Gamers.at
Magazin

Mobile Games: Unser Smartphone wird zum Alleskönner!

Smartphones sind heutzutage in der Tat echte Alleskönner, sie bieten unter anderem jede Menge Platz für viele Unterhaltungs-Apps und bieten auch  unterschiedlichste Formen der Kommunikation. Gemessen an der Größe eines Smartphones ist es erstaunlich, wie groß die Rechenleistung auf diesen Geräten ist.

Damit bieten sie problemlos die Möglichkeit, zum Beispiel lästige Wartezeiten mit Spaß und Freude zu überbrücken. Ein mobiles Game oder ein Blick auf den Sportwettenmarkt und schon geht die Zeit dahin wie im Flug. Dank der immer leistungsfähigeren Akkus muss man dafür nicht einmal ständig sein Ladekabel griffbereit in der Nähe haben.

Morgens, mittags, abends, nachts – ohne Smartphone geht es nicht

Tatsächlich ist das Smartphone aus dem Alltag der meisten Menschen überhaupt nicht mehr wegzudenken. Während der Freizeit, daheim oder auch auf der Arbeit, das Handy ist einfach immer dabei.

Der Grund ist einfach, denn die Smartphones bieten weit mehr, als nur den dauerhaften Kontakt über die sozialen Netzwerke. Dank der permanenten technischen Weiterentwicklung ersetzen Smartphones inzwischen eine ganze Reihe anderer Utensilien.

Immer die Zeit zur Hand

Ein Smartphone besitzt beispielsweise auch eine Uhr. Das führt inzwischen dazu, dass viele Menschen überhaupt keine Armbanduhr mehr tragen, weil sie gewohnheitsmäßig auf ihr Handy schauen. Auch ein Wecker ist inzwischen vollkommen überflüssig, denn schließlich verfügen die Handys auch allesamt über eine Weckerfunktion.

Besonders bequem ist die Tatsache, dass die Smartphone Uhren inzwischen alle über das Internet nach der Atomuhr eingestellt sind, dadurch wird man hier also mit einer automatischen Zeitanpassung verwöhnt.

Das Smartphone als perfektes Navi

Ein Telefon, das noch viel mehr kann. Einfach nur das GPS einschalten und das Handy kann automatisch den momentanen Standort lokalisieren. Abhängig von der gewählten App wird das Internet benötigt oder es werden zuvor Landkarten heruntergeladen, womit die Navigation auch offline funktioniert.

Inzwischen ist es aber so bequem geworden, dass man lediglich einen Dienst aktivieren muss, und schon wird man mit dem neuesten Kartenmaterial ausgestattet. Hier hat man dann auch Einstellungsmöglichkeiten, ob man die Wegstrecke mit dem Auto, dem Rad oder zu Fuß zurücklegt.

Kommunikation wann immer man will

Inzwischen sind Festnetztelefone fast schon aus der Mode gekommen, denn sie wurden still und heimlich durch die Smartphones abgelöst. Allerdings ist das Telefonieren nur ein kleiner Teil dessen, wofür das Handy verwendet wird. Der überwiegende Teil der Kommunikation findet in der Regel über soziale Netzwerke statt. Ganz vorne dabei ist aktuell WhatsApp. Es ist ebenso möglich, E-Mails auf dem Handy zu empfangen oder zu versenden.

Smartphone - Foto machenAllzeit bereit, um die besten Momente festzuhalten

Nicht zu vergessen und vielfach verwendet ist aber auch die Kamera eines Smartphones. Hier kann man sich sogar gleich über mittlerweile mehr als zwei Kameras freuen, eine für die Selfies, die immer beliebter werden, und natürlich die anderen, um nach Herzenslust Fotos von Freunden und der Umgebung zu schießen. Doch die Kameras leisten noch mehr, es ist auch problemlos möglich, tolle Videos, mittlerweile sogar in 4k-Auflösung, zu machen.

Musik ist immer mit dabei

Die Handys sorgen aber auch dafür, dass man jederzeit seinen persönliche Lieblingsmusik hören kann. Abhängig vom zur Verfügung stehenden Speicherplatz bieten Smartphones eine ganze Menge Platz für die verschiedensten Lieblingsalben.

Auch ist es gleichzeitig möglich, aus den Lieblingssongs seinen persönlichen Weckton auszusuchen. Wer keine Lust mehr auf seine eigene Playlist hat, der wirft einen Blick auf YouTube oder MyVideo oder bedient sich einfach des Streaming-Dienstes Spotify.

