Gamers.at
Magazin

Online Zahlungsmethoden: So wird sicher bezahlt

Es gibt mittlerweile so viele Zahlungsmethoden, die vor allem für Online Nutzer relevant sind. Ganz gleich, ob man einen Download für ein Lied oder ein Spiel bezahlt, oder ob man sich auf einer Single Plattform eine Premium-Mitgliedschaft abschließt und bezahlt oder in einem Online Casino starten möchte, überall werden die unterschiedlichsten Zahlungsarten angeboten.

Dank der unterschiedlichsten Zahlungsanbieter lässt sich für jeden Anspruch und Bedarf die richtige Zahlungsmethode finden. Natürlich gibt es auch immer wieder Vor- und Nachteile der einzelnen Zahlungsdienstleister, die man beachten sollte.

Ganz beliebt ist beispielsweise Paypal für Online Zahlungsvorgänge. In einem Online Casino Paypal als Zahlungsmethode zu finden, gestaltet sich jedoch schwierig. Das liegt daran, dass sich Paypal aus Online Casinos aufgrund der rechtlichen Lage zurückgezogen hat. Allerdings kann sich das auch bald ändern, da es mittlerweile, zumindest in Deutschland, das neue Glücksspielgesetz gibt, welche Online Casinos legal zulässt.

Kreditkarte als gängige und beliebte Zahlungsmethode

Weit verbreitet und beliebt ist die Zahlung mit Kreditkarte. Die meisten Online Anbieter haben VISA oder MasterCard zur Auswahl parat. Sie zählt zu den richtigen Klassikern unter den Zahlungsmethoden, wenn es darum geht, Online-Inhalte zu bezahlen. Kreditkarten zählen zu den sicheren Zahlungsmethoden, bietet aber auch Potenzial für Betrüger. Deswegen ist es auch wichtig, stets den monatlichen Kontoauszug im Blick zu behalten.

Mit Online Geldbörsen so einfach bezahlen

Ebenfalls enorm beliebt sind die sogenannten e-Wallets. Hierbei handelt es sich um elektronische Geldbörsen. Zu den e-Wallets gehören unter anderem Paypal, Neteller und Skrill. Wer über e-Wallets bezahlen möchte, muss seine elektronische Geldbörse erst einmal aufladen.

Mit dem aufgeladenen Geld können Einzahlungen auf Kundenkonten und Bezahlungen von Online-Inhalten bei den verschiedenen Anbietern stattfinden. Das Aufladen funktioniert komfortabel. Vor allem bieten diese Zahlungsmethoden viel Sicherheit. Immerhin muss man sich mit seiner Wallet-Adresse anmelden und zahlen. Die Wallet-Adresse weiß normalerweise niemand.

Außerdem können Nutzer selber den Betrag auf dem Wallet-Konto bestimmen. Wer über solch ein Konto verfügt, lädt einfach Geld über das normale Bankkonto oder über die Kreditkarte auf. Vorteilhaft ist hierbei, dass niemand bei den Online-Anbietern sensible Bankdaten angeben muss. Die Ein- und Auszahlungen laufen zudem zügig ab.

Mit Prepaid Karten sicher einzahlen

Einige Leute lieben auch Prepaid-Karten. Ganz bekannt ist hierbei die Paysafecard. Die Guthabenkarte wird ganz einfach bei Online Anbietern mit wenigen Klicks eingelöst. Guthabenkarten gibt es mit niedrigen und höheren Beträgen. Die Paysafecard gibt es ab einem Betrag von 5 Euro. Es ist aber auch ein Guthaben in Höhe von 100 Euro möglich.

Man muss aber auch bedenken, dass man oftmals eine Gebühr bezahlen muss, um das Paysafecard Konto aufzuladen. Aber dafür ist die Zahlung bei Online Anbietern letztendlich gebührenfrei und schnell erledigt. Um das Guthaben auf ein bestimmtes Kundenkonto zu transferieren, muss man letztendlich den Code der Paysafecard einlösen. Schon kann es losgehen.

Diese Zahlungsmethode ist auch gerade bei Online Gamern sehr beliebt. Sie können sich so bei einem Spielanbieter Guthaben aufladen und beispielsweise für Spiele wie Die Siedler oder auch „Hard West IIausgeben. Das Aufbaustrategie-Spiel Die Siedler gehört z.B. zu den angesagten Spielen, die mit verschiedenen Kaufoptionen einhergehen und so noch mehr Abwechslung bringen.

