen soll das Ganze dann am 27.10.2015 – ich bin gespannt.

Das Ende der PK markierte hingegen die eine Ankündigung, die nie jemand bestätigen wollte, die aber einfach irgendwann einmal kommen musste: die zum neuen Gears of War. Gears 4 wird es heißen und steckt und NICHT erneut in die Haut von Marcus Fenix oder einem anderen, bekannten Recken. Auch die Locust scheinen natürlich keine Rolle mehr zu spielen. Alles darüber hinaus – also was die vierbeinigen Viecher genau sind, die die beiden zu sehenden Menschen angefallen haben, wäre reine Spekulation. Bleibt ein Wort zur Grafik: Nett, aber nicht umwerfend – und somit irgendwie enttäuschend für einen Gears-Teil auf einer neuen Konsolengeneration. Aber mal sehen, vielleicht hat der Stream ja getrügt.

Es sollte jedenfalls natürlich nicht bei dieser einen Ankündigung bleiben – auch wenn manche davon schon im Vorfeld durchgesickert sind:

Das neue Ford GT Supercar, ausschließlich in Forza Motorsport 6 verfügbar, feierte einen dramaturgischen Auftritt, als es von der Decke der Galen-Arena aus schwindelnder Höhe heruntergelassen wurde. Henry Ford III betrat die Bühne und das Gameplay des Titels wurde weltweit erstmals vorgestellt.

Dark Souls 3: Die Gerüchte waren wahr, die Screenshots echt – yay! Hier geht’s zur Homepage des Spiels!

RECORE: Ein Spiel des Metroid-Machers in dem eine Frau durch eine offensichtlich vor allem durch gute und böse Energiezellen bevölkerte Welt streift. Diese stellen dann sogleich die „Seelen“ der Maschinen dar, die sie betreiben können. Geht einer eurer Begleiter also kaputt, kann man den Orb einsammeln und in einen neuen Roboter stecken, sofern man einen findet. Klingt komisch, könnte aber cool sein.

Plants VS Zombies: Garden Warfare 2 – bringt neue Klassen (und Mechs), neue Welten und vermutlich einfach von allem mehr, wenn es nächsten Frühling erscheint.

Gigantic, Tacoma, Ashen, Beyond Eyes und Cuphead sind allesamt coole Indie-Projekte, die Microsoft hervorhob. Nette Aktion, vielversprechende Games – hoffen wir, dass sie nicht untergehen.

ION: Ein noch schwer einzuschätzendes Spiel des DayZ-Machers. Hat offensichtlich was mit dynamischen Welten und einem ganzen Universum als Spielfeld zu tun – ebenso wie mit Klonen und künstlicher Lebenserschaffung. KANN cool werden.

Sea of Thieves: eine neue IP von RARE … yay! Ist wohl ein Piratenspiel mit Survival-Mechaniken, wie sie gerade cool sind (ARK anyone?). Spannend daran ist die Tatsache, dass man hier auf Schiffen herumsegeln kann, wobei aber jeder so seine Aufgaben zu erledigen hätte (Segel einholen usw.). Klingt ja spannend, könnte in der Praxis aber UR mühsam werden. Mal sehen …

Gears of War: Ultimate Edition – einfach alle bisherigen Teile auf Xbox One – in 1080p 60FPS … und die Public Beta startet heute.

RARE REPLAY: 30 Games von Rare, spielbar auf der Xbox One … und keines davon scheint GoldenEye zu sein. Schade.

Aber auch über die bloßen Spiele hinaus gab es einiges zu verkünden:

Neuer Controller: Der Xbox One Elite-Controller bietet Individualisierungsmöglichkeiten, wie zuvor noch KEIN First-Party-Controller. Man kann Sticks und Pads austauschen, die Knöpfe remappen, Feineinstellungen für die Trigger vornehmen, Paddles montieren und vieles, vieles mehr. Das Ding scheint richtig geil zu werden!

XboxElite-Controller-FrontBackLockup-BlackBG-RGB-png

Backward-Compatibility!!! Man kann nun also doch Xbox360-Games auf der Xbox One spielen – allerdings nicht einfach gleich alle. Erst einmal „nur“ 100. Dafür kostet es nix. Hatte man das Spiel auf der 360, kann man es sofort und kostenlos auch auf der Xbox One spielen. Und zwar offensichtlich sowohl als Download (entsprechende Games tauchen automatisch in eurer Sammlung auf) oder via der Disc.

Kooperation mit ValveVR und Oculus Rift um Windows 10 und Xbox One zu DER Plattform für Virtual Reality zu machen. Passend dazu wurde auch Microsoft Hololens noch einmal präsentiert – diesmal mit einer eigenen Minecraft-Version. Über diese kann man sich als Spieler ganze Minecraft-Welten einfach zB auf einen Tisch bei sich zuhause projizieren lassen, um ihn herumgehen und mit den Händen damit interagieren. SAUGEIL!!!

 

Darüber hinaus gab es jede Menge neue Spieleindrücke zu schon bekannten Titeln wie Rise of the Tomb Raider, Fallout 4, The Division, Rainbow Six: Siege oder Fable Legends.

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.