Gamers.at
Gaming News & Updates

Koop-Modus für Serious Sam VR: The Last Hope

Die Munitions-Enthusiasten bei Entwickler Croteam und Publisher Devolver Digital haben heute gemeinsam ihr erstes großes Update für Serious Sam VR bekannt gegeben. Via Steam bekommen Spieler einen Online-Koop-Modus spendiert, mit dem dann gemeinsam die Aliens in virtuellen Welten in Einzelteile zerlegen kann.

Der neue Modus funktioniert mit zwei Spielern gleichzeitig und unterstützt jede Stage des für 39,99 Euro bei Steam Early Access erhältlichen Actionspiels.

In Serious Sam VR: The Last Hope werden Spieler in den sogenannten Mental War geschickt. Die Verteidigungskräfte der Erde zerbröseln durch die Angriffe der Gegnerhorden immer mehr – und im Hintergrund zieht Bösewicht Mental in diesem Krieg die Strippen. Der Wille vieler Nationen ist durch die Zerstörung ihrer antiken Tempel bereits gebrochen. Und so muss es mal wieder der furchtlose EDF-General Sam “Serious” Stone richten – der Anführer der Widerstandskämpfer, die vom Kampfschiff Saratoga aus die Galaxie vor dem scheinbar sicheren Untergang retten wollen.

Im neuen Koop-Multiplayer zieht man nun gemeinsam los – eine VR-Simulation von Captain Sam’s Schlachten-Logbüchern ermöglicht den mehr oder weniger koordinierten Einsatz, in dem ein doppelter Sam dann hoffentlich auch für doppelten Schaden sorgt. Dabei können Spieler entweder mit HTV Vice oder Oculus Rift teilnehmen, eine Mischung aus beiden System ist ebenfalls möglich.

Also einfach eine Mission aussuchen und dann direkt mit dicken Wummen alle Gegner in kleine Stücke zerballern. Serious Sam hat sich nie besser angefühlt. Neue Feinde und alte Favoriten sorgen dennoch für ein vertrautes Spielerlebnis und lassen sich mit bereits bekannten oder spektakulären Waffen-Neuentwicklungen bekämpfen. Wer dabei fleißig Power-Ups einsammelt, der erschafft damit nach und nach den stärksten, virtuellen Sam überhaupt. Außerdem lässt sich die Ausrüstung des Saratoga-Kampfschiffes durch den Einsatz von virtueller Währung verbessern.

Zu den weiteren Verbesserungen gehören eine überarbeitete Spielbalance und zwei neue Schwierigkeitsgrade. In den Varianten Tourist und Serious können zukünftig sowohl der Einzel- als auch der Mehrspielermodus bestritten werden.

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.