Gamers.at
Gaming News & Updates

Forspoken – ehemals Project Athia – für 2022 angekündigt

Square Enix und Luminous Productions enthüllten im Rahmen der gestrigen Square Enix Presents Forspoken. Das neue Abenteuer mit einer packenden Story, das ursprünglich als Project Athia vorgestellt wurde und in einer wunderschönen, aber erbarmungslosen Welt spielt, soll 2022 erscheinen. Schauspielerin Ella Balinska spielt die Protagonistin, Frey Holland.

Während der digitalen Show Square Enix Presents kündigte Square Enix Forspoken an, den Debüttitel des neu etablierten Studios Luminous Productions. Forspoken wurde im letzten Jahr ursprünglich als Projext Athia enthüllt. Spieler übernehmen die Rolle von Frey Holland, einer jungen Frau, die ihre magischen Fähigkeiten einsetzen muss, um in der fantastischen und zugleich gefährlichen Welt Athia zu überleben. Im Rahmen der gestrigen Show kündigte das Team an, dass die Protagonistin Frey von Ella Balinska verkörpert wird, die am besten für ihre Hauptrolle in Charlie’s Angels (2019) bekannt ist.

Über die Prtagonistin Frey und ihre Stimme

Frey steht im Mittelpunkt von Forspoken und erkundet eine unbekannte Welt, in der sie sich heimtückischen Prüfungen stellt, um das Geheimnis Athias zu lüften. Außerdem wurde neues Gameplay aus Forspoken enthüllt, um Spieler einen Blick auf die magische und gefährliche Reise zu gewähren, die ihnen bevorsteht.

Forspoken wird für PlayStation 5 entwickelt und nutzt die gesamte Leistung der Konsole. Es demonstriert die Philosophie von Luminous Productions, ein Spielerlebnis wie nie zuvor zu liefern, welches die neueste Technologie mit Kreativität kombiniert. Das Spiel wird zeitgleich für PS5 und PC entwickelt und erscheint 2022.

Über Ella Balinska

Ella Balinska ist eines von Hollywoods vielversprechendsten Talenten. Sie gab ihr Debüt auf der Kinoleinwand mit Kristen Stewart und Naomi Scott in Sonys Charlie’s Angels. Balinska glänzte in der Rolle von Jane, einer abgehärteten, ehemaligen MI-6-Agentin. Die Rolle veranschaulicht Balinskas Charme und Einsatz, denn sie nutzte ihren athletischen Hintergrund, um den Großteil ihrer Stunts in der actionreichen Fortsetzung des amerikanischen Klassikers selbst durchzuführen. Regie in dem Film, der am 15. November 2019 erschien, führte Elizabeth Banks.

Zuletzt war Balinska unter der Regie von Shana Feste im Film Run Sweetheart Run zu sehen, welcher von Blumhouse und Automatik produziert wurde. Der Horrorthriller feierte seine Weltpremiere auf dem Sundance Film Festival 2020 und wurde von Amazon Studios für Prime Video erworben.

Balinska studierte an der „Guildford School of Acting“ in London und schloss diese mit Auszeichnung ab. Wenn sie sich nicht mit Schauspielerei beschäftigte, widmete Ella sich der Leichtathletik auf nationaler Ebene. Neben ihren sportlichen Anstrengungen zeigt sie ein wachsendes Interesse an Mode und hat kürzlich begonnen Japanisch zu studieren.

Derzeit lebt sie abwechselnd in Los Angeles und London.

Forspoken Project Athia - Ella Balinska - die Stimme der Protagonistin Frey

Um mehr über Forspoken zu erfahren, siehe: www.forspoken.com.

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.