Gamers.at
Magazin

Nun auch Nintendo 64- und SEGA Mega Drive-Spiele auf Switch spielbar

Seit dem 26.10.2021 lassen sich auf der Nintendo 64 eine NES- sowie SNES-Bibliothek und einige Nintendo 64- sowie SEGA Mega Drive-Spiele vorfinden.

Doch der Spieler oder die Spielerin zahlen dafür den doppelten Preis für das Abonnement. Um im Nintendo Switch Online-Abonnement das Erweiterungspaket dazuzubuchen, sollte der Zocker auf die Version 13.1.0 aktualisieren. Anschließend ruft man von der Nintendo Switch den Nintendo eShop auf. Sobald der Interessent oder die Interessentin die notwendigen 39,99 Euro bezahlt hat (Familienmitgliedschaft 69,99 Euro), kann die Spielbibliothek für die Zeit des Abonnements benutzt werden. Damit die Games gezockt werden können,  kann aus dem Nintendo eShop die notwendigen Applikationen kostenfrei heruntergeladen werden.

Fans von den klassischen Nintendo 64- und SEGA Mega Drive-Spielen und solche, die es noch werden wollen, können bei Nintendo Switch diese Retro-Games zocken. Dabei sind die Zocker*innen eventuell auch an Online Casinos interessiert und hoffen bei spannenden Spielen auf hohe Gewinne. Besonders interessant sind die Glücksspiele, wenn Freispiele zur Verfügung stehen. Dann können die Gambler kostenlos um Gewinne spielen.

Folgende Nintendo 64-Spiele sind nun verfügbar:

  • Super Mario 64
  • Mario Kart 64
  • Mario 64
  • Mario Tennis 64
  • Yoshi´s Story
  • The Legend of Zelda: Ocarina of Time
  • Lylat Wars
  • Sin and Punishment
  • Operation: WinBack

Diese Nintendo 64-Spiele kommen demnächst hinzu – weitere werden noch folgen:

  • Pokémon Snap
  • Mario Golf
  • Paper Mario
  • Kirby 64: The Crystal Shards
  • Banjo-Kazooie
  • The Legend of Zelda: Majora’s Mask
  • F-Zero X

Diese SEGA Mega Drive-Spiele sind schon vorhanden:

  • Sonic the Hedgehog
  • Castlevania: Bloodlines
  • Robotnik’s Mean Bean Machine
  • Streets of Rage 2
  • Golden Axe
  • U.S.H.A.
  • Contra: Hard Corps
  • Ecco the Dolphin
  • Gunstar Heroes
  • Phantasy Star IV: The End of the Millenium
  • Shining Force
  • Strider
  • Shinobi III: Return of the Ninja Master
  • Ristar

Derzeitiger Stand zu der Erweiterung von Nintendo Switch

Zum Start gab es für die Erweiterung von Nintendo Switch mit Games von Nintendo 64 und SEGA Mega Drive noch Kritik. Der Grund: Es gab Emulierungsfehler und Serverprobleme. Dann kamen Datamining-Funde hinzu, die auf weitere N64-Spiele schließen lassen. Nintendo gibt im derzeitigen Geschäftsbericht 32 Millionen Abonnenten an. Aufgrund der Hardware-Basis gibt es hier noch Luft nach oben. Das Unternehmen teilt mit, die Neuerungen und Updates weiter verbessern zu wollen. Nintendo teilt zudem mit, dass sie zukünftig Nintendo Switch Online sowie das Erweiterungspaket verbessern und erweitern würden, damit sie Dienste anbieten könnten, mit denen die Kunden zufrieden wären.

Fans der Nintendo-Klassiker haben bereits weitere Möglichkeiten im Visier, wie zum Beispiel Game-Boy-Spiele auf dem Nintendo Switch Online.

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.