Gamers.at
eSport

WKR Marth gewinnt Österreich Finale von „Red Bull Solo Q“

Gaming Showdown im Hangar-7 in Salzburg: Die besten vier österreichischen 1v1 League of Legends (LoL) Spieler schenkten sich im Red Bull Solo Q Finale nichts. Julian Maletzky alias „WKR Marth“ aus Oberösterreich holte sich den Titel und vertritt Österreich beim Europafinale in Deutschland.

Spannung pur beim Österreich-Finale von Red Bull Solo Q im Hangar-7. Beim reinen Oberösterreicher-Duell setzte sich Julian Maletzky alias „WKR Marth“ aus Pramet im Bezirk Ried im Innkreis in einem fulminanten Final-Showdown im 1-gegen-1-Duell gegen Fabian Baumgartner alias „M1 Ghosti“ aus Leonding mit 3:1 durch und sicherte sich den Sieg in Österreich! Mit diesem Erfolg qualifizierte sich der 23-Jährige für das Red Bull Solo Q Europafinale in Deutschland und hat gute Chancen auf die ultimative LoL All-Star 2021 Live-Experience.

Wahnsinn, ich kann es noch kaum glauben, dass ich es geschafft habe und Red Bull Solo Q Austria gewinnen konnte. Ich muss einmal drüber schlafen, damit ich das so richtig realisieren kann.

Julian Maletzky alias WKR Marth nach seinem Finalsieg

Red Bull Solo QAlle Informationen zu Red Bull Solo Q und die besten Plays findet ihr hier: www.redbull.com/soloq

Save the Date: Red Bull pLANet one 2022

Nach dem Red Bull Solo Q freut sich die Community bereits auf das nächste Gaming & eSports-Highlight: Red Bull pLANet one kehrt vom 11. bis 13. Februar 2022 als LAN-Event in die Marx Halle Wien zurück. Dabei erwarten die Gamer neben dem einzigartigen Round-Up auch diverse eSports-Turniere mit Preisgeldern von insgesamt 10.000 €.

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.