Mobiles Bezahlen ebenfalls hoch im Kurs

Immer beliebter wird das Bezahlen über das Mobiltelefon. Schließlich ist es so, dass die meisten Leute Ihr Mobilgerät immer dabei haben und somit flexibel bezahlen können. Die mobilen Zahlungsmethoden werden aber nur von manchen Anbietern akzeptiert. Wer viel Wert darauf legt, der müsste ganz gezielt danach schauen.

Banktransfer ist aber auch noch willkommen

Ebenfalls bieten die meisten Anbieter die herkömmliche Banküberweisung an. Es gibt auch noch viele Leute, die die altbekannte Zahlungsmethode bevorzugen. Allerdings gibt es hierbei das Problem, dass der Zahlungseingang beim Empfänger länger dauert. Somit müssen Kunden sich gedulden.

Praktische Alternativen wären hierbei Sofort oder Trustly. Über diese Zahlungsmethoden werden die Zahlungen besonders schnell und sicher abgewickelt. Es muss niemand warten, bis das Geld am nächsten oder übernächsten Tag beim Empfänger angekommen ist.

Kryptowährungen für viele Nutzer eine Option

Mittlerweile gibt es auch viele Nutzer, die gerne Kryptowährungen nutzen. Einige der beliebten und bekannten Kryptowährungen sind Bitcoin und Litecoin. Es gibt aber mittlerweile auch viele weitere Methoden wie Bitcoin Cash, Ripple und Ethereum. Auch über diese Zahlungsmethoden sind schnelle Zahlungsvorgänge möglich.

Allerdings gibt es auch Leute, die vor Kryptowährungen warnen. Letztendlich ist der Wert der Kryptowährungen von vielen Faktoren abhängig. Es ist somit ziemlich spekulativ, wie viel der Bitcoin oder andere Kryptowährungen nach gewisser Zeit noch wert sind. Aber wer dennoch Kryptowährungen nutzen möchte, hat auch schon eine gewisse Auswahl im Internet zur Verfügung.

Es gibt zwar noch nicht viele Dienstleister und Anbieter, die Kryptowährungen akzeptieren. Aber in manchen Branchen lässt sich doch der ein oder andere Anbieter finden. Unter anderem gibt es beispielsweise Glücksspielanbieter, die Ein- und Auszahlungen über Kryptowährungen erlauben.

Schnelle Zahlungsmethoden bevorzugt

Allgemein bevorzugen viele Leute die schnellen Zahlungsmethoden. Immerhin ist so innerhalb kürzester Zeit der Weg frei, um einen Dienst in Anspruch zu nehmen. Wer beispielsweise Software benötigt und über eine schnelle Zahlungsmethode bezahlt, der kann im nächsten Moment den Download starten, ohne warten zu müssen.

Da es mittlerweile so viele verschiedene Zahlungsmethoden gibt, sollte sich für jeden Anspruch und Bedarf eine passende Zahlungsart finden lassen. Gebühren fallen vielmals auch nicht an. Von daher hat man die Wahl, ohne Nachteile zu erleben, hinsichtlich der Zahlungsmethoden.

Sicherheit ebenfalls wichtig für Nutzer

Ein wichtiger Punkt bei der Auswahl der Zahlungsmethode ist die Sicherheit. Immerhin geht es manchmal um hohe Beträge. Kreditkarten und e-Wallet Anbieter gehören allgemein zu den sicheren Zahlungsdienstleistern. Da braucht man sich keine Gedanken zu machen.

Es ist aber notwendig, sich für einen seriösen Online Anbieter zu entscheiden. Man sollte schauen, ob die Seite verschlüsselt ist und wie es um den Datenschutz bestimmt ist. Aufgrund der vielen verschiedenen Anbieter kann man schnell den Überblick verlieren. Von daher sollte man immer genauer hinschauen und im Zweifel lieber auf andere Anbieter ausweichen.

Fazit: Viele sichere und schnelle Zahlungsmethoden möglich

Abschließend lässt sich sagen, dass es viele verschiedene Zahlungsmethoden online gibt, die als sicher und seriös einzustufen sind. Ob Kreditkarte, e-Wallet Anbieter oder die Prepaid-Variante, alles ist möglich. Aber auch diejenigen Leute, die auf die altbekannte Zahlungsmethode Banküberweisung setzen, werden bei den meisten Anbietern fündig. Immerhin ist diese Zahlungsart weit verbreitet.

Wer schneller einen Dienst in Anspruch nehmen oder eine Bestellung erhalten möchte, der müsste sich für die modernen Zahlungsmethoden wie Sofort, Trustly oder auch e-Wallets entscheiden. So ist man sich sicher, dass die Zahlungen sehr zügig gebucht werden.

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.