Gamers.at
Gaming Retro

Spaßige Retro-Spiele für Zwischendurch

Wer kennt sie nicht, die absoluten Klassiker, wie Frogger, Pacman oder Tetris? Selbst den jüngeren Generationen sind diese Spiele noch ein Begriff. Viele werden schließlich immer noch gespielt, denn Spaß machen sie nach wie vor. Gehen wir also auf eine kurze Entdeckungsreise und sehen uns einige Retrospiele an, welche auch heute noch immer wieder gerne gespielt werden, sei es am PC, der Konsole oder am Smartphone.

Pac-Man

pac-man_championship

Wer an Spielhallen denkt, denkt automatisch an Pac-Man von Namco. Pac-Man ist ein echter Klassiker aus den 80er Jahren, genau genommen wurde das Game im Mai 1980 erstmals veröffentlicht. Die gelbe Spielfigur ist so ikonisch wie Mario oder Sonic the Hedgehog. Ziel ist es dabei sämtliche Punkte in einem Level aufzufressen, ohne von den Geistern erwischt zu werden. Frisst man jedoch ein Power-Up wird der Spies umgedreht und aus den Jägern werden Gejagte. Pac-Man kann man heute auf fast jedem Mobiltelefon spielen. Das Spielprinzip ist schnell erlernt und erstaunlich robust. Die Jagd nach dem Höchstpunktestand alleine sorgt für stundenlange Unterhaltung.

Von Bandai Namco Entertainment gibt es auch heute noch zahlreiche Ableger und neue Pac-Man-Titel wie z.B. am PC, Konsolen und für Smartphones PAC-MAN 256. Die Neuauflage weiß dabei mit einem 4-Spieler Multiplayermodus und endlosen Labyrinthen aufwarten. Dazu gibt es wieder jede Menge Geister und auch Power-Ups.

Eder ganz aktuell etwa die Pac-Man Championship-Edition 2 für Windows PC, Konsolen und Smartphones. Neu in dieser Version sind etwa ein Time-Attack-Modus sowie ein Adventure-Modus. Die Spieler müssen so viele Punkte wie möglich erreichen, indem sie Geister dank des Chain-Eating-Features innerhalb einer bestimmten Zeit zusammentreiben, fliehende Früchte jagen und fiese Bosse bekämpfen.

Filmtipp: Wer von Pac-Man nicht genug bekommen kann, sollte mal einen Blick auf die Filmkomödie “Pixels” aus dem Jahre 2015 werfen. Als intergalaktische Außerirdische die Video-Übertragung klassischer, alter Arcade Spiele als Kriegserklärung gegen sie missverstehen, greifen sie die Erde an. Dabei benutzen sie die Spiele als Vorlage für ihre unterschiedlichen Attacken. Der Filmspaß mit Adam Sandler und Kevin James hatte zwar international nur mäßige Kritiken bekommen, ein wahren Pac-Man Fan kann das aber wohl nicht abschrecken.

Frogger

frogger-returns

Hier werden Erinnerungen wach. Frogger aus dem Jhre 1981, entwickelt von Konami, gewann zunächst in Spielhallen und auf dem Atari 2600 an Beliebtheit. Das Spielprinzip verlangt perfektes Timing und Nerven aus Stahl. Zwei Spieler konnten dabei Abwechseln ihr Geschick darin beweisen, den Frosch über eine viel befahrene Straße zu lotsen. Mit jedem Level steigt der Verkehr auf der Straße an, die Feinde im Wasser werden mehr und die Abstände zwischen den Plattformen größer. So einfach das Spielprinzip auch ist, so schnell fängt es einen ein und lässt nicht mehr so schnell los.

Selbstverständlich lässt sich Frogger noch immer auf zahlreichen Emulatoren oder als Online-Spiel auf diversen Plattformen spielen, es gibt aber auch z.B. ein neue Version namens Frogger: Hyper Arcade Edition für das Smartphone und Konsole bzw. eine für Konsolen namens Frogger Returns. Bei Frogger Returns bekommt der Konsolenspieler eine neue 3D-Grafik spendiert, es gibt Power-Ups und es gibt auch einen Mehrspielermodus.

Gold Fish

goldfish-slot-machineGold Fish ist ein wahrer Klassiker im Online-Casino Bereich. Dieser Slot wurde bereits zu den Anfangszeiten von Las Vegas in vielen Casinos aufgestellt. Ein absoluter Klassiker, welcher es mit Leichtigkeit geschafft hat in der Beliebtheitsskala der Casinospieler ganz oben zu stehen. Ihr könnt Gold Fish von WMS in fast allen Online Casinos spielen. Ihr müsst dabei auch nicht immer um Geld zocken. Probiert dieses spannende Online Slotgame ruhig im Spielgeld-Modus einfach mal kostenlos aus.

