Gamers.at
Magazin

Metaverse & Online Casinos: So könnte sich das Spielerlebnis verändern

Als Mark Zuckerberg zum ersten Mal die Idee des Metaverse erwähnte, ahnten viele Menschen noch nicht, was dahintersteckt: Eine umfangreiche parallele Welt, simuliert im Internet und mit der Chance, von zuhause aus das zu erleben, wofür andere das Haus verlassen müssen.

In vielen Bereichen könnte das Metaverse Veränderungen mit sich bringen, beim Online Shopping, bei der Kommunikation und auch in der Welt der Spiele. Die Casino Branche als innovationstreibende Kraft in einem Milliardenmarkt horcht dabei besonders auf, denn künftig wäre es denkbar, in einer Online Spielothek mit deutscher Lizenz über das Metaverse zu zocken.

Die Devise würde dann lauten: Mittendrin, statt nur dabei – eine ganz neue Welt für Gambling-Fans. Wie bereit die Betreiber von Casinos sind, sich anzupassen und zu verändern, haben sie schon mehr als einmal gezeigt. Eine Verbindung von Gambling und dem Metaverse könnte bald schon also nicht mehr nur Theorie sein.

Nicht nur Zuschauen, sondern direkt ins Geschehen einsteigen

Wer heute am Slot zockt, fährt dafür nicht mehr extra in die Spielo vor Ort oder gar in die staatliche Spielbank. Dafür gibt es auch keinen Grund, denn online ist eine Menge möglich. Das Bild ist immer das gleiche. Beim Gaming sitzt die Spielerin oder der Spieler als Hauptakteur vor dem PC oder Laptop, mittlerweile auch immer häufiger am Smartphone. Was er auf dem Display oder Desktop erlebt, nimmt er in 2D-Optik wahr. In Sachen Grafik hat sich bereits einiges verändert, wer heute spielt, erlebt fast reale Darstellungen verschiedener Szenarien.

Doch modernes Gaming und eine völlig neue Welt im Metaverse sind nicht miteinander zu vergleichen. Das Metaverse ist keine Welt, die von außen per Mausklick gesteuert wird, es ist eine begehbare Kopie des realen Lebens, nur sehr viel bunter, aufregender und pixelstärker.

Am Beispiel eines Casinos lässt sich sehr gut erklären, wie gravierend die Veränderungen durch das Metaverse sein können: Wer heute gemütlich im Liegestuhl liegt und auf dem Smartphone den Lieblings Slot zockt, kann im Metaverse direkt mit den Freunden ins Casino gehen und das Ambiente eines realen Casinos nachempfinden.

CasinoWird das Leben zu einem großen Spiel, bei dem das Metaverse der Hauptgewinn ist?

Als erste Artikel darüber erschienen, dass der Mutterkonzern Meta ein Metaverse plant, hatten viele Leser:innen noch Fragezeichen im Kopf. Mittlerweile hat Meta seine Pläne enthüllt und es ist klar geworden, dass das Projekt Formen annimmt. Noch immer ist nicht klar, wann Zuckerberg seine Pläne wirklich in die Tat umsetzen kann, doch schon jetzt sind Online Casinos auf der richtigen Fährte. Bislang begrenzen sich die Möglichkeiten auf die Bereitstellung virtueller Casinos, die auf modernste Weise vom Smartphone aus angesteuert werden können.

Auch 3D-Erlebnisse in VR-Casinos sind teilweise bereits möglich. Dies war der erste Schritt, wie Spieler:innen aus dem Zuschauermodus direkt ins Spiel katapultiert werden könnten. Und wenn es um die große Unbekannte Metaverse geht, wittern die Casinobetreiber dieser Welt schon heute ihre Möglichkeiten.

Was bietet sich mehr an als eine lokale Spielothek in einer nicht-lokalen Welt? Klassisch in die Spielo gehen, ohne dabei das Haus zu verlassen. Eine gewagte Idee, doch wer die Entwicklung der Glücksspielbranche über die letzten Monate und Jahre verfolgt hat, weiß, dass diese Macher dieser Branche zu den Mutigsten gehören.

Interaktion oder doch nur Fiktion?

Beim Gedanken an 3D-Live Gaming haben die meisten Menschen erst einmal die klassische VR-Brille im Kopf, aber wie wäre es, wenn mittels virtueller Realität die Projektion des Slots direkt auf die heimischen Wände erfolgen könnte? Wenn nicht die Spielerin oder der Spieler ins Casino eintaucht, sondern das Casino zu ihm nach Hause kommt?

Das realistische Nachahmen einzelner Features ist heute bereits möglich und dank immer weiter entwickelter Technologie, die sich aber erstmal durchsetzen muss, ist davon auszugehen, dass die nächsten zehn Jahre für die Spielebranche von großer Bedeutung sein werden.

Zwar bedeutet Interaktion nicht, dass sich das Verhältnis von Gewinn und Verlust verändern lässt, denn Slots und Co. arbeiten nach dem Zufallsprinzip. Doch es könnte einen erheblichen Unterschied in Bezug auf das Entertainment machen, ob der Slot per Mausklick oder schließlich doch in der virtuellen Welt mit einer Handbewegung bedient wird.

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.