Gamers.at
Gaming News & Updates

The Banner Saga: Warbands finanziert

Die Kickstarter-Kampagne für das Minifiguren-Brettspiel auf Basis des Spiels The Banner Saga ist schon nach 30 Minuten finanziert.

5008561970c3a2262abe598339c18555_originalDer unabhängige Spielentwickler Stoic und der Hersteller von Brettspielen MegaCon Games hat in Partnerschaft mit dem Indie-Publisher Versus Evil heute weitere Details zum Brettspiel The Banner Saga: Warbands bekanntgegeben. Das Brettspiel wurde erfolgreich per Kickstarter finanziert – nur 30 Minuten, nachdem die Kampagne gestern gestartet wurde.

Basierend auf dem Videospiel-Franchise, bietet The Banner Saga: Warbands ein kooperatives Brettspiel für 2-4 Spieler, das sich mit den Konsequenzen von Entscheidungen beschäftigt. Das Spiel enthält 30 Minifiguren aus Plastik, eine Weltkarte, Spielflächen und verschiedene Kartensets. Unterstützer der Kickstarter-Kampagne werden zusätzlich eine exklusive Warband-Figur erhalten, die sie ihrer Sammlung hinzufügen können. Zusätzliche Belohnungen hängen vom Level der Unterstützung ab.

„The Banner Saga: Warbands Minifiguren werden die gleiche hohe Qualität haben, die Unterstützer von Figuren aus dem Hause MegaCon Games erwarten.“, kommentiert Brian Shotton, Game Designer und Gründer von MegaCon Games. „Der Kampf findet ohne Würfel statt, ist rein taktisch, und obwohl unterschiedlich zum Videospiel, sind die Grundlagen, dass jede Entscheidung den Tod einer Figur nach sich ziehen kann, ebenfalls im Brettspiel vorhanden. Das gesteckte Ziel ist, die eigene Kampfgemeinschaft zusammenzuhalten.“

Es ist ebenfalls das erste Mal, dass Fans des Videospiels die Möglichkeit haben werden, eine digitale Version des kommenden Titels Banner Saga 2 für PC vorzubestellen. Unterstützer können die Höhe des Geldbetrags auswählen und dann physische und digitale Gegenstände für einen zusätzlichen Beitrag hinzufügen. The Banner Saga 2 wird zu einem um 10% rabattierten Preis gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung angeboten.

„Dieser Kickstarter zeigt eindrucksvoll einige wichtige Aspekte der Indie-Spiel-Szene“, so Steve Escalante, General Manager von Versus Evil, der die beiden Unternehmen zusammengebracht hat. „Erstens kann Crowdfunding erfolgreich sein, wie es die beiden Firmen gezeigt haben. Zusammengenommen haben sie über 3,4 Millionen US-Dollar eingenommen und das hat ihnen ermöglicht, ihre Produkte so wie sie es versprochen haben, umzusetzen. Weiterhin zeigt es eindeutig, dass ein neues Lizenzmodell existieren kann, bei dem ähnlich aufgestellte Firmen zusammenarbeiten und so für ihre Fans das Beste erschaffen können. Und schließlich hat das Crowdfunding eine Renaissance für Brettspiele gebracht, in der auch kleine Unternehmen wie MegaCon es sich leisten können, ein Spiel auf Basis von Indie-Titeln wie Banner Saga zu erschaffen. Ohne diesen neuen Marktplatz wäre es für eine Indie-Marke nicht möglich gewesen, ein solches Brettspiel zu erschaffen.“

Ein Trailer, der einige der Spielfiguren des Spiels und andere Aspekte zeigt, wurde ebenfalls heute veröffentlicht. Fans können die Kickstarter-Kampagne für The Banner Saga: Warbands unter https://www.kickstarter.com/projects/megacongames/the-banner-saga-warbands unterstützen, oder die offizielle Website unter www.bannersagawarbands.com für detaillierte Informationen besuchen.

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.