Gamers.at
GamingNews & Updates

A Total War Saga: TROY – Rhesus & Memnon erscheint am 14.12

Heute haben SEGA und Creative Assembly das neue A Total War Saga: TROY – Rhesus & Memnon angekündigt.

Die Erweiterung erscheint am 14. Dezember – dann werden mit  „Rhesus & Memnon“ zwei der angesehensten Helden der Ilias auf die blutgetränkten Schlachtfelder von A Total War Saga: TROY losgelassen: der thrakische König Rhesos und Memnon, der König Aithiopias. Diese eindrucksvollen Charaktere bringen einzigartige Kampagnenmechaniken, zerstörerische Helden- und Einheitenfähigkeiten und zwei brandneue Armeelisten, die mit einer Auswahl von 49 verschiedenen Truppen begeistern.

Rhesos

Der mächtige Rhesos ist ein ambitionierter und unerbittlicher Kommandant aus den bewaldeten Tälern Thrakiens, der Heimat unzähliger Kriegerstämme und furchterregender, urzeitlicher Götter. Seine Armeen bauen auf frühe, mächtige Angriffe und entscheidende Vorstöße. Seine Einheiten kämpfen überwiegend ohne Schilde, allerdings verfügen sie über fähige Stürmer, gute Rüstungsdurchdringung sowie eine exzellente Moral.

Kampagnenmechaniken:

  • Zahllose Scharen: Rhesos muss die sich gegenseitig bekriegenden thrakischen Stämme aufsuchen und unter einem Banner vereinen. Dadurch erlangt er die Möglichkeit, mächtige Heerscharenarmeen herbeizurufen, um die Länder seiner ewigen Feinde zu verwüsten.
  • Thrakische Rituale: Der mit immenser religiöser Macht gesegnete Rhesos führt Rituale durch, um die alten Kulte Thrakiens zu erfreuen. Sie gewähren eine Vielzahl von Boni wie zum Beispiel Zugriff auf Eliteeinheiten, Siedlungsboni und Stärkungseffekte für Armeen.

Memnon

Der Kriegerkönig Memnon ist ein entfernter Cousin der Prinzen Paris und Hektor und führt die mächtigen multikulturellen Armeen Aithiopias an, eines Vasallenstaats des pharaonischen Ägyptens. Man sagt, sein Geschick im Kampf stünde dem des heldenhaften Achilles in nichts nach. Seine Einheitenliste besteht aus schnellen, leicht gepanzerten Kriegern, die sich gut in längeren Kämpfen behaupten können, während jede der in seiner Liste vertretenen Kulturen mächtige strategische Vorteile bringt.

Kampagnenmechaniken:

  • Horde: Memnon hat nur ein Ziel vor Augen – jeden Zentimeter von Achäa niederzubrennen. Seine Armeen können sich daher nicht in Siedlungen niederlassen, profitieren aber von einzigartiger Kriegsbeute, die der Verteidigung Trojas zugutekommt.
  • Diener des Pharaos: Memnon verlässt sich auf den Einfluss und Reichtum seines Pharaos und verstärkt seine Reihen mit Soldaten aus weit entfernten Ländern. Mittels königlicher Erlasse schaltet er die Einheiten der vier Regionen Aithiopia, Ägypten, Kanaan und Susa frei.
  • Findiger Stratege: Memnon verfügt über keine Spione, Gesandte oder Priesterinnen, die ihm im Krieg beistehen. Stattdessen lockt er mit seinem Ansehen Marketender an, die seine Armeen verstärken oder ihm vor einem Gefecht spezielle Aktionen gewähren.

Weitere Informationen zum Fraktionspaket „Rhesus & Memnon“ gibt es im Total War-Blog.

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.