Gamers.at
GamingNews & Updates

Paradox kündigt neue Erweiterung für Hearts of Iron IV an

Hearts of Iron IV erhält erneut eine Erweiterung, die neue Wege und Möglichkeiten für einige der wichtigsten Konflikte der Ära des Zweiten Weltkriegs bietet. Spieler erforschen in Hearts of Iron IV: By Blood Alone neue alternative Geschichtsverläufe für Italien und Äthiopien sowie für eine der führenden neutralen Mächte, die Schweiz.

Diese Erweiterung zu Paradox Interactives Grand-Strategy-Kriegsspiel über den Zweiten Weltkrieg setzt die Tradition fort, den Spielern eine Reihe neuer Geschichten und Möglichkeiten zu bieten, so dass in jeder Sitzung eine neue Historie des Krieges geschrieben werden kann.

Zu den Features von Hearts of Iron IV: By Blood Alone gehören:

  • Neuer italienischer Fokusbaum: Spieler folgen dem historischen Weg von Mussolinis Italien oder schreiben die Geschichte neu, indem sie die Macht der Monarchie wiederherstellen, eine kommunistische Revolution anführen oder die Demokratie fördern.
  • Neuer äthiopischer Fokusbaum: Spieler trotzen den Widrigkeiten und besiegen den italienischen Eroberer oder leisten dem Eindringling Widerstand, indem sie die einzigartigen Fähigkeiten einer Exilregierung nutzen.
  • Neuer Fokusbaum Schweiz: Umgeben von Frankreich, Deutschland und Italien findet die Gebirgsnation Schweiz ihre Stärke in ihrer Neutralität und balanciert zwischen konkurrierenden Fraktionen und Angeboten der Großmächte.
  • Neue Optionen für Friedenskonferenzen: Die Spieler entmilitarisieren einzelne Zonen oder ganze Nationen. Sie bieten auf die Hauptstadtschiffe besiegter Mächte oder beanspruchen die Kontrolle über feindliche Ressourcen oder Fabriken als Reparationen.
  • Flugzeug-Designer: Spieler entwerfen und bauen ihre eigenen Flugzeuge. Von wendigen Abfangjägern, bei denen Geschwindigkeit im Vordergrund steht, bis hin zu robusten Bombern, die tonnenweise Zerstörung aus großer Höhe abwerfen.
  • Einheiten-Medaillen: Ein Protokoll über die Leistungen der einzelnen Abteilungen ermöglicht es den Spielern, deren Leistungen zu verfolgen und sogar Medaillen an diejenigen zu vergeben, die sich besonders gut geschlagen haben.
  • Embargo-Interaktion: Mit der neuen diplomatischen Interaktion können die Spieler ihre Feinde nun mit einem Embargo belegen und sie so am Handel mit ihnen hindern, wenn die Gegner genug Weltspannung erzeugt haben.
  • Neue Einheitenmodelle: Mehr als 20 neue Einheitenmodelle für die italienischen, äthiopischen und schweizerischen Armeen.
  • Neue Flugzeugmodelle: 67 neue Flugzeugmodelle.
  • Zwei neue Musiktracks

Diese Erweiterung für Hearts of Iron IV wird später in diesem Jahr erhältlich sein. Sie wird von einem großen, kostenlosen Update für alle Hearts of Iron IV-Spieler:innen begleitet.

HeartsOfIronIV_ByBloodAlone_Screen_03

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.