Gamers.at
GamingNews & Updates

Charity Royale 2022: willhaben und Veni streamen wieder für den guten Zweck

Bereits seit einem halben Jahrzehnt wird im Rahmen von „Charity Royale“ für den guten Zweck gezockt. Am 1. Oktober 2022 geht das Projekt in die nun fünfte Runde.

Sämtliche Spenden aus mehr als drei Wochen Streaming und dem großen Final-Event am 25. Oktober 2022 in Wien gehen heuer aufgrund des großen Erfolgs im Vorjahr an Make-A-Wish Österreich® sowie an Make-A-Wish Deutschland®. So sollen insgesamt 30 Herzenswünsche schwerstkranker Kinder grenzübergreifend erfüllt werden. 2021 konnte Charity Royale mit Gaming Star Veni als Host einen sensationellen Spendenerlös von mehr als 150.000 Euro erzielen. Damit konnten zahlreiche Wünsche – darunter ein Meet and Greet mit Sänger Ben Zucker, eine Griechenland-Reise mit der gesamten Familie und ein Helikopterflug – realisiert werden. In den kommenden Wochen legen sich einige der größten deutschsprachigen StreamerInnen – darunter BastiGHG, Dhalucard, Mahluna, Sintica, Stegi, Veyla und Vlesk – ins Zeug, um dieses Ergebnis vielleicht sogar zu übertreffen.

Twitch-Stars machen 30 Herzenswünsche wahr

Ob eine private Museumsführung oder eine lang ersehnte Reise nach Los Angeles – die teilnehmenden StreamerInnen suchen sich jeweils einen Schützling aus, für dessen Herzenswunsch sie auf ihrem Kanal Spenden sammeln. „Charity Royale hat in den vergangenen Jahren eindrucksvoll bewiesen, wieviel die teilnehmenden StreamerInnen und ihre Communitys bewegen können. Unser Projekt verbindet seit fünf Jahren geniale Gaming-Unterhaltung mit dem wohltätigen Zweck“, so Franz Vošicky, Brand & Consumer Marketing Manager und E-Sports-Verantwortlicher bei willhaben. In den vergangenen Jahren hat sich Österreichs größter digitaler Marktplatz als aktiver Partner der heimischen E-Sports-Community und seinem eigenen Team „TT willhaben“ einen Namen gemacht.

Charity Royale 2022_c_willhabenStreaming-Finale am 25. Oktober in Wien

Nach mehr als drei spektakulären Gaming-Wochen für den guten Zweck mündet das Spendenprojekt auch heuer in einem Streaming-Finale, das live aus dem Wiener willhaben-Büro übertragen wird. Als Host sorgt auch heuer wieder Twitch-Star Veni für gute Unterhaltung. Charity Royale-Fans dürfen sich sicher sein, dass sich Veni für das Final-Event am 25. Oktober wieder einige spektakuläre Aktionen überlegt hat, um den Reinerlös von Charity Royale 2022 am letzten Tag noch weiter in die Höhe zu treiben. In Kooperation mit dem nachhaltigen Textil-Produzenten Das Merch. werden heuer außerdem zum ersten Mal Charity Royale-Fanartikel produziert. Dabei wird Deadstock-Ware von Vresh mittels Charity Royale Patches zu einzigartigen Shirts und Hoodies weiterverarbeitet, deren Nettoerlös ebenso der Make-A-Wish Foundation zu Gute kommt.

Charity Royale 2022 auf einen Blick:

  • Gaming-Entertainment von 1.-25. Oktober 2022
  • Die Streaming-Stars: BastiGHG, CastCrafter, Christensen, Clym, Dhalucard, FeelFIFA, Filow & Zarbex, Henke, Krokoboss & Shredmir, LetsHugo, Mahluna, MrsXeniaTV, NQRMVN, Rax, Rumathra, RvNxMango, SebiSgo, Sintica, StarletNova, Stegi, stev0rr, thiseguy, Veni, Veyla, Vlesk, xHankyy
  • Die Spenden gehen ohne Abzug direkt an Make-A-Wish Österreich® und Make-A-Wish Deutschland®, die insgesamt 30 Herzenswünsche von schwerstkranken Kindern erfüllen
  • Alle Infos zum größten karitativen Streaming-Event Österreichs sind unter www.charityroyale.at zu finden

Über Charity Royale:
Charity Royale entstand 2018, als Veni und der größte digitale Marktplatz Österreichs willhaben erstmals einen einmaligen 24-Stunden-Charity-Stream übertragen haben. Aufgrund des großen Erfolgs und der unfassbar hohen Spendenbereitschaft der ZuseherInnen geht Charity Royale 2022 bereits in die fünfte Runde. 2022 wurde das Projekt Charity Royale zweifach ausgezeichnet: mit dem österreichischen Fundraising Award und mit dem „Goldenen Hashtag“ als bestes Influencer-Projekt des Landes.

Über Make-A-Wish Foundation® Österreich:
Make-A-Wish Österreich ist ein karitativer Verein, der mit Hilfe ehrenamtlicher WunscherfüllerInnen Herzenswünsche schwerstkranker Kinder zwischen 3 und 18 Jahren erfüllt. Der Verein besteht in Österreich bereits seit 1997, international seit 1980. Bisher konnten in Österreich mehr als 1.600 Wünsche erfüllt werden. Make-A-Wish Österreich verfügt über das österreichische Spendengütesiegel, ist rein Spenden finanziert und Spenden können von der Steuer abgesetzt werden. Ausgenommen sind aus rechtlichen Gründen Spenden, die von ÖsterreicherInnen an Make-A-Wish Deutschland® überwiesen werden.

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.