Gamers.at
eSport

E-Sport: Das sind die beliebtesten Titel bei den Zockern!

Spiele haben von jeher eine große Bedeutung. Würfel- und Kartenspiele erfreuen die Menschen schon seit Jahrhunderten. Doch mit der fortschreitenden Digitalisierung haben sich die Möglichkeiten im Bereich des Gamings erheblich erweitert.

Das zeigt sich auch an den stetig steigenden Besucherzahlen der Online Casinos, so erfreuen sich zum Beispiel NetBet Casino großer Beliebtheit. Ein weiterer Grund, warum Online Spiele so extrem boomen, liegt vor allem darin, dass es heute problemlos möglich ist, von fast jedem Endgerät ein Spielchen zu wagen.

Zockern bietet sich so die Gelegenheit, Wartezeiten sinnvoll auszufüllen. Langeweile kommt hier nicht mehr auf. Die Begeisterung für die Spielewelt zeigt sich insbesondere bei E-Sports. In den Anfängen handelte es sich hier eher um ein Nischenprodukt, doch inzwischen haben sich die E-Sport-Events zu einem echten Massenphänomen entwickelt.

Das große Genre der E-Sport-Spiele

Zu E-Sport zählen sowohl Echtzeit-Strategiespiele, Ego-Shooter, MOBA (Multiplayer Online Battle Arena), Online-Sammelkarten-Spiele als auch Battle Royale. Jedes dieser Genres übt seinen ganz eigenen Reiz aus und hier finden sich auch die beliebtesten Spiele der Zockergemeinde und die Fangemeinde wächst stetig weiter an. Die folgende Liste an Spielen wird in diesem Artikel vorgestellt:

  • Counter Strike
  • LoL
  • Overwatch
  • Fortnite
  • PUBG
  • DOTA 2
  • Hearthstone

Counter Strike (Ego-Shooter)

Bei Counter Strike liefern sich zwei Teams schwere Schießereien. Die Teams sind die Terroristen, die mit T abgekürzt werden, und die Anti-Terroreinheit, kurz CT. Die Teams erhalten nach jedem Szenario unterschiedliche Aufträge, die dann das gegnerische Team verhindern muss. Während die Terroristen, wie nicht anders zu erwarten, beispielsweise Bomben legen müssen, muss die Anti-Terroreinheit hingegen Geiseln befreien. Für gelungene Missionen gibt es sowohl Punkte für den eigenen Score als auch virtuelles Geld. Beim Versagen, wie zum Beispiel dem versehentlichen Erschießen einer Geisel oder eines eigenen Teammitgliedes, kommt es zum automatischen Abzug von Geld und Punkten.

League of Legends (LoL) (MOBA)

LoL zählt wohl zu den berühmtesten Echtzeitstrategie-Spielen der Welt. Hier treten zwei Teams, die aus fünf Champions bestehen, gegeneinander an. Hierzu stehen mehrere Schlachtfelder zur Verfügung, die über einen arenaartigen Aufbau verfügen. Ziel ist es, die Basis (Nexus) des Gegners zu zerstören. Um das zu erreichen, müssen aber zuvor etliche Hindernisse von den Teams bewältigt werden. Jede Spielerin oder jeder  Spieler kann hier Erfahrungswerte und Ressourcen sammeln, die dann dem gesamten Team zugutekommen.

Die Zocker bei diesem Spiel sind vor allem von den Rollenspiel-Elementen begeistert. Die Spieler*innen können bei der Wahl der Champions immer individuelle Charaktere wählen, deren Anzahl immer weiter wächst. Dank der stetigen Aktualisierungen und wegen des lebendigen Designs zeigen sich die Spieler hier besonders begeistert, denn das sorgt dafür, dass das Gaming immer wieder neu erlebt werden kann.

Overwatch (Ego-Shooter)

Teamplay steht bei dem Ego-Shooter Overwatch im Mittelpunkt. Zwei Teams mit jeweils 6 Spielern treten hier gegeneinander an. In einem bestimmten Zeitraum müssen die Spieler*innen des Teams hier einen bestimmten Standort erlangen. Jeder kann sich aus 29 unterschiedlichen Helden seinen Favoriten aussuchen. Die Helden selbst entstammen 3 unterschiedlichen Kategorien: Schaden, Tank und Unterstützung.