Intelligent und hell zugleich

Taschenlampen gehören seit der neuen Smartphone Generation eigentlich auch zum alten Eisen, denn mit nur einem Klick sorgt das Handy sofort für ausreichend Licht. Im Dunkeln das Schlüsselloch nicht zu finden, ist nun vorbei.

Für gewöhnlich hat sicherlich niemand einen Taschenrechner im Gepäck, doch es gibt immer wieder mal den Moment, wo man doch schnell einmal etwas rechnen muss, dann ist es natürlich enorm praktisch, wenn man einfach nur das Handy zur Hand nehmen muss.

Notizen und Adressen in modern

Auch der gute alte Einkaufszettel oder lästige Erinnerungszettel sind der Schnee von gestern. Inzwischen geht es viel bequemer, denn das Handy bietet reichlich Platz für alle notwendigen Notizen. Besonders praktisch ist aber natürlich auch die Adressbuchfunktion, die die Smartphones darüber hinaus auch noch bereitstellen.

Flexibler spielen geht kaum

Neben den vielen verschiedenen Komponenten, die die Smartphones ohnehin schon mit sich bringen, bieten sie aber vor allem Dingen sehr viel Spiel und beste Unterhaltung. Tragbare Spielkonsolen werden so nach und nach immer weiter vom Markt verdrängt, ja eigentlich überflüssig. Denn die Handys werden vor allem von den Jugendlichen als Spieleplattform favorisiert.

Warpath BannerSmartphone-Spiele werden in mehrere Kategorien eingeteilt

Man unterscheidet zwischen Casual Games, MMOs und Shootern. Während sich die Casual Games eigentlich zu jeder gewünschten Tages- und Nachtzeit spielen lassen und für den kurzweiligen Zeitvertreib eine optimale Option darstellen, sind Shooter oder Strategiespiele durchaus etwas anspruchsvoller. Spiele, bei denen man sich wirklich Zeit nimmt, weil man hier mehrere Runden spielen kann und sie durchaus vergleichbar sind mit den beliebten Konsolen-Spielen.

Einer der größten Unterschiede besteht aber auch darin, welche Voraussetzungen ein Smartphone zum reibungslosen Spielen haben sollte. Hier sind die Casual Games vollkommen anspruchslos und lassen sich problemlos auch auf älteren und nicht so leistungsstarken Handys spielen.

Zu den besonders beliebten Casual Games gehört unter anderem Super Mario Run, Candy Crush Saga oder auch Hogwarts Mystery. Spiele wie Pokémon GO benötigen aber schon ein bisschen mehr Hardware-Power, hier sollte zum problemlosen Spielvergnügen zumindest ein Gyroskop vorhanden sein.

Diverse Ego-Shooter oder Rennspiele hingegen sind oftmals schon deutlich aufwendiger und je nach Spiel können sie dem Handy schon einiges abverlangen, vor allem der CPU- und Grafikprozessoreinheit. Die Spiele, die hier besonders beliebt sind, haben durchaus Konsolen ähnliche Titel, wie zum Beispiel Call of Duty Mobile, PUBG Mobile, FIFA Mobile oder Asphalt 9.

Durchaus sehr beliebt bei vielen Spielen sind auch sog. MMOs, also Massively Multiplayer Online Games wie etwa Rise of Kingdoms, World of Kings, Clash Royale oder ganz aktuell Warpath. Hier spielt man zumeist mit vielen anderen Mitspielern zusammen oder gegeneinander um die Vorherrschaft über Land und Besitz. Oft es es auch notwendig seine Basis erst auszubauen, Truppen zu rekrutieren und Resourcen zu sammeln.

Es ist aber auch nicht so, dass diese Spiele nicht auf günstigeren Smartphones gespielt werden können, doch muss man sich hier auf gewisse Einschränkungen gefasst machen. Manchmal ist es ratsam, die grafischen Effekte anzupassen, denn sie regeln letztlich die Auflösung herunter. Wer das nicht machen möchte, muss leider mit verzögertem Spielgeschehen rechnen. Wer allerdings nicht bereit ist, mit Einschränkungen dieser Art zu leben, dem bleibt auf Dauer nichts anderes übrig, als auf ein leistungsfähigeres Smartphone umsteigen. Mittlerweile ist es aber aufgrund der Lebensdauer der Akkus und des Versionszyklus der Betriebssystem sowieso notwendig alle 3-4 Jahre auf ein neues, besseres Modell umzusteigen.

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.