Gamers.at
Magazin

Sicherheitstipps für 2021: Das hilft eurem PC

Die Onlinewelt im Jahr 2021 ist durch verstärkte Gefahren mit Viren, Würmern, Trojanern, Spyware, Hackern und Cyberkriminellen bedroht. Vor diesem Hintergrund sollte jeder seinen Gaming- und auch Arbeits-Computer entsprechend schützen und die beschriebenen Sicherheitstipps unseres Artikels helfen dabei das bestmöglich umzusetzen.

Der Rechner wird mit regelmäßigen Updates, Antiviren-Software, VPN und Passwort-Manager effizient geschützt. Wir erklären wie diese Maßnahmen auf dem heimischen Computer eingesetzt werden können und welche Tipps zusätzliche Sicherheit bieten.

VPN installieren

Der Einsatz eines Virtual Private Network (VPN) auf dem Windows-PC oder Apple Mac baut nach der Installation und Aktivierung eine sichere verschlüsselte Onlineverbindung auf. Bei der Wahl eines VPN-Anbieters empfehlen wir kostenpflichtige Tarife, weil die eine höhere Sicherheit, bessere Serverauswahl und stärkere Verschlüsselung bieten. Die monatlichen Kosten für ein VPN belaufen sich je nach Anbieter und Tarif auf 5 bis 20 Euro.

Im Rahmen einer VPN-Auswahl gilt es auf eine große Serveranzahl, aktuelle Sicherheitsprotokolle, Transparenz und einer benutzerfreundliche Bedienoberfläche zu achten. Eine VPN-App sollte der VPN-Provider anbieten, um auch unterwegs auf dem Smartphone einen Schutz durch eine verschlüsselte Verbindung zu haben.

Regelmäßige Updates

Ein regelmäßige Update des Betriebssystems Microsoft Windows bzw. Apple Mac OS und allen auf dem Computer installierten Programmen sorgt für eine hohe Aktualität und schließt eventuelle Sicherheitslecks. Jedes Betriebssystem informiert über neue Updates und diese sollten möglichst zeitnah nach dem automatischen Download aufgespielt werden.

VPN am PCAntivirensoftware

Zur Grundausstattung eines Computers beim Thema Sicherheit gehört eine aktuelle Antivirensoftware wie das bewährte Bitdefender, die eine Firewall, Phishingschutz, Virenschutz, geschützten VPN-Datenverkehr, Ransomware-Abwehr und Kindersicherung beinhaltet. Der gratis Antivirenschutz für Windows hat zwar nicht alle diese Funktionen, aber immerhin einen Teil! Es lohnt sich, schon einmal die Free-Version herunterzuladen und auszuprobieren.

Die PC-Leistung wird bei aktiver Virenschutzsoftware nicht beeinträchtigt, auch wenn das Programm im Hintergrund arbeitet und vor Gefahren schützt. Die Privatsphäre wird über den integrierten Webcam-Schutz, Firewall, Mikrofonüberwachung, Antitracking-Funktionen und einem unbegrenzten VPN-Datenverkehr bewahrt.

Passwort-Manager

Ein Passwort-Manager speichert alle Passwörter für Onlinedienste, Social Media, E-Mail-Anbieter und weitere Dienste in einem durch einen Masterpasswort geschützten digitalen Datentresor. Je nach Passwort-Manager ist auch ein Passwortgenerator integriert, der auf Mausklick sichere Passwörter aus mindestens zwölf Zeichen erstellt.

Jedes Passwort sollte aus Buchstaben, Zahlen, Sonderzeichen und Umlauten bestehen. Regelmäßig mindestens einmal monatlich gilt es alle Passwörter mit Unterstützung des Passwort-Managers zu erneuern.

Clean Install und neu aufsetzen

Nach einem Computercrash oder Vireninfektion kann der Computer im Ernstfall nicht mehr hochfahren, weshalb ein Clean Install des Betriebssystem erforderlich wird. Bei einer Clean Install wird Microsoft Windows bzw. Apple Mac OS komplett neu installiert.

Der leichteste Weg für eine Neuinstallation bietet das kostenlose Refresh Tool und alternativ über die Erstellung eines Installationsmediums mit dem Microsoft Media Creation Tool. Innerhalb von ein bis zwei Stunden ist das Betriebssystem frisch aufgesetzt und der Rechner läuft wieder einwandfrei. Die Eingabe des Produktschlüssels zur Aktivierung ist normalerweise nicht erforderlich.

Fazit

Die Sicherheitstipps unseres Artikels sorgen für einen effektiven Schutz des Computers vor den zahlreichen Gefahren, die jeden Anwender aus dem Internet bedrohen können. Wichtig sind besonders eine Antivirensoftware, VPN, regelmäßige Updates und ein Passwort-Manager, um auf der sicheren Seite zu sein.

Der Windows-PC und Apple Mac sind zuverlässige Computer, deren Sicherheit einem am Herzen liegen sollte. Der Internetzugang wird mit den beschriebenen Maßnahmen in einem hohen Maß geschützt und per VPN verschlüsselt.

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.