  • Kategorie Schaden: Mit ihren feuerstarken Fähigkeiten werden möglichst viele Schadenspunkte erzielt. Allerdings können diese Helden auch vergleichsweise schwach sein.
  • Kategorie Tank: Ausgestattet sind diese Helden mit vielen Lebenspunkten. Außerdem erhalten sie weitere Lebenspunkte zusätzlich in Form von Rüstungen oder Schilden. Aus diesem Grund werden sie vor allem bei Angriffen an der Front eingesetzt.
  • Kategorie Unterstützung: Diese Helden sind mit einer oder mehrerer heilenden Fähigkeiten ausgestattet. Eingesetzt werden können diese Fähigkeiten entweder, um verwundete Verbündete zu versorgen oder für den Schutz des eigenen Teams vor gegnerischen Angriffen. Allerdings sind diese Helden, genau wie die Helden aus der Kategorie Tank, ohne Unterstützung ein leichtes Ziel. Für die aktuelle Runde wird immer ein Held gewählt, doch in den folgenden Runden kann man auch immer mit anderen Helden spielen. Nach Beendigung der Runde erhalten die Spieler Erfahrungspunkte. Zudem kann das Aussehen des Avatars angepasst werden. Diese Veränderungen haben aber keine Auswirkung auf die Fähigkeiten oder den Spielablauf.

Fortnite (Battle Royale)

Das Spiel der Endzeit-Szenarien. Nur noch 2% der Weltbevölkerung sind unverletzt. Als Spieler zählt man zu genau diesen verbliebenen 2%. Ständig drohen aber nun Zombie-Angriffe. Sie steigen aus Stürmen (husks) auf die Erde herab. Zu den Aufgaben der Spieler*innen gehören unterschiedliche Aufgaben wie zum Beispiel das Eliminieren der Zombies. Aber auch das Sammeln von Ressourcen ist eine weitere wichtige Aufgabe der Spieler. Darüber hinaus müssen aber auch mithilfe von Festungen (forts) Teile der Zivilisation wieder neu aufgebaut werden. Natürlich müssen auch Mitspieler bekämpft werden. Hier gewinnt, wer als letzte Spielerin oder Spieler überlebt. Fortnite Battle Royale im Test / Review

PlayerUnknown’s Battlegrounds (PUBG) (Battle Royale)

Auch PUBG ist ein Spiel, das nach dem Last-man-Standing-Prinzip funktioniert. Gleich zu Beginn des Spiels stürzt sich die Spielerin oder der Spieler mit einem Fallschirm aus einem Transportflugzeug. Begleitet wird er von maximal 99 weiteren Teilnehmern. Die Reise geht in eine von drei verschiedenen Welten. Letztlich landet man auf einer Insel. Hier geht es darum, als Letzter zu überleben. Da es sich bei PUBG um ein E-Sport-Spiel der Sorte Battle Royale handelt, kann hier entweder jeder gegen jeden im Einzelmodus kämpfen oder man tritt in Teams mit jeweils 4 Spieler*innen gegeneinander an. Dabei wird das Spielfeld immer kleiner und wer sich nun außerhalb dieser Zone befindet, der stirbt.

DOTA 2 Multiplayer Online Battle Arena (MOBA)

DOTA 2 ist ein Echtzeit-Strategiespiel, das die Spieler*innen zum einen wegen seines tollen Designs begeistert und zum anderen, weil es taktisch sehr herausfordernd ist. Die zwei Teams, die hier aufeinandertreffen, heißen Dire und Radiant. Jedes Team ist mit 5 Spielern ausgestattet. Aus 115 Helden kann jeder einen Helden auswählen. Sobald ein Held ausgewählt ist, können ihn andere Spieler*innen nicht mehr wählen.

Hier geht es darum, zum einen die eigene Basis (Ancient) zu verteidigen und zum anderen die gegnerische Basis zu zerstören. Anlässlich dessen müssen zunächst die gegnerischen Hindernisse überwunden werden. Beide Teams erhalten dafür Unterstützung im 30-Sekunden-Takt durch Hilfsgruppen (Creeps). Das Spiel stellt höchste Anforderungen an Taktik und Koordination.

Hearthstone – Heroes of Warcraft (Online-Sammelkartenspiel)

Das Spiel beginnt mit einem Helden und einem festen Satz an Karten. Eine neue Karte wird nach jeder gespielten Partie freigeschaltet. Entweder gehört diese Karte zu einem Basis-Kartensatz oder dem entsprechenden Helden. Die Spieler*innen können sich aus den gesammelten Karten ein individuelles Kartendeck zusammenstellen. Nach dem Übungsmodus tritt man gegen andere an. Hier geht es darum, ein spannendes Kartenduell zu erleben. Allerdings gibt es hier kein konkretes Missionsziel. Hier können zusätzliche Karten entweder durch virtuelle Goldmünzen oder durch echtes Geld erworben werden.

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.