Gamers.at
Gaming News & Updates

Assassin’s Creed Rogue bald auf PC

Publisher Ubisoft kündigte an, dass Assassin’s Creed Rogue für Windows PC ab dem 10. März 2015 erhältlich sein wird.

Assassin’s Creed Rogue wurde von Ubisoft Sofia in Kooperation mit den Ubisoft-Studios in Singapur, Montreal, Quebec, Chengdu, Mailand und Bukarest entwickelt und schickt die Spieler zu neuen Abenteuern mit Shay Patrick Cormac, einem Mitglied der Bruderschaft, der zu einem Assassinen-Jäger wird. Im Jahr 1752 beginnend, ist das Spiel während des Siebenjährigen Kriegs angesiedelt und hält für die Spieler neue Orte quer durch Nordamerika zum Entdecken bereit, darunter der frostige Nordatlantik, das Appalachen-Flusstal sowie New York. Als Shay Patrick Cormac leiden die Spieler unter dem Verrat der Bruderschaft und erkunden das Assassin’s Creed-Universum aus der Sicht eines Templers. Ubisoft Kiew adaptierte Assassin’s Creed Rogue für Windows PC.

Die beliebten Seefahrt-Komponenten aus vorherigen Assassin’s Creed-Teilen wurden in Assassin’s Creed Rogue übernommen und verbessert. Das Spiel bietet den Spielern zudem neue Waffen für die Jagd auf die Assassinen an Land und zur See, einschließlich eines neuen Schiffs namens Morrigan.

Spieler, die eine Edition von Assassin’s Creed Rogue für Windows PC im Uplay-Shop vorbestellen, erhalten zusätzlich eines von sieben Assassin’s Creed-Spielen ihrer Wahl. Vorbesteller der digitalen PC-Version wird außerdem der Zugang zu zwei weiteren Bonus-Paketen gewährt: „Die Belagerung von Fort de Sable“ und „Der Entdecker“.

Das Entwicklerstudio von Assassin’s Creed Rogue PC in Kiew hat sich mit Tobii Tech zusammengetan, um Eye-Tracking als Komponente des Gameplays zu integrieren. Es ist das erste Spiel dieser Größe, das diese komplett neue Eingabemöglichkeit mit Tastatur und Maus verbindet. Spieler, die SteelSeries Sentry (mit Tobii Eye-Tracking) beim Spielen von Assassin’s Creed Rogue verwenden, können so intensiver ins Spiel eintauchen: Wenn der Spieler nach links oder rechts auf dem Bildschirm blickt, schwenkt die Kamera, um die Erkundung des nun sichtbaren Gebiets zu erleichtern. Dadurch entsteht der Eindruck eines „unendlichen Bildschirms“.

Für mehr Informationen zu Assassin’s Creed Rogue: assassinscreed.com/rogue

PC Spezifikationen

OPERATING SYSTEM: Windows 7 SP1 or Windows 8/8.1 (64bit versions only)
PROCESSOR: Intel Core2Quad Q6600 @ 2.4 GHz or AMD Athlon II X4 620 @ 2.6 GHzH
RAM: 2GB
VIDEO CARD: nVidia GeForce GTS450 or AMD Radeon HD5670 (1024MB VRAM) or Intel HD4600
DIRECT X®: DirectX June 2010 Redistributable
DVD-ROM DRIVE: Only required for the Disk installation ( 1 Dual Layer DVD )
SOUND CARD: DirectX Compatible Sound Card with latest driver
HARD DISK: 11.4 GB
PERIPHERALS: Xbox 360 controller, Tobii EyeX Controller, SteelSeries Sentry
MULTIPLAYER: Not Available
SUPPORTED VIDEO CARDS AT TIME OF RELEASE: NVIDIA GeForce GTS 450 or better, GeForce 500, 600, 700, 900 series
AMD Radeon HD 5670 or better, Radeon HD 6000, 7000, R7, R9 series
Intel HD4600, HD5200
Note: Laptop versions of these cards may work but are NOT officially supported.

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.