Tetris

tetris_ss5_184310

Der Name Alexei Paschitnow wird vielleicht nicht allen Gamern etwas sagen, sein bahnbrechendes Spiel Tetris aus dem Jahre 1984 aber sicher um so mehr. Tetris hat sich inzwischen über 100 Millionen Mal verkauft, wurde vielfach ausgezeichnet und ist inzwischen in unzähligen Varianten für mehr als 65 Computerplattformen erschienen. Eigentlich ist es wahrscheinlich unnötig das Spielprinzip von Tetris zu erklären, jeder kennt es. Kurz zusammen gefasst, vier aus Quadraten zusammengesetzte Formen fallen vom oberen Rand des Spielsfelds nach unten und müssen möglichst ohne “Lücken” gestapelt werden. Dabei können die Steine gedreht und auch beschleunigt werden. Ist eine Reihe lückenlos komplett gefüllt, verschwindet diese und gibt die darunter liegende Reihe frei. Der ganze Spielablauf wird mit fort nehmender Dauer immer schneller und irgendwann endet das Spiel, sobald sich die nicht abgebauten Reihen bis zum oberen Spielfeldrand aufgetürmt haben.

Natürlich gibt es mittlerweile auch von Tetris unzählige Ableger und ähnliche Varianten, die das erfolgreiche Spielprinzip kopieren und teilweise um neue Funktionen erweitern. Auf der offiziellen Webseite zum Spiel können etwa die Originalversion gleich online gespielt werden und die Seite gibt auch Auskunft über Tetris-Spiele für andere Plattformen.

Stellvertretend für die vielen Tetris-Ableger wollen wir in unserem Beitrag nur eines heraus greifen und zwar Tricky Towers, welches auf dem PC und auf der PlayStation gespielt werden kann. Ausgelegt primär als Multiplayerspiel kämpfen bis zu 4 Zauberer in 3 versch. Spielvarianten gegeneinander online oder offline. Im Puzzle-Modus gilt es möglichst viele Steine unterhalb einer Linie zu platzieren. Im Rennmodus müssen die teilnehmenden Spieler möglichst schnell ihren Turm in die Höhe bauen um die Ziellinie zu erreichen. Im Überlebensmodus dürfen möglichst wenige Steine über den Abgrund fallen. Die Herausforderung bei Tricky Towers besteht nämlich darin, dass die Steine auf eine definierte Plattform gestapelt werden müssen und je nach Baukunst können Steine auch schräg zu liegen kommen und der ganze Turm kann sogar instabil werden und einstürzen. Zusätzlich sorgen spaßige Zaubersprüche beim Gegner für Verwirrung und erschweren das Vorankommen. Macht vor allem zu zweit auf der eigenen Couch zuhause enormen Spaß.

Der US-Amerikaner Thor Aackerlund hat übrigens als erster Spieler in Tetris den ominösen Level 30 erreicht und ist damit wohl einer der besten Tetris-Spieler der Welt, wie er auch im nachfolgenden Video seine Glanzleistung dokumentiert hat.

Bubble Shooter

bubble-shooter

Bubble Shooter ist ein weiteres Spiel mit einem einfachen Spielprinzip, welches für stundenlange Unterhaltung sorgen kann. So schießt ihr farbige Bubbles ab, mit dem Ziel, gleichfarbige Bläschen zu treffen. Trefft ihr dabei drei oder mehr zerplatzen diese und es regnet Punkte. Mit etwas Geschick kann man so waghalsige Kombinationen erzielen. Die bunt-fröhliche Aufmachung und das einfache Spielprinzip machen Shooter Bubble ideal für ein kurzes Spiel zwischendurch. Das Spiel ist schnell zu beherrschen, macht Spaß und der Zeitdruck sorgt zusätzlich für Spannung.

Bubble Shooter gibt es in zahlreichen Derivaten für so ziemlich alle Plattformen wie PC, auf Konsolen, Handhelds und natürlich auch als App für das Smartphone wie z.B. für Android oder auch für iOS auf iTunes.

FAZIT

Damit sind wir auch schon am Ende unserer kurzen Zeitreise in die Vergangenheit von beliebten Spieleklassikern und ihren Neuauflagen angekommen. Diese Titel haben wie auch die Originale nichts von Retro-Charme eingebüßt und motivieren immer noch schnell eine Runde zwischendurch zu spielen. Sicher, das Spielprinzip ist generell simpel, aber oft machen die einfachsten Sachen halt doch am meisten Spaß!

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.