Gamers.at
Gaming News & Updates

Update 1.1 für Elite: Dangerous

Frontier Developments plc (AIM: FDEV) hat heute Elite: Dangerous 1.1 für alle Spieler kostenfrei veröffentlicht. Das erste größere Update erweitert das Spiel um eine deutsche, französische und russische Lokalisierung sowie um Community Goals und verbessert die Grafik des Spiels.

Community Goals bringen die Spieler mit gemeinsamen Missionszielen näher zusammen. Die gesamte Elite: Dangerous Community kann somit gemeinsam an den großen Story-Events teilnehmen, den Bau riesiger Schiffe vorantreiben und die Grenzen des von Menschen kontrollierten Teil des Weltraums erweitern. Außerdem gibt der gemeinsame Bau von Raumhäfen den Spielern eine Landemöglichkeit bei ihren Erkundungsflügen in die unbekannten Weiten. Community Goals zählen sowohl im Mehrspielermodus als auch für Einzelspieler und private Gruppen für das gemeinsame Missionsziel und beeinflussen damit die gesamte Elite: Dangerous-Galaxie.

Von Spielern errichtete Raumhäfen listen ihre eifrigsten Unterstützer auf und der Spieler, der das meiste Material zum Bau eines „Imperial Majestic Class Interdictor“ oder eines „Federation Farrgagut Class Battlecruiser“ beisteuert, erhält das Privileg, dem Schiff einen Namen zu geben. Die Galaxie-Karte benennt nun den Entdecker eines Sonnensystems, Planeten oder sonstigen Objektes. Diese Änderung gilt rückwirkend. Bisher wurden 895.135 Sonnensysteme erkundet. Das entspricht 0,000223% der gesamten Milchstraße.

11starport3

Elite: Dangerous 1.1 erweitert die Routenplanung auf 1.000 Lichtjahre und verbessert das Aussehen von Planeten. Die sonnenabgewandten Seiten bewohnter Planeten werden jetzt von den Lichtern der Städte erleuchtet und die Wolken in der Atmosphäre von Gas-Giganten haben mehr Struktur.

Die deutsche, französische und russische Sprachversion wird auch in der sich ständig weiterentwickelnden Story berücksichtigt. In allen drei Sprachen wird es den Fortschritt der Handlung über Nachrichten des ingame Newsfeeds GalNet zeitgleich mit der englischen Version geben.

1.1 ist das Erste einer Reihe von größeren Updates, die neue Features zum Spiel hinzufügen. Elite: Dangerous 1.2 ist für Anfang März geplant und konzentriert sich auf Mehrspielerinhalte, wie beispielsweise neue Gruppenfunktionen, und das Auffinden von Freunden in den Weiten der Elite Galaxie.

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.