Gamers.at
Editor's PicksGamingMagazin

40 Jahre Microsoft Flight Simulator

Vielleicht erinnert sich noch wer von euch, im Jahre 1982 wurde die erste Version des Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Jetzt 40 Jahre später durften wir mit Microsoft diesen Anlass in Berlin feiern.

Auf Einladung von Microsoft/Xbox sind wir und andere Journalisten aus Deutschland, der Schweiz und Österreich nach Berlin gereist um 40 Jahre Flight Simulator zu feiern. Als Location für dieses Jubiläum wurde passend das Deutsche Technikmuseum in Berlin gewählt, welches auf mehreren Etagen viele Exponate und Flugzeuge zur Schau stellt.

Begonnen hat ja eigentlich alles im Jahr 1982. Helmut Kohl wird zum 6. Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland gewählt, E.T. läuft in den Kinos und der Microsoft Flight Simulator 1.0 geht an den Start. Er bietet zwei Perspektiven und acht Messinstrumente – angelegt im typischen Cessna-Layout. Damalige Hobby-Pilot:innen sind begeistert und der Microsoft Flight Simulator avanciert schnell zum Erfolgstitel.

Heute bietet die aktuelle Version des Microsoft Flight Simulators 40th Anniversary Edition ein umfangreiches Paket für jeden Fan von Flugsimulationen, angefangen bei realistisch durch Satellitendaten texturierten Spielewelten über Live-Wetter bis hin zu zahlreichen bekannten Flugzeugen, Flughäfen und Wahrzeichen rund um die Welt.

Das Deutsche Technikmuseum in Berlin war die passende Location 40 Jahre Flight Simulator zu feiern.

Im Technikmusem erwartete die Pressevertreter ein spannendes Programm rund um den Flight Simulator und der Faszination Flug im Allgemeinen. Der „History Walk“ zeigte die Geschichte rund um den Flight Simulator, angefangen im Jahr 1982 bei der Version 1.0, bis hin zur heute aktuellsten Version. Jeweils mit Beschreibung, Systemanforderungen und einer Bildschirmansicht konnte man sich über die einzelnen Versionen informieren.

History-Walk_40-Jahre-Flight-Simulator
Der „History Walk“ zeigte die 40 jährige Geschichte des Flight Simulators.

Jörg Neumann, seines Zeichens Head of Microsoft Flight Simulator schickte nach der offiziellen Begrüßung per Video eine Grußbotschaft aus den Vereinigten Staaten nach Berlin. Bei einer launigen Podiumsdiskussion wurden danach durch Vertreter der Community, die selbst echte Piloten sind, Andreas Mügge, Geschäftsführer von Aerosoft und „Ecki“ dem Vorsitzenden des Flugsimulatorclubs FSC e.V., Anekdoten und spannende Erlebnisse rund um den Flight Simulator zum Besten gegeben.

Launige Podiumsdiskussion rund um die Historie des Flight Simulators.

Was wären 40 Jahre Flight Simulator, wenn man nicht selbst ans Steuer darf und so waren zahlreiche PC’s und Konsolen aufgebaut um sich selbst ins virtuelle Cockpit schwingen zu können. Der Clou daran, die Peripherie der einzelnen Konfigurationen war unterschiedlich und so konnte nicht nur die Simulation selbst getestet werden, sondern auch die mittlerweile immer ausgefeilteren Eingabegeräte in Form von Flightsticks, Ruderhörnern und Pedalen, die es mittlerweile von zahlreichen Herstellern speziell für Flugsimulatoren gibt.

Microsoft-Flight-Simulator-40-Jahre-im-Test
Bei zahlreichen Anspielstationen konnte der Flight Simulator und die Periphere ausgiebig angetestet werden.

Wer es lieber „Retro“ mag, durfte sich an einem alten IBM-PC versuchen und den ersten Flight Simulator aus dem Jahre 1982, noch mit Schwarz-Weiß-Grafik und mit Tastatursteuerung, versuchen.

Microsoft-Flight-Simulator-40-Jahre-Retro
In Zusammenarbeit mit dem Coumputerspielemuseum Berlin konnte man den ersten Flight Simulator aus dem Jahre 1982 ausprobieren.

Für alle, die sich zwischendurch schon ausgiebig mit Speis und Trank stärken konnten, stand auch schon das nächste Highlight auf dem Programm, eine Führung durch die Flugzeugabteilung des Deutschen Technikmuseums Berlin. Auch mehreren Etagen waren zahlreiche Objekte und Flugzeuge ausgestellt, angefangen bei den Luftfahrtpionieren wie „Otto Lilientahl“ bis hin zu bekannten Kampfflugzeugen aus dem zweiten Weltkrieg, wie etwa der berühmten „Ju 87 Stuka“, oder der „Messerschmitt Bf 109“. Da verging die Zeit, im wahrsten Sinne des Wortes, wie im Flug und gerne hätten wir uns die Ausstellung noch länger angesehen.

Danach gab es bis 17:00 Uhr noch genug Möglichkeit mit dem Microsoft Flight Simulator in der 40th Anniversary Edition selbst über Berlin zu fliegen und mit Kollegen und Piloten fachzusimpeln was das Zeug hielt.

Alles in allem ein würdiger Rahmen für 40 Jahre Microsoft Flight Simulator und eine tolle Veranstaltung, die uns extrem viel Spaß gemacht hat!

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.