Gamers.at
eSport

A1 eSports Spring Finals 2021 mit Public Viewing

Am Samstag den 12. Juni und Sonntag den 13. Juni finden die A1 eSports Spring Finals 2021 statt und küren erneut den Champion unter den besten E-Sportlern und E-Sport Teams aus Österreich, Deutschland, der Schweiz, Liechtenstein und Luxemburg.

Durch das gesamte E-Sport Mega-Wochenende führen live aus dem Wiener Gasometer die Streamerin Rebecca “JustBecci” Raschun und der Influencer und Streamer Rafael “Veni” Eisler. Das Moderatoren-Duo wird zusätzlich unterstützt von bekannten Gästen aus der deutschsprachigen E-Sport Szene wie JoJonas, Lunarie, Jonah1331 oder Zescht, die durch die Finalspiele in League of Legends, VALORANT, Brawl Stars und Clash Royale führen.

Gemeinsam E-Sport erleben

Als besonderes Highlight des Wochenendes laden A1 eSports und der E-Sport Verband Österreich zum österreichweiten Public Viewing der Veranstaltung ein. Von Wien, über Linz bis Innsbruck übertragen zahlreiche Gaming-Hubs und E-Sport Bars die A1 eSports Spring Finals. Mit dabei sind beispielsweise die Wiener Gaming Lounge AREA52, die Respawn E-Sport Bar und der Spielraum Innsbruck.

Österreichische E-Sport Events sind immer ein besonderes Erlebnis für die Community. Die Finalspiele der A1 eSports League werden erneut als Online-Event ohne Publikum im Wiener Gasometer stattfinden. Daher freut es uns sehr, dass wir gemeinsam mit A1 eSports und der Gastronomie zu zahlreichen Public Viewing Events einladen dürfen. So können sich heimische E-Sport Fans vernetzen und das Online-Event heuer wieder live gemeinsam mit Freunden erleben.

Manuel Haselberger vom E-Sport Verband Österreich

Für alle E-Sport Begeisterten werden in den Public Viewing Locations Goodies und Welcome Snacks & Drinks bereitgestellt. Eine vollständige Liste der Public Viewing Locations ist unter A1eSports.at zu finden. Die Teilnehmerzahl in den Lokalen ist dabei begrenzt und abhängig von dem jeweiligen Betrieb. Ein Zutritt ist nur möglich mit 3-G Zutrittskontrolle gemäß der letztgültigen COVID 19- Öffnungsverordnung.

A1 eSports Spring Finals 2021 -Public ViewingsFulminantes E-Sport Wochenende

Das gesamte Wochenende steht dabei ganz im Zeichen des E-Sports, denn das Programm bietet erneut jede Menge Talkrunden, Gewinnspiele, zahlreiche Community-Aktionen sowie natürlich viel live E-Sport-Action mit Preisgeldern für die Finalisten. Alle Infos zu den Startzeiten und zum Zeitplan des Turniers können unter A1eSports.at abgerufen werden. Neben den bekannten Top Teams, wie SK Gaming und BIG, haben zudem auch einige österreichische Newcomer den Finaleinzug geschafft und werden gegen die bekannten Deutschen Größen um den Pokal kämpfen. Das League of Legends Team von Wacker Gaming – der E-Sport Sparte des traditionsreichen Fußball-Klubs FC Wacker Innsbruck – hat in der Gruppenphase die beiden Turnierfavoriten TT willhaben und Ad Hoc Gaming aus dem Turnier befördert und konnte somit deutlich – aber dennoch überraschend – den Finaleinzug sichern. Mit Flayn eSports und Austrian Force eSports meisterten zwei weitere österreichische Teams die Gruppenphase und sind somit bei den Spring Finals live zu sehen.

E-Sport blüht in Österreich zunehmend auf

In Pandemiezeiten konnte der E-Sport auch in Österreich einen regen Zulauf vermelden. So gibt der E-Sport Verband Österreich bekannt, dass mittlerweile über 50,000 ÖsterreicherInnen beim Verband registriert sind und allgemein über 5,3 Mio ÖsterreicherInnen Videospiele spielen. Hiervon konsumieren ca. 1,2 Mio. aktiv E-Sport Inhalte. Ebenfalls trainiert seit kurzer Zeit das Österreichische Bundesheer ihren ersten E-Sportler. Laut einer Aussendung des Bundesministeriums für Landesverteidigung soll in einer ersten Phase bis Mitte 2022 sportwissenschaftlich überprüft werden, wie die Rahmenbedingungen einer Leistungssportförderung durch das Heeressportzentrum auszusehen haben. Dabei geht es insbesondere um die speziellen Anforderungen der noch jungen Sportart, die besonders von hoher Reaktions- und Konzentrationsfähigkeit geprägt ist. Der E-Sport Verband Österreich unterstützt das Heeressportzentrum bei der Entwicklung von Trainingsmaßnahmen und der Auswahl der E-Sport-Athleten.

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.